U-Bahn-Luft ungesünder als der Feinstaub auf der Straße?

Das ist eher eine Randnotiz für uns, ist es doch nicht der eigentliche Gegenstand bei bto: Interessant fand ich es dennoch: „London Underground: the dirtiest place […]

LESEN
ca. 4 min · 8 Kommentare

Dieser Beitrag ist Teil
unseres HOTSPOTS

Klimawandel

Doch keine Rezession?

Wir wollen doch nicht zu pessimistisch sein mit unserer Sicht auf die Welt. Es muss keineswegs einen Crash geben – deshalb spreche ich auch lieber […]

LESEN
ca. 5 min · 0 Kommentare

Ende der schwarzen Null: Abkehr von einer Lüge

Dieser Kommentar von mir erschien bei FOCUS: Der Sachverständigenrat der Bundesregierung, die sogenannten Weisen, ziehen in ihrem neuesten Bericht ein nüchternes Fazit zur Lage der […]

LESEN
ca. 12 min · 68 Kommentare

STELTERS MAILBOX – Harter Schnitt statt Verschleppen und Restrukturieren?

Heute gehe ich auf zwei Nachrichten eines Lesers ein, die sich im Kern um die gleiche Frage drehen: Ist es richtig, einen großen Knall (um […]

LESEN
ca. 17 min · 12 Kommentare

FT: Ohne Euro wäre Deutschland schon längst im japanischen Szenario

Martin Wolf von der FINANCIAL TIMES (FT) – sicherlich einer der besten journalistischen Ökonomen, die ich kenne – hat kürzlich eine ziemlich steile These vertreten: […]

LESEN
ca. 6 min · 22 Kommentare

Das Trommelfeuer der Umverteiler wirkt

Heute Morgen habe ich gezeigt, dass die Armut in Deutschland, rückläufig ist. ohne die Zuwanderung der letzten Jahre noch deutlicher zurückgegangen wäre. ein Problem überwiegend […]

LESEN
ca. 7 min · 36 Kommentare

Die Armut geht zurück und mehr Umverteilung träfe die falschen

Eine Nachricht, die so gar nicht in die mediale Landschaft passt: Der Anteil der armen und armutsgefährdeten Menschen in der Bundesrepublik war 2018 so niedrig […]

LESEN
ca. 6 min · 18 Kommentare

Jeffrey Gundlach zu Bondmarkt und Aktien – nicht gut

Jeffrey Gundlach, angesehener Manager von Anleihenfonds im Gespräch mit der FINANZ und WIRTSCHAFT. An Klarheit nicht zu überbieten, warnt er vor massiven Problemen im Markt […]

LESEN
ca. 5 min · 7 Kommentare

FT: Klimarettung als weitere Entschuldigung für Versagen der Notenbanken

Schon vor einigen Wochen habe ich hier, bei manager magazin und FOCUS erläutert, dass der Kampf gegen den Klimawandel ein willkommenes – vorgeschobenes? – Argument […]

LESEN
ca. 3 min · 13 Kommentare
ALLE BEITRÄGE

STELTERS TV:

STELTERS KOLUMNEN:

10.000 Euro für jeden Bürger!

Mein Kommentar erschien im manager magazin und bei FOCUS: Schluss mit der verfehlten Geldpolitik der EZB. Gebt das Geld lieber den Bürgern direkt, statt jene […]

Ende der schwarzen Null: Abkehr von einer Lüge

Dieser Kommentar von mir erschien bei FOCUS: Der Sachverständigenrat der Bundesregierung, die sogenannten Weisen, ziehen in ihrem neuesten Bericht ein nüchternes Fazit zur Lage der […]

Die neue deutsche Planwirtschaft

Mein Kommentar erschien bei Cicero: Die Maßnahmen der Großen Koalition zum Schutz des Klimas sind vor allem eines: teuer und ineffizient. Wenn es darum geht, […]

