Euro

Die Probleme des Euro sind auch Jahre nach Ausbruch der aktuellen Krise nicht gelöst.
Zunehmende politische Spannungen und Konflikte zwischen den Euro-Mitgliedsländern stehen bevor.
Bei der nächsten Rezession droht eine existenzielle Krise des Euro.

Der Chef des Euro-Rettungsschirms: Steuerzahler statt Gläubiger sollen zahlen

Klaus Regling ist seit 2010 Chef des Euro-Rettungsfonds. Der mit 700 Milliarden Euro ausgestattete Fonds kann Staaten, die den Zugang zum Finanzmarkt verloren haben, Kredite unter Auflagen gewähren. Künftig sollen die Mittel des ESM auch als…

Madame Lagarde: End Draghi’s Half Measures!

Dieser Kommentar von mir erschien bei the Globalist: Rather than having the ECB continue its path of raising just the boats of the rich, it is high time for the delivery of “helicopter money” to everyday Europeans. Let’s stop denying…

STELTERS MAILBOX – Harter Schnitt statt Verschleppen und Restrukturieren?

Heute gehe ich auf zwei Nachrichten eines Lesers ein, die sich im Kern um die gleiche Frage drehen: Ist es richtig, einen großen Knall (um fast jeden Preis?) zu verhindern oder sollte man anders handeln? Anlass waren zwei Kommentare von…

FT: Ohne Euro wäre Deutschland schon längst im japanischen Szenario

Martin Wolf von der FINANCIAL TIMES (FT) – sicherlich einer der besten journalistischen Ökonomen, die ich kenne – hat kürzlich eine ziemlich steile These vertreten: Der Euro habe geholfen, dass Deutschland nicht zu einem weiteren Japan…

Die Highlights vom Oktober

Hier die Highlights vom Oktober. Wollen Sie nichts verpassen? Dann können Sie meinen Newsletter hier abonnieren. bto in neuem Design Seit Anfang Oktober erscheint bto in neuem Design. Optimiert für mobile Geräte und PC, leichter lesbar…

Frankreich besser als Deutschland

Im Mai 2017 habe ich beim manager magazin die Frage aufgeworfen, ob Frankreich mal für uns bezahlen wird – und natürlich verneint: → „Transferunion – wird Frankreich bald für Deutschland zahlen?“ Hintergrund meiner damaligen…

Mario Draghi ist gescheitert – doch er konnte gar nicht gewinnen (II)

Heute Morgen haben wir gesehen, dass die Kritik an der Politik der EZB oft auf die falschen Aspekte blickt. Natürlich erging es uns besser als im Alternativszenario eines ungeordneten Zerfalls der Eurozone. Und ebenso richtig ist, dass es mehrere…

Mario Draghi ist gescheitert – doch er konnte gar nicht gewinnen (I)

Eine wahre Flut an Artikeln beschäftigt sich mit der Rolle Mario Draghis als Chef der EZB in den letzten acht Jahren. Ab Übermorgen ist offiziell Christine Lagarde verantwortlich für die Geldpolitik im Euroraum. Obwohl so viel geschrieben…

Die Deutschen verdrängen die bittere ökonomische Realität

Meine kritische Sicht auf die Lage in Deutschland ist hinlänglich bekannt. Ambroise Evans-Pritchard beschreibt es aus der Perspektive des Auslands. Es ist interessant zu sehen, wie sich die Erkenntnis immer mehr durchsetzt, dass wir es in der…

ZURÜCK ZUM
SEITENANFANG

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen