Wird China die führende Technologienation?

Byron Wien gehört seit Jahrzehnten zu den schärfsten Beobachtern an der Wall Street. In seiner letzten Mail befasst er sich intensiv mit China. Ich, wo ich doch immer so skeptisch bin bezüglich der Verschuldung des Landes, fand den Kommentar sehr erleuchtend. Zeigt er doch, wie fundamental der Wandel ist, der dort stattfindet. Passt zur Beschreibung […]

China steht so oder so im Zentrum der nächsten Krise

Dieser Beitrag erschien erstmals im April 2017 bei bto: In den vergangenen Wochen habe ich mehrfach auf die Bedrohung hingewiesen, die von China für Weltwirtschafts- und Finanzmärkte ausgeht. Martin Wolf bespricht das Thema auch bei der FT und kommt dabei zu einem bedenklichen Fazit: Die nächste Finanzkrise könnte China im Zentrum haben. Hier seine wesentlichen […]

„Infrastructure, not speculation, explains China’s corporate debt“

 Ich habe mich öfter kritisch zur Entwicklung in China geäußert, vor allem mit Blick auf die stark gestiegene Verschuldung. Zurecht? Vielleicht nicht. Hier ein Beitrag aus der ASIA TIMES, auf den mich ein Leser hingewiesen hat: „Corporate debt levels in China, to be sure, look huge by international comparison. But a detailed look at the […]

„Deflation = Debt plus Disruption plus Demographics?“

Dieser Beitrag erschien erstmals am 30. Oktober 2015 bei bto. Angesichts unsere Inflationsdiskussion der letzten Woche eine sinnvolle Wiederholung. Es gibt Studien, die Deflation als Folge der Demografie erwarten. So die Bank of America, die ein deflationäres Umfeld erwartet aus einer einfachen Formel:  Deflation = Debt plus Disruption plus Demographics. Der Zusammenhang ist dann so: Debt, also Schulden, lasten […]

„The Japanese economy has lessons for the West… and China as well“

Heute Morgen habe ich bereits Japan diskutiert. Es ist wohl ein „Vorbild“ für die Entwicklung bei uns – und auch China – meint zumindest Roger Bootle, Direktor von Capital Economics, der bereits vor Jahren aufgezeigt hat, wie eine Auflösung des Euro organisiert werden könnte. Hier seine Bestandsaufnahme: „Over the past 30 years or so, Japan has […]

„Debt boom in India and China threatens new financial crisis, warns World Economic Forum“

Die Elite von Davos warnt vor den Folgen einer hohen Verschuldung, trägt aber entscheidend dazu bei, dass die Schulden weiter steigen. In der eigenen Verantwortung fokussieren Manager auf Financial Engineering und die Politiker auf Problemlösung über die Notenbank. Aber was soll es, so kann man mahnen, vor dem was andere tun, ohne selber einen Beitrag […]

„The Normalization Delusion“

Adair Turner ist Lesern von bto bekannt. Er hat in seinem Buch Debt and the Devil eine konsistente Analyse der Krise vorgelegt. Konsistent im doppelten Sinne – in sich, aber auch zu den Überlegungen an dieser Stelle. Hier diskutiert er die – verfehlten – Hoffnungen auf eine Normalisierung: „Many economic commentators now focus on prospects for ‚exit‘ […]

Chef der chinesischen Bad Bank warnt vor überzogener Spekulation

Auch von anderer Seite kommen Warnungen zu China. Diesmal vom Chairman der größten staatlichen „Bad Bank“ Chinas, der einen wahren Run auf schlechte Kredite erlebt. Dort steigen Investoren ein, die offensichtlich die Risiken nicht beurteilen können, wie die FT berichtet: „Bubbles in credit and real estate have led to a steady flow of bad debt […]

China zählt weiter zu den Hauptrisiken

Immer wieder habe ich bei bto die von China ausgehenden Risiken thematisiert. In letzter Zeit ist es ruhig um das Land geworden. Gab es vor zwei Jahren und im Frühjahr 2016 noch Panikattacken auf den Märkten, herrscht heute Eitel Sonnenschein. Zurecht? Wohl kaum. Zunächst ein Interview mit Anne Stevenson-Yang, Mitbegründerin des Anlageberaters J Capital in […]

Die „unvermeidliche“ Finanzmarktblase

Eigentlich ist der Beitrag von Jim O’Neill, ehemaliger Chairman von Goldman Sachs Asset Management, in der FINANZ und WIRTSCHAFT nicht sonderlich erwähnenswert. Er sagt nichts Neues. Wäre da nicht dieser entscheidende Satz, den man von einem (ehemaligen) Goldman nicht erwarten würde: „Weil eine weitere Finanzmarktblase unvermeidlich ist, lohnt es sich zu fragen, wo sie platzen […]