Finanzsystem

Die Geldschöpfung des Bankensystems wirkt prozyklisch und krisenverstärkend.
Statt Krisensymptome zu bearbeiten, muss das System grundlegend reformiert werden.
Die Notenbanken sollten sich dringend auf ihre goldenen Regeln zurückbesinnen.

Wo die nächste Finanz­krise droht

John Dizard war über Jahre einer meiner Lieblingsautoren der FINANCIAL TIMES (FT). Er hat geschafft, was ich nur anstrebe: beyond the obvious zu sein. Nun hat er nach 21 Jahren aufgehört und in seiner letzten Kolumne darüber nachgedacht,…

Ein Plädoyer für die Rolle der Aktionäre

Breite Strömungen wollen die Rolle der Eigentümer bei Unternehmen zurückdrängen. Statt den Aktionären zu dienen, sollen Unternehmen alle Stakeholder im Blick haben. Richtig oder falsch? Ich gestehe, dass ich ausgesprochen skeptisch bin. Die…

Zeitalter der realen Vermögens­vernichtung

Die FINACIAL TIMES (FT) befasst sich mit den Folgen der Zeitenwende – höhere Inflation, höhere Zinsen – und bringt es gleich auf den Punkt: „We’re at the sort of inflection that only strikes once or twice a century. That’s what…

Private und staat­liche Schulden und Finanz­krisen

Steve Keen fasst in einem Beitrag nochmals zusammen, wie private und öffentliche Schulden wirken: "(...) private debt causes crises, and public debt, to some extent, ends them. But conventional economic theory gets this completely wrong,…

Die gefährliche Grat­wan­derung der EZB

Aufgrund der Rekord-Inflation im Euroraum sieht sich die Europäische Zentralbank (EZB) jetzt gezwungen, die Zinsen anzuheben. Im Juli sollen die Leitzinsen um jeweils 25 Basispunkte steigen. Mutmaßlich ist es nicht der letzte Zinsschritt der…

Welche Immobilienmärkte am gefährdetsten sind

Die Zinsen steigen und alles, was zinsabhängig ist, fällt. Im Fokus: die Immobilienmärkte. Der Economist fasst zusammen, welche Märkte am stärksten unter einer Zinserhöhung leiden: "For more than a decade homeowners benefited from…

Monetarismus erklärt den Inflations­schub und spricht für einen Rückgang

In meinem Podcast am 22. Mai 2022 geht es um die Aussichten für die Inflation. Ich spreche erneut mit Tim Congdon, Gründer und Leiter des Instituts für internationale Währungsforschung an der Universität von Buckingham (GB). Condong ist…

"Monetaris­mus ist tot"

In meinem Podcast am 22. Mai 2022 geht es um die Aussichten für die Inflation. Ich spreche erneut mit Tim Congdon, Gründer und Leiter des Instituts für internationale Währungsforschung an der Universität von Buckingham (GB). Condong ist…

Inflation ist ein mone­täres Phänomen

In meinem Podcast am 22. Mai 2022 geht es wieder um das Thema der Inflation. Erneut mit dabei Professor Tim Congdon, der vor fast einem Jahr im Gespräch mit mir vor deutlich höheren Inflationsraten warnte. Er ist Anhänger der monetaristischen…

ZURÜCK ZUM
SEITENANFANG

145