Wachstum

Schrumpfende Erwerbsbevölkerungen und abnehmende Produktivitätsfortschritte
dämpfen das Wirtschaftswachstum. Nur mit Wachstum können die Schuldenlast bewältigt,
der Wohlstand erhalten und die Verbindlichkeiten der Zukunft beglichen werden.

Die Highlights vom Juni

Hier die Highlights vom Juni. Wollen Sie nichts verpassen? Dann können Sie meinen Newsletter hier abonnieren. CORONOMICS Mein Buch zu den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise ist aktuell auf Platz 1 der Wirtschaftsbuch-Bestsellerliste…

IWF: Globaler Schuldenberg untragbar

Staaten und Notenbanken haben 18 Billionen US-Dollar mobilisiert, um die wirtschaftlichen Folgen des politisch gewählten Weges gegen die Corona-Krise zu bewältigen: → 18 Billi­onen, um die Welt­wirt­schaft zu retten Und es spricht…

Demografie, Zins, Inflation und Ungleichheit

Die demografische Entwicklung wird die Wirtschaft in den kommenden Jahrzehnten prägen. Schon früh habe ich darauf hingewiesen, dass der Rückgang der Erwerbsbevölkerung und der Anstieg der Abhängigen tendenziell inflationär wirkt: → Führt…

Die hohe Unter­nehmens­verschuldung belastet nach Corona noch mehr

Immer wieder war die hohe Verschuldung der US-Unternehmen Thema auf diesen Seiten: → Brechen die BBB-Bonds nach unten durch? Auch die im Zuge der Corona-Krise aufgenommenen Schulden werden die Wirtschaft nachhaltig belasten, weshalb…

Inflation – das Thema der 2020er? III

Nochmal Inflation: diesmal anhand des Kommentars von Ambroise Evans-Pritchard vom Telegraph: "Christine Lagarde is taking a big economic risk by doubling down on stimulus when the eurozone money supply is already exploding at rates unseen…

Inflation – das Thema der 2020er? II

–Gestern habe ich über die Rückkehr der Inflation spekuliert. Heute ergänzend ein Interview von Elga Bartsch mit der FINANZ und WIRTSCHAFT. Bartsch leitet die Forschungs­abteilung des BlackRock Investment In­stitute. "Wir hatten…

Inflation – das Thema der 2020er?

Vergeblich hatte ich darum gebeten, die Inflationsaussage nicht zur Schlagzeile zu machen: → FOCUS: "EZB: Erst kommt die Inflation, dann eine neue Geldordnung – was das für Sparer heißt" Vermutlich sind in Deutschland mit nichts…

Die EZB ist die „Europäische Zombifizierungsbank“

Dieser Kommentar erschien bei manager magazin:  Seit fast zehn Jahren bemüht sich die Europäische Zentralbank (EZB) um das Erreichen ihres Inflationsziels von zwei Prozent. Negativzinsen und milliardenschwere Wertpapierkäufe sollen…

Wie Politik und EZB Defla­tion und Stag­nation fördern

Die Logik liegt auf der Hand: Billiges Geld verhindert die Bereinigung in der Wirtschaft, ungenügendes Eigenkapital des Bankensystems führt zum Vermeiden von Abschreibungen und beides erhöht den Anteil der Zombies in der Wirtschaft. Diese…

ZURÜCK ZUM
SEITENANFANG

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

29