Die Demografie zwingt zum mone­tären End­spiel

Immer wieder war das absehbare monetäre Endspiel Thema auf diesen Seiten. → Das monetäre Endspiel wird vorbereitet Zweifellos bekommt es durch Corona – auch für den Letzten ersichtlich – deutlich Schub. Deshalb lohnt es, an die demografischen Faktoren, die gestern bereits Thema waren, zu erinnern, denn sie haben einen nicht unwesentlichen Anteil an der Entwicklung. Quelle sind Analysen der Deutschen Bank. Zum einen die jährliche Studie zu den „Long term asset returns“ und zum anderen das „Chart of the day“. Beginnen wir mit der einfachen Erkenntnis: Die guten letzten 30 Jahre finden ein Ende. Statt wachsender Erwerbsbevölkerung erleben wir ihr Schrumpfen und dabei [...]

LESEN
ca. 5 min · 14 Kommentare

Zur Erinnerung: Die demo­grafische Ent­wicklung wird zum bestim­menden Faktor

Demografie ist Schicksal. Das klingt übertrieben, charakterisiert aber sehr gut, was uns bevorsteht. Sie führt zu einem Zeitenwandel in der Wirtschaft, den die Politik nicht […]

LESEN
ca. 4 min · 26 Kommentare

Klimaschutz-Plan­wirt­schaft gefähr­det EU und Euro

Folgender Kommentar erschien bei Manager Magazin und danach bei FOCUS: Ursula von der Leyen hat in der vergangenen Woche in ihrer ersten Rede zur Lage der […]

LESEN
ca. 10 min · 36 Kommentare

Dunkelflaute – hier geleugnet, anderswo bekannt

Das war nur kurz eine Meldung in der letzten Woche: → spiegel.de: „Deutsche zahlen weltweit fast die höchsten Strompreise“, 18. September 2020 Darin war dann […]

LESEN
ca. 7 min · 69 Kommentare

Deutschland hat keine Teflon-Wirtschaft

BTO-PODCAST #041: Dr. Stelter und Dr. Kooths über die zunehmend dirigistische Wirtschaftspolitik der Bundesregierung In der 41. Folge von „beyond the obvious – der Ökonomie-Podcast mit Dr. […]

ca. 30 min · 27 Kommentare

Wie bereits die Schule Staats­gläubig­keit und Anti­kapitalis­mus fördert

Immer wieder stellt sich die Frage, weshalb wir eigentlich so geringes wirtschaftliches Verständnis in der Bevölkerung haben. Warum  Bürger am liebsten beim Staat arbeiten wollen, […]

LESEN
ca. 7 min · 13 Kommentare

FINANCIAL TIMES: Die FED setzt auf Inflation

Der Kurswechsel der Fed wird zur Kenntnis genommen. – Doch ist es wirklich einer oder nur die noch konsequentere Fortsetzung des Kurses der letzten Jahrzehnte?  […]

LESEN
ca. 4 min · 15 Kommentare

DER NEUE STELTER

Wirtschaftspolitik agiert in kom­plexen Sys­temen – und sollte ent­sprechend handeln

William White, der ehemalige Chefvolkswirt der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) und bekannt geworden durch seine korrekte Warnung vor der Finanzkrise, diskutiert in einem Beitrag […]

LESEN
ca. 7 min · 34 Kommentare

Transferunion ist keine Ret­tung, sondern be­schleunigt den Nieder­gang

Immer wieder war es Thema auf diesen Seiten, weshalb es nicht genügt, auf Umverteilung zu setzen, um den Euro zu retten: → Selbst der Ex-Chefvolkswirt […]

LESEN
ca. 6 min · 22 Kommentare

So teuer wäre es, wenn die EU ­ (oder Teile) zerfiele

Eine ausgesprochen interessante Frage werfen Professor Felbermayr und Kollegen in einer Studie auf: Was wäre, wenn die EU zerfiele? Zurzeit schaut die EU ja angesichts […]

LESEN
ca. 6 min · 40 Kommentare

FINANCIAL TIMES: Die Euro­zone dürfte am schlech­testen aus der Krise kommen

Wolfgang Münchau bringt die Philosophie der Europäer in einem Kommentar sehr gut auf den Punkt. Große Sprüche, noch größere Herausforderungen und eine Liste von Dingen, […]

LESEN
ca. 5 min · 26 Kommentare
ALLE BEITRÄGE

STELTERS PODCASTS:

STELTERS TV:

STELTERS KOLUMNEN:

