Wird Japan zuerst die Deflation überwinden?

Bekanntlich bin ich ein großer Fan von Irving Fishers „Debt-Deflation Theory Of Great Depressions“. Charles Gave fasst die Thesen gut zusammen und diskutiert dann, ob Japan, nachdem es als erstes Land in die Deflation eingetreten ist, auch das erste Land sein wird, welches wieder austritt:  „In a nutshell, great depressions go through four phases:“ „The […]

Wenn Aktien, dann in Japan, Schwellenländern und (vielleicht) Europa

Dieser Kommentar erschien im März bei der WirtschaftsWoche Online und passt gut zu dem Beitrag von heute Morgen. Der US-Markt ist teuer, Japan und die Schwellenländer erscheinen günstig. In Europa sollten wir weiterhin aufpassen. Wir alle haben schon zu viele Assets in unserer Heimatregion. Im Jahr 2000, damals noch Partner der Boston Consulting Group (BCG), […]

The capacity of the central banks to ease has never been less in our lifetimes

Die Frage der weiteren Politik der US-Fed und damit der anderen Notenbanken wird immer relevanter. Nicht wenige Beobachter erwarten weitere Zinsschritte und selbst für Europa eine Normalisierung. Das dies nicht mit der fundamentalen Situation einer überschuldeten Welt und einer dysfunktionalen Eurozone zusammenpasst, wird dabei gerne verdrängt. Umso interessanter, wenn wir einen nachdenklichen Beitrag bei bto […]

„Are Central Banks Nationalising the Economy?“

Da hatte jemand nach der Lektüre der FT (→ „Leading central banks now own a fifth of their governments’ total debt.“ ) die gleiche Idee wie ich. Während ich von den Totengräbern der Marktwirtschaft sprach, spricht man hier von der „Verstaatlichung“ der Wirtschaft. Beide Beiträge erschienen zeitgleich am letzten Donnerstag. Hier die Highlights des Kollegen: […]

Der globale Ponzi

Heute Morgen haben wir einen Blick auf die US-Schuldenwirtschaft geworfen. Hier nun der globale Blick (erstmals im Oktober 2015 an dieser Stelle): Die Gesamtverschuldung der Welt explodiert sein den 1980er-Jahren förmlich. Immer mehr fließt in unproduktive Bereiche (Spekulation, Immobilien etc.). Zero Hedge hat mal wieder „schöne“ Charts ausgegraben. Diesmal stammen sie von der RBS. Sie zeigen uns […]

„Notenbanken – Totengräber der Marktwirtschaft“

Dieser Beitrag erschien bei WirtschaftsWoche Online: Das sollten die Notenbanker beim Spitzentreffen in Jackson Hole mal diskutieren: Ihre Geldpolitik untergräbt die Marktwirtschaft durch falsche Preissignale und abnehmende Kontrolle. Für Anleger ist das ein Riesenproblem. Beginnen wir mit einem Zitat aus dem Lexikon: „In der Theorie der Wirtschaftsordnungen bezeichnet Marktwirtschaft ein Wirtschaftssystem, in dem die Verteilung der Entscheidungs- […]

Notenbanken als Hauptgläubiger der Staaten: Bereiten wir den Neustart vor?

Bekanntlich wird seit Jahren über die Möglichkeit diskutiert, die Staatsschulden auf einem sehr eleganten Weg aus der Welt zu schaffen: Die Notenbank kauft einfach alles auf und annulliert danach die Schulden. Vor Jahren noch undenkbar, dürfte es spätestens mit dem nächsten Aufflammen der Krise – die bekanntlich nicht vorbei ist – so weit sein. Wie weit […]

Schulden und Krisen ‒ der Zusammenhang

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 26. November 2013 bei bto ‒ immer noch hochaktuell! Regelmäßige Besucher dieser Seiten wissen, dass ich die exzessive Verschuldung von Staaten und privaten Sektoren als Hauptursache der Krise und die schwache Erholung von derselben sehe. Ein mehr als dreißigjähriger Verschuldungszyklus nähert sich dem Ende, indem sich die Schulden in […]

Albert Edwards mahnt (erneut)

Bekanntlich bin ich ein Fan von Albert Edwards und nicht nur, weil er schon vor Jahren eine gut fundierte Analyse zur Eiszeit vorgelegt hat, die sich in weiten Teilen bewahrheitet hat. Was allerdings bisher noch nicht eingetreten ist, ist der große Crash. Deshalb wird er viel gelesen, aber auch belächelt. Ich finde es immer guten […]

„Die wahren Gründe der Wirtschaftskrise“

Dieser Beitrag erschien im August 2015 bei Cicero online und bei bto: Staaten und Privatleute machen so viele Schulden wie nie zuvor. Das hat in der Vergangenheit gut funktioniert und sogar zur Vermögenssteigerung geführt. Die Notenbanken stabilisierten das System mit immer billigerem Geld. Doch der Schaden für die Weltwirtschaft wird nur immer größer.