Bank für Internatio­nalen Zahlungs­ausgleich sieht wach­sende Inflations­risiken

Der neue Jahresbericht zu den wirtschaftlichen Aussichten der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich wurde gestern veröffentlicht. Das Highlight: die deutliche Warnung vor der Inflation. Meine Highlights: Einmalige Krise …

IWF: Globaler Schuldenberg untragbar

Staaten und Notenbanken haben 18 Billionen US-Dollar mobilisiert, um die wirtschaftlichen Folgen des politisch gewählten Weges gegen die Corona-Krise zu bewältigen: → 18 Billi­onen, um die Welt­wirt­schaft zu retten Und es spricht…

Demografie, Zins, Inflation und Ungleichheit

Die demografische Entwicklung wird die Wirtschaft in den kommenden Jahrzehnten prägen. Schon früh habe ich darauf hingewiesen, dass der Rückgang der Erwerbsbevölkerung und der Anstieg der Abhängigen tendenziell inflationär wirkt: → Führt…

18 Billi­onen, um die Welt­wirt­schaft zu retten

Das sind doch mal Zahlen! 18 Billionen bzw. 21 Prozent des Welt-BIP werden nach Berechnungen der Bank of America in diesem Jahr mobilisiert, um die wirtschaftlichen Folgen des weltweiten Lockdowns zu bekämpfen: Zunächst die Erinnerung,…

Die Schuldendroge verstärkt Ungleichheit und Krisen

bto ist ein Schulden-Blog. Im Kern dreht es sich immer um das gleiche Grundübel: die zunehmende Abhängigkeit der Weltwirtschaft von immer schneller steigender Verschuldung, mit allen damit im Zusammenhang stehenden Problemen: von der wachstumshemmenden…

Ist MMT die Lösung?

Können die Staaten sich leisten, so viele neue Schulden zu machen? Die Befürworter der Modern Monetary Theory (MMT) sagen ganz klar „ja“. Dem kann man aber auch entgegentreten. In der FT kamen beide Seiten zu Wort: Stephanie Kelton…

Zur abnehmenden Wirkung von Schulden

Es ist unstrittig, dass wir angesichts der Corona-Krise vor einem wahren Tsunami "an fresh money" stehen. Grund genug, um einmal in das Archiv zu blicken und zu fragen: Wie hat denn das Geld früher gewirkt? Natürlich muss jetzt alles getan…

Bank of America: Die globale Rezession ist da

Michael Hartnett von der Bank of America lese ich immer gern. Leider bin ich nicht auf seinem Verteiler, deshalb heute via Zero Hedge. Die Redaktion fasst seine Aussagen zusammen. Das Thema – ähnlich wie gestern und vorgestern: Wo wir…

Coronavirus: Folgt nun Lehman 2.0?

Dieser Kommentar von mir erschien bei manager magazin und gehört zum HOTSPOT CORONOMICS: Am Aschermittwoch forderte ich mit Blick auf die wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus einen ökonomischen Notfallplan. Am Tag darauf telefonierte…

Nochmals zur Sparschwemmen-Theorie

Ökonomen erzählen überwiegend die gleiche Geschichte: Weil die Menschheit so viel spart – vor allem die Asiaten und die Deutschen – und die Investitionen so gering sind, haben wir einen Ersparnisüberhang. Und dieser führt – so die…

Ein Jahrzehnt zum Vergessen – nur nicht an den Börsen

Letzte Woche habe ich auf das vergangene Jahrzehnt zurückgeblickt. Ein Jahrzehnt, das aus realwirtschaftlicher Sicht – auch, wenn wir es in Deutschland anders wahrnehmen – enttäuscht hat. Ganz anders war es an den Börsen, getrieben von…

Zinstrend unter null oder rasante Trendwende? Lehren aus 700 Jahren Zinsgeschichte

Zum Jahresanfang eine weitere "Schreckensnachricht" für Sparer. Negativzinsen werden "Normalität" vermeldet die WELT. → WELT: "Zwei Prozent Negativzinsen könnten in Zukunft zur Normalität werden", 5. Januar 2020 Der von mir sehr geschätzte…