Klimaschutz-Plan­wirt­schaft gefähr­det EU und Euro

Folgender Kommentar erschien bei Manager Magazin und danach bei FOCUS: Ursula von der Leyen hat in der vergangenen Woche in ihrer ersten Rede zur Lage der […]

bto zu Wirecard

Dieser Kommentar von mir erschien bei Cicero: Der mutmaßliche Betrug des insolventen deutschen Finanzdienstleisters Wirecard erzeugt viele Verlierer. Nicht nur die Politik, die Behörden und […]

"The Coronavirus Crisis and Western Cultural Arrogance"

Dieser Kommentar von mir erschien bei the Globalist und gehört zum HOTSPOT CORONOMICS: The Western world is on the verge of embarrassing itself to the bone […]

Absehbar: Immobilieneigentümer dürfen die Rechnung bezahlen

Dieser Kommentar von mir erschien im September 2017 bei WirtschaftsWoche Online. Heute ist er so aktuell wie lange nicht, übertreffen sich doch die hiesigen Politiker […]

STELTERS THEMEN:

Schulden: Alle Beiträge
Wachstum: Alle Beiträge
Finanzsystem: Alle Beiträge
Geldanlage: Alle Beiträge
Wirtschaftsordnung: Alle Beiträge

STELTERS GLOBALER BLICK:

STELTERS HOTSPOTS:

Brexit – UK verlässt die EU

Der Scheidungsantrag ist gestellt. Die Uhr für die Trennung zwischen Großbritannien und der EU läuft. Was bedeutet der Brexit aus ökonomischer Sicht – für die EU und für Deutschland?

Demografie und Schulden

Das Altern der Bevölkerung ist inzwischen in vielen Länder der Welt ein brisantes Thema und ein explosiver Krisenfaktor. So wachsen mit dem Schrumpfen der Erwerbsbevölkerung die Schulden stark an.

USA-Wahl und Finanz­markt

Trumps Ansichten zur Wirtschaftspolitik verunsichern. Droht der Margin Call für die Weltwirtschaft?

Italien

Eine Krise schlimmer als in den 1930er-Jahren. Die italienische Industrieproduktion befindet sich im Niedergang. Das Bankensystem ist überschuldet. Kommt nach dem Brexit nun der Uscitalia?

STELTERS SERIEN:

STELTERS PUBLIKATIONEN:

Coronomics

Nach dem Corona-Schock: Neustart aus der Krise   Wir erleben gerade den größten ökonomischen Crash der Weltgeschichte. Doch statt in Schockstarre zu verfallen, legt Dr. […]

Eiszeit in der Weltwirtschaft

Die sinnvollsten Strategien zur Rettung unserer Vermögen Dr. Daniel Stelter kombiniert makroökonomische Diagnose mit Szenarien für die Geldanlage –Sachbuch- Neuerscheinung im Campus Verlag Erscheinungstermin: 18. […]

Back to Mesopotamia

Angesichts der aktuellen Diskussion zu Vermögensabgaben wird  unsere Studie aus dem Jahre 2011 viel zitiert und verlinkt. Einige Besucher dieser Seiten haben es bedauert, dass […]

Fixing the Euro Zone

Ohne eine Schuldenrestrukturierung wird es nicht möglich sein, die Eurokrise dauerhaft zu lösen. Wie das geordnet und Schaden minimiert werden könnte, rechnen wir in diesem […]

STELTER
PERSÖNLICH:


Dr. Daniel Stelter ist Makroökonom und
Strategieberater. Als Autor zahlreicher
Expertenbeiträge und aktueller
Sachbücher liefert er einen unverstellten
Blick auf die wirtschafts- und
finanzpolitischen Fragen unserer Zeit.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung
zählt ihn zu den 100 einflussreichsten
Ökonomen Deutschlands.


Dr. Daniel Stelter ist
Makroökonom und
Strategieberater. Als Autor
zahlreicher Expertenbeiträge
und aktueller Sachbücher
liefert er einen unverstellten
Blick auf die wirtschafts-
und finanzpolitischen
Fragen unserer Zeit.

Die Frankfurter Allgemeine
Zeitung zählt ihn zu den
100 einflussreichsten
Ökonomen Deutschlands.


STELTER
PERSÖNLICH:

Dr. Daniel Stelter ist Makroökonom
und Strategieberater. Als Autor
zahlreicher Expertenbeiträge und
aktueller Sachbücher liefert er einen
unverstellten Blick auf die wirtschafts- und
finanzpolitischen Fragen unserer Zeit.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung
zählt ihn zu den 100 einflussreichsten
Ökonomen Deutschlands.

ZURÜCK ZUM
SEITENANFANG

41