"After Merkel: Germany’s Tax State Faces Its Limits"

Dieser Kommentar von mir erschien bei the Globalist: Denying the root causes for the increased frustration of the public with existing policies is not going […]

Pfund fällt, doch ich bleibe dabei: UK ist ein Kauf

Heute Morgen fiel die Währung des Vereinigten Königreichs erstmals seit Januar 2017 unter die Marke von 1,20 US-Dollar. Im Tief wurden 1,1994 Dollar erreicht. Gegenüber […]

STELTERS THEMEN:

Schulden: Alle Beiträge
Wachstum: Alle Beiträge
Finanzsystem: Alle Beiträge
Geldanlage: Alle Beiträge
Wirtschaftsordnung: Alle Beiträge

STELTERS GLOBALER BLICK:

STELTERS HOTSPOTS:

Brexit – UK verlässt die EU

Der Scheidungsantrag ist gestellt. Die Uhr für die Trennung zwischen Großbritannien und der EU läuft. Was bedeutet der Brexit aus ökonomischer Sicht – für die EU und für Deutschland?

Demografie und Schulden

Das Altern der Bevölkerung ist inzwischen in vielen Länder der Welt ein brisantes Thema und ein explosiver Krisenfaktor. So wachsen mit dem Schrumpfen der Erwerbsbevölkerung die Schulden stark an.

USA-Wahl und Finanz­markt

Trumps Ansichten zur Wirtschaftspolitik verunsichern. Droht der Margin Call für die Weltwirtschaft?

Italien

Eine Krise schlimmer als in den 1930er-Jahren. Die italienische Industrieproduktion befindet sich im Niedergang. Das Bankensystem ist überschuldet. Kommt nach dem Brexit nun der Uscitalia?

STELTERS SERIEN:

STELTERS PUBLIKATIONEN:

Eiszeit in der Weltwirtschaft

Die sinnvollsten Strategien zur Rettung unserer Vermögen Dr. Daniel Stelter kombiniert makroökonomische Diagnose mit Szenarien für die Geldanlage –Sachbuch- Neuerscheinung im Campus Verlag Erscheinungstermin: 18. […]

Back to Mesopotamia

Angesichts der aktuellen Diskussion zu Vermögensabgaben wird  unsere Studie aus dem Jahre 2011 viel zitiert und verlinkt. Einige Besucher dieser Seiten haben es bedauert, dass […]

Fixing the Euro Zone

Ohne eine Schuldenrestrukturierung wird es nicht möglich sein, die Eurokrise dauerhaft zu lösen. Wie das geordnet und Schaden minimiert werden könnte, rechnen wir in diesem […]

STELTER
PERSÖNLICH:


Dr. Daniel Stelter ist Makroökonom und
Strategieberater. Als Autor zahlreicher
Expertenbeiträge und aktueller
Sachbücher liefert er einen unverstellten
Blick auf die wirtschafts- und
finanzpolitischen Fragen unserer Zeit.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung
zählt ihn zu den 100 einflussreichsten
Ökonomen Deutschlands.


Dr. Daniel Stelter ist
Makroökonom und
Strategieberater. Als Autor
zahlreicher Expertenbeiträge
und aktueller Sachbücher
liefert er einen unverstellten
Blick auf die wirtschafts-
und finanzpolitischen
Fragen unserer Zeit.

Die Frankfurter Allgemeine
Zeitung zählt ihn zu den
100 einflussreichsten
Ökonomen Deutschlands.


STELTER
PERSÖNLICH:

Dr. Daniel Stelter ist Makroökonom
und Strategieberater. Als Autor
zahlreicher Expertenbeiträge und
aktueller Sachbücher liefert er einen
unverstellten Blick auf die wirtschafts- und
finanzpolitischen Fragen unserer Zeit.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung
zählt ihn zu den 100 einflussreichsten
Ökonomen Deutschlands.

ZURÜCK ZUM
SEITENANFANG