Schulden

Die gravierende Überschuldung ist das Grundproblem der Weltwirtschaft.
Immer mehr Schulden werden unproduktiv verwendet – für Spekulation und Konsum.
Eine schmerzfreie Lösung für die Schuldenkrise ist nicht in Sicht.

Coronomics – wer soll das bezahlen?

Dieser Kommentar von mir erschien bei manager magazin: In der vergangenen Woche habe ich an dieser Stelle eine Umsatzausfallzahlung durch das Finanzamt vorgeschlagen, um den Selbstständigen und Unternehmen in Deutschland rasch und unbürokratisch…

Machen wir es anfassbar: ein Beispiel

In der letzten Woche habe ich im Podcast, in den begleitenden Beiträgen auf bto und in anderen Medien über geeignete Gegenmaßnahmen gesprochen. Dabei schlug ich vor, den Selbstständigen und Unternehmen vonseiten des Finanzamtes pauschal…

Was gegen Kredite und Staats­beteili­gungen spricht

Am Wochenende habe ich mich für eine Unterstützung der Wirtschaft in Form einer Umsatzausfallgarantie starkgemacht. Zwar gab es den einen oder anderen Kommentar, der eine solche Hilfe für die "Reichen" nicht gut fand, überwiegend aber Zustimmung. Ebenfalls…

Ist Corona der Schock zur Zinswende?

Der Corona-Schock ist der größte ökonomische Schock seit der Großen Depression der 1930er-Jahre und hat das Zeug, diese in den Schatten zu stellen. Nur unter größten Anstrengungen wird es der Politik gelingen, eine Wiederholung der Großen…

Das Virus, die Wirtschaft – und die Rettung

Dieser Beitrag gehört zum HOTSPOT CORONOMICS. Es mangelt nicht an Programmen, die Notenbanken und Staaten weltweit ankündigen, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Epidemie aufzufangen. Dabei kann man sich des Eindrucks nicht erwehren,…

Was tun, wenn die geldpolitische Bombe nicht mehr wirkt?

Die Frage liegt auf der Hand: Was machen wir, wenn die Geldpolitik nicht mehr wirkt. Sie kann also noch Geld in die Märkte pumpen, aber dort bewirkt es nichts? Der Frage geht Ambroise Evans-Pritchard im Telegraph nach. Die Highlights: "The…

STELTERS MAILBOX: Haben wir eine Finanzkrise, ja oder nein?

Bei bto erfreuen wir uns gerade in diesen Tagen einer regen Diskussion. Ich freue mich immer, wenn wir es schaffen, diese in gesitteten Bahnen zu halten, und appelliere deshalb erneut an alle Teilnehmer, sprachlich und inhaltlich die Netiquette…

Zur abnehmenden Wirkung von Schulden

Es ist unstrittig, dass wir angesichts der Corona-Krise vor einem wahren Tsunami "an fresh money" stehen. Grund genug, um einmal in das Archiv zu blicken und zu fragen: Wie hat denn das Geld früher gewirkt? Natürlich muss jetzt alles getan…

Corona-Krise: Das ist erst Phase 2

Dieser Kommentar erschien bei manager magazin und FOCUS und gehört zum HOTSPOT CORONOMICS: Am Donnerstag zog die EZB im Kampf gegen eine drohende Rezession eine weitere milliardenschwere Finanzspritze auf. Die Reaktion der Finanzmärkte…

ZURÜCK ZUM
SEITENANFANG

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

16