Kritische Gedanken zum E-Auto

Folgender Tweet machte mich auf einen Beitrag in der WeLT aufmerksam:   Quelle: Twitter Der Tweet zeigt im Kern, was aus meiner Sicht falsch läuft bei der Klimafrage. Es ist schon verboten, die Frage nach Effizienz und Effektivität zu stellen. Alles, was man machen kann, muss man demnach machen, egal, was es kostet. Wir leben aber in einer Welt begrenzter Ressourcen und eine Haltung, dass es egal ist, was es kostet, muss per Definition zu einer Vernichtung von Wohlstand führen. Jetzt schauen wir uns den Artikel an. Vorweggeschickt: Ich bin überhaupt nicht gegen Elektroautos und werde mir eines zulegen, sobald es meinem Nutzerprofil entspricht [...]

LESEN
ca. 7 min · 43 Kommentare

PODCAST BTO 2.0

Ab 4. April: der neue Podcast-Channel von Dr. Daniel Stelter auf allen Playern.

Klimaneutraler und sicherer Strom aus radio­aktiven Iso­topen?

Jetzt wissen wir, dass die künftige Bundeskanzlerin Annalena Charlotte Alma Baerbock heißen wird. Ziemlich wahrscheinlich zumindest. Umso wichtiger, sich daran zu erinnern, dass es intelligentere […]

LESEN
ca. 5 min · 29 Kommentare

DER NEUE STELTER

Ab 10. Februar im Handel

EZB-Schulden­annul­lierung als Auftakt für neue Austeritäts­politik?

Die Idee der Schuldenannullierung durch die EZB ist in der Welt und gewinnt vor allem bei “progressiven” Kräften Unterstützung. Grund genug für Deutschland, sich darauf […]

LESEN
ca. 7 min · 25 Kommentare

Plädoyer für eine ver­nünftige Wohnungs­politik

BTO-PODCAST #071: Die Interventionsspirale am Wohnungsmarkt muss gestoppt werden. Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Berliner Mietendeckel stellt sich die Frage, wie es weitergehen soll in der […]

ca. 60 min · 75 Kommentare

Der hohe Preis des schlech­ten Corona-Mana­ge­ments

Morgen geht es in meinem Podcast um die Wohnungspolitik, aber auch um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krisen-Politik. Dazu spreche ich mit Professor Stefan Kooths, einem […]

LESEN
ca. 6 min · 33 Kommentare

Der Deutschen Traum vom Spa­ren und Heraus­wachsen

Lars P. Feld, Professor für Wirtschaftspolitik und Ordnungsökonomik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und früher Vorsitzender des Sachverständigenrates der Bundesregierung, hat einen klaren ordnungspolitischen Blick, den […]

LESEN
ca. 5 min · 37 Kommentare

FT: Steuern und Inflation werden Ver­mögen treffen

Die Stimmung ist klar. Obwohl bei uns nun keine Rede davon sein kann, dass die Steuern und Abgaben zu tief sind, bestimmt der Ruf nach […]

LESEN
ca. 3 min · 26 Kommentare

Schulden schaf­fen kein echtes Wachstum

Wir wissen es schon lange. Neue Schulden haben einen abnehmenden Grenznutzen. Der realwirtschaftliche Impuls nimmt ab. Dennoch kurz zur Auffrischung eine Zusammenfassung über Real Investment […]

LESEN
ca. 5 min · 53 Kommentare

Explodierende welt­weite Verschul­dung erfor­dert Schulden­schnitt

Gestern hatten wir die KfW mit einem optimistischen Ausblick. Dank tiefer Zinsen ist es auch für Italien kein großes Problem, mit seinen Schulden umzugehen – […]

LESEN
ca. 6 min · 18 Kommentare

KfW gibt Ent­war­nung: Staats­schulden auch von Italien kein Problem

Staatsschulden sind nur ein Problem, wenn man tilgen und Zinsen bezahlen muss. Nachdem kein Staat wirklich tilgt, sondern nur umschuldet und die Zinsen bei oder […]

LESEN
ca. 7 min · 25 Kommentare

Revolution für den Ver­waltungs­staat

BTO-PODCAST #070: Deutschlands Bürokratie braucht Kulturwandel mehr als Geld Wieso tut sich der deutsche Verwaltungsstaat so schwer mit dem Bekämpfen der Corona-Pandemie? Das ist die zentrale Frage […]

ca. 65 min · 30 Kommentare
ALLE BEITRÄGE

STELTERS PODCASTS:

STELTERS TV:

STELTERS KOLUMNEN:

Strukturelles Staatsversagen

In der vergangenen Woche habe ich in der ZDF-Sendung „Markus Lanz“ im Zusammenhang mit der Corona-Krisenpolitik von Bundes- und Landesregierungen von „Staatsversagen“ gesprochen. Eine Wortwahl, […]

„Staatsversagen“ ist eine zu­tref­fende Be­zeichnung

Die Liste der Fehler und Versäumnisse der Bundesregierung seit Beginn der Corona-Krise ist so lang, dass man von Staatsversagen sprechen kann. Statt Kritiker zu diffamieren, […]

Wir brauchen weder Schulden­bremse noch höhere Steuern

Das Kanzleramt denkt laut darüber nach, die grundgesetzliche Schuldenbremse wieder abzuschaffen, auch um sich für die Koalition mit den Grünen zu öffnen. Aus ökonomischer Sicht […]

"The Coronavirus Crisis and Western Cultural Arrogance"

Dieser Kommentar von mir erschien bei the Globalist und gehört zum HOTSPOT CORONOMICS: The Western world is on the verge of embarrassing itself to the bone […]

Absehbar: Immobilieneigentümer dürfen die Rechnung bezahlen

Dieser Kommentar von mir erschien im September 2017 bei WirtschaftsWoche Online. Heute ist er so aktuell wie lange nicht, übertreffen sich doch die hiesigen Politiker […]

STELTERS THEMEN:

Schulden: Alle Beiträge
Wachstum: Alle Beiträge
Finanzsystem: Alle Beiträge
Geldanlage: Alle Beiträge
Wirtschaftsordnung: Alle Beiträge

STELTERS GLOBALER BLICK:

STELTERS HOTSPOTS:

Brexit – UK verlässt die EU

Der Scheidungsantrag ist gestellt. Die Uhr für die Trennung zwischen Großbritannien und der EU läuft. Was bedeutet der Brexit aus ökonomischer Sicht – für die EU und für Deutschland?

Demografie und Schulden

Das Altern der Bevölkerung ist inzwischen in vielen Länder der Welt ein brisantes Thema und ein explosiver Krisenfaktor. So wachsen mit dem Schrumpfen der Erwerbsbevölkerung die Schulden stark an.

USA-Wahl und Finanz­markt

Trumps Ansichten zur Wirtschaftspolitik verunsichern. Droht der Margin Call für die Weltwirtschaft?

Italien

Eine Krise schlimmer als in den 1930er-Jahren. Die italienische Industrieproduktion befindet sich im Niedergang. Das Bankensystem ist überschuldet. Kommt nach dem Brexit nun der Uscitalia?

STELTERS SERIEN:

STELTERS PUBLIKATIONEN:

Coronomics

Nach dem Corona-Schock: Neustart aus der Krise   Wir erleben gerade den größten ökonomischen Crash der Weltgeschichte. Doch statt in Schockstarre zu verfallen, legt Dr. […]

Eiszeit in der Weltwirtschaft

Die sinnvollsten Strategien zur Rettung unserer Vermögen Dr. Daniel Stelter kombiniert makroökonomische Diagnose mit Szenarien für die Geldanlage –Sachbuch- Neuerscheinung im Campus Verlag Erscheinungstermin: 18. […]

Back to Mesopotamia

Angesichts der aktuellen Diskussion zu Vermögensabgaben wird  unsere Studie aus dem Jahre 2011 viel zitiert und verlinkt. Einige Besucher dieser Seiten haben es bedauert, dass […]

Fixing the Euro Zone

Ohne eine Schuldenrestrukturierung wird es nicht möglich sein, die Eurokrise dauerhaft zu lösen. Wie das geordnet und Schaden minimiert werden könnte, rechnen wir in diesem […]

STELTER
PERSÖNLICH:


Dr. Daniel Stelter ist Makroökonom und
Strategieberater. Als Autor zahlreicher
Expertenbeiträge und aktueller
Sachbücher liefert er einen unverstellten
Blick auf die wirtschafts- und
finanzpolitischen Fragen unserer Zeit.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung
zählt ihn zu den 100 einflussreichsten
Ökonomen Deutschlands.


Dr. Daniel Stelter ist
Makroökonom und
Strategieberater. Als Autor
zahlreicher Expertenbeiträge
und aktueller Sachbücher
liefert er einen unverstellten
Blick auf die wirtschafts-
und finanzpolitischen
Fragen unserer Zeit.

Die Frankfurter Allgemeine
Zeitung zählt ihn zu den
100 einflussreichsten
Ökonomen Deutschlands.


STELTER
PERSÖNLICH:

Dr. Daniel Stelter ist Makroökonom
und Strategieberater. Als Autor
zahlreicher Expertenbeiträge und
aktueller Sachbücher liefert er einen
unverstellten Blick auf die wirtschafts- und
finanzpolitischen Fragen unserer Zeit.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung
zählt ihn zu den 100 einflussreichsten
Ökonomen Deutschlands.

ZURÜCK ZUM
SEITENANFANG

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

72