China muss die Schuldenlast reduzieren und Vermögen umverteilen

Wir müssen China besser verstehen, nicht nur, um zu sehen wie sich die Rolle des Landes in der Welt weiter verändert, sondern auch, um abzuschätzen, ob die hohe Verschuldung des Landes zu einem Problem werden könnte. Die FINANZ und WIRTSCHAFT hat dazu Michael Pettis befragt, der bei bto schon öfters zitiert wurde. Schauen wir uns […]

Die Notenbanken müssen weitermachen dürfen, damit es nicht kracht

Heute Morgen illustrierte ich die Folgen der globalen Liquiditätsschwemme anhand des Kunstmarktes. Die logische Konsequenz wäre, den Zentralbanken endlich Einhalt zu gebieten und einen Wechsel der Politik herbeizuführen. Doch genau davor warnt der prominenteste Kolumnist der FINANCIAL TIMES, Martin Wolf. Schauen wir uns seine Argumentation an: „A war is being waged against the central banks. […]

Kunst als vorlaufender Blasenindikator

Die Auktion des – vermutlichen – Leonardo da Vinci Bildes für 450 Millionen US-Dollar vor zwei Wochen, hat weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Es war nicht der einzige spektakuläre Auktionserfolg. 46 Millionen für einen zwölf Jahre alten Cy Twombly waren auch nicht schlecht. Insgesamt wurden 1,5 Milliarden bei Christie’s und Sotheby’s in der Woche umgesetzt. Schon […]

BIZ beweist (erneut), dass wir verdammt sind zur Politik billigen Geldes

Im Report der BIZ stecken wie immer mehr interessante Informationen. Deshalb hier eine weitere Auswertung der BIZ ausnahmsweise schon am Sonntagabend: Es gibt viele Studien, die zeigen, dass eine hohe Verschuldung nicht nur die Krisenanfälligkeit erhöht, sondern auch die Überwindung einer Krise erschwert. Die verschuldeten Wirtschaftssubjekte müssen erst einmal ihre Bilanz sanieren und können schlichtweg […]

Bank für Internationalen Zahlungsausgleich warnt vor Sorglosigkeit an den Märkten

Der neue Quartalsbericht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich ist auf dem Markt. Deshalb auch pünktlich zum offiziellen Launch bereits am Sonntagabend bei bto zu lesen. Die BIZ ist diesmal nicht so deutlich alarmistisch wie in vergangenen Jahren. Erinnert sei an: → Die Warnung der BIZ vor dem globalen Margin Call → Die BIZ warnt vor […]

Banken shorten statt Bitcoin kaufen

Dieser Kommentar von mir erschien bei WirtschaftsWoche Online: Überzeugt von der Bitcoin-Technologie? Dann strategisch Finger weg von Banken und taktisch Finger weg von Bitcoin. „Was halten Sie von Bitcoin?“ wurde ich schon oft gefragt. Dabei hängt die Häufigkeit der Frage eindeutig mit der Kursentwicklung zusammen. War sie vor einem Jahr noch selten, so begegnet sie mir […]

Bitcoin wie die Tulpenblase?

Kein Tag vergeht, an dem ich nicht zu Bitcoins gefragt werde. Ein klareres Blasenzeichen kann ich mir gar nicht denken. So erging es wohl auch John Authers von der FT, der die Entwicklung von Bitcoins mit der Tulpenblase vergleicht: „Bitcoin nearly broke the $10,000 barrier on Monday, having only broken $2,000 for the first time […]

„Why the Next US Recession Could Be Worse Than the Last“

Die nächste Rezession wird sicherlich schlimmer als die letzte. Liegt alleine schon daran, dass der Aufschwung aus der letzten Rezession so schwach gewesen ist, trotz (oder gerade wegen?) der Politik der Notenbanken. Das gilt für Europa wie für die USA. Hier ein Kommentar, der es am Beispiel der USA erklärt: „For all the optimism surrounding […]

Die Monetarisierung schreitet in Japan voran

Bekanntlich halte ich Japan für ein Vorbild. Nicht nur wegen der Automatisierung, sondern vor allem mit Blick auf die sich abzeichnende Lösung der Überschuldungssituation durch eine konsequente Monetarisierung. Immer wieder lesenswert dazu: → Monetarisierung: Rettung oder Desaster Heute nun eine gute Lagebeschreibung aus der NZZ: „Macht es einen Unterschied, ob Staatsobligationen direkt ab Presse oder […]

Wie die Eurozone die globale Verschuldung treibt. Politisch gewollt!

Welche Folgen eine einseitige Exportfixierung einer Volkswirtschaft hat, habe ich am Beispiel Deutschlands mehrfach diskutiert. Die Eichhörnchen-Strategie Deutschlands ist anerkanntermaßen eine Garantie für massive Vermögensvernichtung. → „Deutschland wirtschaftet wie die Eichhörnchen“ Bei uns über die falsche Anlage der Gelder (Target2!!). In den anderen Ländern über Kaufkraftentzug. Nun sind wir in der Eurozone drauf und dran, […]