Wachstum

Schrumpfende Erwerbsbevölkerungen und abnehmende Produktivitätsfortschritte
dämpfen das Wirtschaftswachstum. Nur mit Wachstum können die Schuldenlast bewältigt,
der Wohlstand erhalten und die Verbindlichkeiten der Zukunft beglichen werden.

Kommt es trotz Deglobali­sierung nicht zur Inflation?

Ich gehöre zu jenen, die aus der sich abzeichnenden Deglobalisierung den Schluss ziehen, dass die Inflation anziehen wird – natürlich nicht nur wegen der De-Globalisierung, sondern auch wegen der Demografie, der Geldpolitik, dem Klimathema. Es…

Energie und Geschichte – eine Symbiose

Bereits öfter veröffentlichte ich einen Gastbeitrag von Herrn Bauer auf bto. Langjährige Leser/-innen kennen ihn als Kommentator. Dieses Mal fasst der Autor seine Gedanken zur sozialen Entwicklung der menschlichen Gesellschaft unter dem…

Deutschland – zu spät?

Rahim Taghizadegan war in meinem Podcast zu Gast → Alle werden zu Spekulanten und zum Thema Kryptowährungen → Krypto als Spitze der Spekulation? Sehr hörenswert! In der FINANZ und WIRTSCHAFT macht er sich Gedanken über Deutschland.…

Mit CO2-Grenzabgabe droht Protektionismus

Das Konzept des „Carbon Pricing“ – also der Erhebung einer Gebühr für jede von der Industrie emittierte Tonne Kohlendioxid – ist in vielen Ländern fest in der Klima- und Nachhaltigkeitspolitik verankert. Das gilt auch für die EU.…

Die protektionis­tische Steuer droht die Regeln des Welt­handels neu zu schreiben

In meinem Podcast vom kommenden Sonntag (21. November 2021) beschäftige ich mich mit intelligenter Klimapolitik. Im Zentrum der Diskussion: die sogenannte Grenzausgleichsabgabe, die die EU zum Schutz der eigenen Industrie (und zur Sicherung…

Was die EU-Grenz­abgabe für Unter­nehmen bedeutet

In meinem Podcast vom kommenden Sonntag (21. November 2021) beschäftige ich mich mit intelligenter Klimapolitik. Im Zentrum der Diskussion: die sogenannte Grenzausgleichsabgabe, die die EU zum Schutz der eigenen Industrie (und zur Sicherung…

Eine nachhaltige Klima­politik für Deut­schland – 10 Thesen zu einem dringenden Neuaufbruch

Das ist ein Beitrag von Rupert Pritzl und Fritz Söllner. Dr. Rupert Pritzl, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und Dozent an der FOM Hochschule, München, gibt seine persönliche Meinung wieder; Prof.…

Reform der Geld­ord­nung unaus­weichlich

Noch nie war die Welt so hoch verschuldet. Nach Berechnungen des Institute of International Finance (IFF) betrug die weltweite Verschuldung im zweiten Quartal dieses Jahres 296 Billionen US-Dollar, gut 36 Billionen mehr als vor der Corona-Pandemie.…

Wie Vollgeld den Euro retten könnte

Am 31.10.2021 spreche ich mit Prof. Dr. Joseph Huber über unsere Geldordnung und eine mögliche Neuordnung. Prof. Huber setzt sich seit Jahren für eine Umstellung auf ein Vollgeldsystem ein. In der Schweiz gab es dazu sogar eine Volksabstimmung.…

ZURÜCK ZUM
SEITENANFANG

112