~ Serie ~

Eigentumsökonomik

Eigentum, Schulden, Zinsen und Geld hängen eng miteinander zusammen. Nur wer diese Zusammenhänge versteht, kann auch die Krise verstehen.

/

Branchenkrisen, große Krisen und Megakrisen aufgrund der falschen Behandlung von großen Krisen

Ein Kommentar von Professor Gunnar Heinsohn (auch mit Blick auf die Diskussion zum Thema Eigentumsökonomik/Debitismus in den letzten Wochen:…
/

Debitismus: Von der zwangsläufigen Krise (III)

Michael Stöcker hat sich in einem Beitrag kritisch mit der Theorie des Debitismus auseinandergesetzt. Vor allem bezweifelt er die Zwangsläufigkeit…
/

Debitismus: Von der zwangsläufigen Krise (II)

Bei der Fortsetzung des Themas → Debitismus greife ich in dieser Woche auf einen Auszug aus meiner Dissertation aus dem Jahr 1990 zurück: →…
/

Debitismus: Von der zwangsläufigen Krise (I)

Wer verstehen möchte, was heute in der Wirtschaft und an den Finanzmärkten passiert, der muss in die Theorie des Wirtschaftens einsteigen.…
/

Die Krisen im System – Eigentumsökonomik IV

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 5. Februar 2014 bei bto. Fassen wir die bisherigen Aussagen zur Eigentumsökonomik zusammen: Die Revolutionäre,…
/

Vom Zins zu Geld und Banken – Eigentumsökonomik III

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 29. Januar 2014 bei bto. In den letzten zwei Wochen haben wir die Dynamik unseres Wirtschaftssystems…
/

Vom Kredit zum Zins ‒ Eigentumsökonomik II

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 22. Januar 2014 bei bto. Letzte Woche habe ich im ersten Teil meiner kleinen Serie zur Eigentumsökonomik…

Schulden sind gut ‒ Eigentumsökonomik I

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 15. Januar 2014 bei bto. Dieser Blog beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Folgen zu hoher Verschuldung.…
© beyond the obvious • Dr. Daniel Stelter