Schulden

Die gravierende Überschuldung ist das Grundproblem der Weltwirtschaft. Immer mehr Schulden werden unproduktiv verwendet – für Spekulation und Konsum. Eine schmerzfreie Lösung für die Schuldenkrise ist nicht in Sicht.

~ AKTUELL ~

/

Margin Call für die Weltwirtschaft

, , , , , , , , , , , , , , ,
Wir haben in dieser Woche – erneut – gesehen, dass wir es mit einem zunehmend überschuldeten und damit fragilen System zu tun haben. Renommierte Institutionen warnen und selbst Jens Weidmann soll die Bundesregierung gewarnt haben. Guter…
/

"Der Schuldenberg erreicht 247 Bio. $"

, , ,
Bekannt. Gefürchtet. Von allen Freunden von bto sicherlich schon gesehen: Das Grundthema dieses Blogs erlangt jeden Tag mehr Umfang: Die weltweiten Verbindlichkeiten sind nun mehr als dreimal so hoch wie das globale Bruttoinlandprodukt. Die…
/

Jetzt warnt auch der IWF vor einem Crash

, , ,
Vorgestern hatte ich an dieser Stelle die Warnung aus Frankreich: → „French watchdog fears ‚brutal correction‘ for world stock markets“ Heute kommt der IWF dazu. Anscheinend herrscht immer mehr die Überzeugung, dass es demnächst…
/

Margin Call für die Weltwirtschaft

, , , , , , , , , , , , , , ,
Wir haben in dieser Woche – erneut – gesehen, dass wir es mit einem zunehmend überschuldeten und damit fragilen System zu tun haben. Renommierte Institutionen warnen und selbst Jens Weidmann soll die Bundesregierung gewarnt haben. Guter…
/

"Der Schuldenberg erreicht 247 Bio. $"

, , ,
Bekannt. Gefürchtet. Von allen Freunden von bto sicherlich schon gesehen: Das Grundthema dieses Blogs erlangt jeden Tag mehr Umfang: Die weltweiten Verbindlichkeiten sind nun mehr als dreimal so hoch wie das globale Bruttoinlandprodukt. Die…
/

Jetzt warnt auch der IWF vor einem Crash

, , ,
Vorgestern hatte ich an dieser Stelle die Warnung aus Frankreich: → „French watchdog fears ‚brutal correction‘ for world stock markets“ Heute kommt der IWF dazu. Anscheinend herrscht immer mehr die Überzeugung, dass es demnächst…
/

Die Notenbanken verursachen einen "deflationären Zusammenbruch"

, , , , , , ,
Ich habe Stanley Druckenmiller bei bto schon früher zitiert. Er ist an der Seite von George Soros als Spekulant vermögend geworden und warnt seit Langem vor der Folge ungedeckter Verbindlichkeiten und verfallender Bildungssysteme – analog…
/

China schwächelt ohne Trump

, , , , , , , , , ,
Was ist es nun? Ein Einbruch am Markt wegen Protektionismus oder liegt etwas anderes dahinter? Gut möglich, dass die Korrektur an den Börsen, von China ausgehend, eben nicht an den Handelsbeschränkungen liegt, sondern an den Schwierigkeiten…
/

"French watchdog fears 'brutal correction' for world stock markets"

, , , ,
Die Warnungen werden lauter und offizieller. Natürlich auch, um hinterher nicht wieder dumm dazustehen oder – wie vermutlich in diesem Fall – Munition für die politische Agenda der eigenen Regierung zu schaffen. Dennoch ist es interessant,…
/

Die Zombies von Europa

, , , , , , , , , , , , ,
Mehrfach habe ich an dieser Stelle auf die Zombifizierung der europäischen Wirtschaft verwiesen. So in diesem Beitrag der auch bei manager magazin online erschien: → "Totentanz der Zombies" Nun haben sich Wissenschaftler das Thema…
/

"Explosiver Mix: Rezession, Handelskrieg und Rekordbewertung"

, , , , , , , , , , , , , , ,
Dieser Kommentar von mir erschien bei der WirtschaftsWoche Online: Clevere Anlageprofis, auch als „Smart Money“ bezeichnet, bringen ihre Schäfchen ins Trockene. Zu Recht, denn die Börsenentwicklung passt nicht zu Rezession und drohendem…
/

Bankaktien senden Warnsignal

, , ,
Bei bto war das Thema schon vor einigen Wochen. Hier nochmals die Analyse zu den zunehmenden Gefahren im Weltfinanzsystem bei der FINANZ und WIRTSCHAFT: "Braut sich im internationalen Finanzsystem neues Ungemach zusammen? Das legt der…
/

"China faces perfect storm as currency plunges and Trump opens fire"

, , , , , , , , , , ,
Wenn es stimmt, was hier beschrieben wird, ist das nicht nur für China schlecht, sondern für die Weltwirtschaft und dann vor allem für das fragile Konstrukt, welches sich Euro nennt. Da braut sich ein Szenario zusammen, was man nicht anders…

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen