Kommentare (47) HINWEIS: DIE KOMMENTARE MEINER LESERINNEN UND LESER WIDERSPIEGELN NICHT ZWANGSLÄUFIG DIE MEINUNG VON BTO.
  1. Gnomae
    Gnomae sagte:

    Über den Zustand Deutschlands:

    “https://www.thetimes.co.uk/article/whats-gone-wrong-with-germany-gx3l25h70”

    In Deutschland dagegen voll entlarvt: Linkes Framing, “rechts beeinflusste” Bauerndemos.

    In Hamburg: Demos saturierter Städter.

    Wirklichkeitsverweigerung einer links-grünen-liberalen Politik.

    Antworten
    • dobeldo
      dobeldo sagte:

      Schoenes Framing aber sehr durchschaubar. Es leben in Deutschland sehr viele Menschen in Staedten, warum seid ihr angeblichen Demokraten und erwachten eigentlich immer so bedacht diese als doof und als Minderheit zu bezeichnen?

      Antworten
      • Gnomae
        Gnomae sagte:

        @ dobeldo, 12:19 Uhr

        Ihr Wortschatz ist atemberaubend:

        verblödet, Hirngespinst, hirnlos, Schnauze halten, Arschkriechen, Volksverräter, etc.

        Saturiert ist weder doof noch Minderheit.

      • dobeldo
        dobeldo sagte:

        Was für eine Überraschung… Sie sind sehr klug. /s Ziehen sie jetzt vielleicht noch in ihre Überlegung mit ein ob das von mir verwendete “ihr” sich auf sie alleine oder auf eine Gruppe bezieht, dann brauchen sie ein ganzes Jahr kein Licht mehr anmachen weil sie selbst so leuchten.

      • Richard Ott
        Richard Ott sagte:

        @zimbodeldo

        “Es leben in Deutschland sehr viele Menschen in Staedten, warum seid ihr angeblichen Demokraten und erwachten eigentlich immer so bedacht diese als doof und als Minderheit zu bezeichnen?”

        Also die Einwohner von Dresden werden von Ihrem Lager mit schöner Regelmäßigkeit so beschimpft…

      • dobeldo
        dobeldo sagte:

        @Olga:
        Oder war das jetzt so die Kindergartenvariante von: “Aber die anderen Lena hat die Dresdner auch so genannt. Heul heul heul”

      • Richard Ott
        Richard Ott sagte:

        @zimbodeldo

        Als Sympathisant für Antideutsche ist solcher Selbsthass ja nichts Ungewöhnliches.

      • dobeldo
        dobeldo sagte:

        “@nazi bellt noch”

        Ist dobeldo unbequem, ist er ploetzlich rechtsextrem.

        *Gaehn

      • weico
        weico sagte:

        @dubeldu

        Nazi ist bekanntlich die Abkürzung einer SOZIALISTISCHEN Partei …deutscher Spielart .

        Einfach mal ins Familienalbum von ihren Eltern/Grosseltern schauen … :-)

      • Alexander
        Alexander sagte:

        @voelkisch hat Geschmaeckle

        Braune Tastaturproleten erkennt man neuerdings am wissenschaftlichen Anstrich.

        Laeuft nimmer

        (Hofreiters Verdienste bleiben nicht vergessen, seiner Würdigung ist er gewiss)

  2. weico
    weico sagte:

    @JürgenP

    “Die AfD nutzt demokratische Instrumente aus, um Grundrechte auszuhebeln. Sie zeigt einmal mehr, dass sie die Demokratie verachtet.”

    Jetzt wird die AfD schon von Antideutschen kritisiert,wenn diese demokratische Instrumente anwendet…:-)

    Der Correctiv-Artikel der die “Geheimplan-Geschichte” (sic!) herausbrachte, die sich trefflich als Ablenkung für die Bauernproteste medial verwerten ließ…kommt aus dem selben Antideutsch versifften Milieu…dem auch Leute wie Olaf Scholz usw. entstammen !

    Leute wie David Schraven sind ja schon bei “Ruhrbarone” als linksextremen aufgefallen und zählen zu dem Antideutschen/ Neue Linken Milieu !

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ruhrbarone

    Solch Stör- und Ablenkungsmanöver aus dem linksextremen Sumpf werden heute ,dank Internet, ja schnell aufgedeckt .. :-)

    Antworten
    • weico
      weico sagte:

      David Schraven jammert auf “X”

      “Twitter ist jetzt für mich hier vorbei. Ich lösche den Account nur nicht, damit kein anderer den besetzt. Aber ich bin hier weg und bei Threads. Elon Musk hat das hier kaputt gemacht. Und ich bin gespannt, ob die Russen ihn dafür bezahlt haben.”

      Weil man seine Meinung nun auf der Plattform ,dank Musk, wieder sagen darf….hat Musk den zensierten Einheitsbrei tatsächlich kaputt gemacht :-)

      Nun kann Schraven seine Fakten woanders checken und unter sein linkes Milieu bringen .
      Finanziert durch Staat,Soros und andere “Lenker”, kann man dann eine faktenbasiert-eingeordnete und gelenkte Demokratie…die keinen zurücklässt.. aufbauen. DDR 2.0.

      Antworten
      • Gnomae
        Gnomae sagte:

        @ weico
        “Elon Musk hat das hier kaputt gemacht. Und ich bin gespannt, ob die Russen ihn dafür bezahlt haben.”

        Auf den Plattformen sind zwei grundlegende Dinge zu beobachten: Das US-Recht hält die Plattformen nicht für verantwortlich. Jeder kann also sehr viel schreiben.

        Die Nutzer der Plattformen unterscheiden oft nicht zwischen Meinung und Nachricht.
        Und wenn es nicht passt, kommt der “Faktencheck”.

        “Wannseekonferenz” hört sich martialisch an, weil historisch belastet. Dabei fand die Veranstaltung überhaupt nicht am Wannsee statt. Auch war die hist. Wannseekonferenz eine Regierungsveranstaltung. Hier nicht gegeben.

        Demos gegen Rechts lenken von der Wirklichkeit wunderbar ab: Wohnungsnot, Belastung der Bevölkerung, Teuerung, Hohe Abgabenlast. Gegen diese Dinge sollten die Wohlstandsbürger aus Hamburg streiken.

      • Alexander
        Alexander sagte:

        @medica

        Vosgerau ist nicht an Martin Sellner, identitaere Wien, gestürzt weil Sellner so eine akademisches Gewicht waere…. sondern weil er sich durch diese Nähe auf das Niveau von Sellner begab.

        Natürlich schwätzt sich der Jurist aus das Lage, allein der Gestank bleibt zur Freude der Fliegen.

        Dasselbe mit Afd Delegierten, die nach Parteitag das Bedürfnis haben in einer Bauerndisco ab zu dancen…. Und prompt auf provocateur linke Zecken herein fallen.

        Sag mir mit wem du gehst, ich sag dir wer du bist.

        Sry Afd, ihr performed nur den Übergang, vgl. Gauland / Gaza.

      • Dr. Lucie Fischer
        Dr. Lucie Fischer sagte:

        @général Alexander
        Ich wende die Pareto -Regel immer und überall an, Deutschland sollte den Mund halten und strikte Neutralität wahren – Politiker verstehen noch am wenigsten, welche tiefst-liegenden Konflikte Bruderkriegen zugrunde liegen. Militär-” Hilfen” verlängern immer das Leid, Auswege kenne ich keine, ich erkenne mein Unwissen jeden Tag in unendlich vielen Fragen .
        Derweil eskalieren Bauerndemos in Frankreich, die von Autobahnbrücken am Strick aufgeknüpften Politikerpuppen ” beunruhigen ” Präsident Macron
        Bilder, die ( noch ) nicht gezeigt werden.
        https://www.youtube.com/watch?v=fSTPRykS8Oo
        Immerhin wird langsam erkannt, dass Agrar-Politik ausschliesslich von Brüssel aufdiktiert wird. Nationale Politiker sind nur noch ausführende Marionetten nie gewählter, undemokratischer EU-Diktatoren:
        Labor-Pandemieen, green deal, degrowth, depopulation.

      • Alexander
        Alexander sagte:

        @medica

        Zitat P.C.Martin
        “Die Weltgeschichte ist immer Machtgeschichte. Das Macht- und Gewaltmonopol des Staates wird – die Mißbräuche sind jeden Tag aufs Neue zu bestaunen – enden wie alle Monopole:

        Es wird in einer großen, weltumfassenden Revolution verschwinden.

        Als Zeitrahmen können wir uns auf die nächsten zehn Jahre einrichten.”

        ..um 2010 herum entstanden.

        Läuft.

      • Dr. Lucie Fischer
        Dr. Lucie Fischer sagte:

        @Alexander 15:56
        “…Es wird in einer großen, weltumfassenden Revolution verschwinden”
        Leider fürchte ich :
        ” This time it´s different”, warum?
        Der verehrte, belesene P.C.Martin konnte zur Zeit seiner Äusserung nicht ahnen, wie genmanipulatorische Optionen biologischer Kriegsführung Machtverhältnisse bestimmen können. Technisch sind gezielte Angriffe auf Träger bestimmter Genom-Abschnitte möglich ( Ethno-Spezifizität ) ,
        gain-of-function-Forschung wurde nach ” Corona” mitnichten beendet. Unbekannte ( leise ) Waffen haben historischh ” Aufständische” ” völlig überrscht” und zu Total- Niederlagen geführt.
        Immer wieder der alte Fehler : Unsichtbares für Nicht-Existent zu halten.
        trügerische Sicherheiten, Prinzip: Hoffnung.

      • Richard Ott
        Richard Ott sagte:

        @zimbodeldo

        “Sie sind überhaupt kein Deutscher. Was Antideutsch ist, steht ihnen deshalb überhaupt nicht zu, zu beurteilen.”

        Nanu, seit wann argumentieren Sie denn mit völkischen Kategorien? Oder wollen Sie darauf hinaus, dass weico mitreden dürfte, wenn er einen deutschen Pass hätte? ;)

        Aber das nur nebenbei. Natürlich ist Schraven ein Antideutscher. Solche geistigen Totalausfälle wie das Abfeiern von Bombenangriffen auf deutsche Städte in von Schraven mitgegründeten Propagandaportalen lassen sich anders auch gar nicht erklären:

        https://twitter.com/ruhrbarone/status/963442011167690752

        Ausländer erkennen wahrscheinlich deutlich schneller, dass das kein normales Verhalten ist, als es gehirngewaschene Deutsche vom hart linksradikalen Rand können.

      • Gnomae
        Gnomae sagte:

        @ dobeldo

        Wie es um Deutschland steht, können sie hier nachlesen:

        “https://www.nytimes.com/2024/01/18/world/europe/german-economy-standstill.html”

        Die Grünen sagen dagegen, dass die AfD eine Gefahr für die deutsche Wirtschaft sei, obwohl sie ja überhaupt nicht regiert. Die Grünen meinen wohl auch: Gefahr für die deutsche Planwirtschaft.

      • dobeldo
        dobeldo sagte:

        @Gnome:
        “Wie es um Deutschland steht, können sie hier nachlesen:…”

        Wahnsinn, ist wirklich das erst mal dass ich davon erfahre. Sie haben mir die Augen geoeffnet…. /s

        Sind sie eigentlich verbloedet? Ich kenne die deutschen Probleme und es gab mal eine Zeit da konnte man hier auch Loesungen diskutieren, was ich auch getan habe. Gruener bin ich uebrigens auch nicht. Das ist lediglich ein Hingespinst vom ansonsten hirnlosen Odd.

        Meinen Sie etwa weil ich sage weico soll die Schnauze halten, stehe ich sofort 100% hinter der jetzigen Regierung? Das zeigt ihre Einfalt. Genau die Einfalt die sie denken laesst mit der afd wird Hoenig aus dem Boden fliessen. Die haben nicht ein stimmiges Gesamtkonzept. Nicht eines. Die koennen es nicht besser als die Ampel, es wird eher noch schlimmer wenn wir uns durch die vom Westen loesen und uns an Russland heranwanzen.

        Aber wer braun waehlt, hat wahrscheinlich mit Arschkriechen bei Putin keine Probleme.

        @Alex:
        “National + sozialistisch = rot und Gruen, kommt aber nur Hochverrat raus, wenn man die Orden von Kiew annimmt.”

        Da die afd Leute in russische Propagandasendung schickt, sollten Volksverraeter besser still sein.

      • Richard Ott
        Richard Ott sagte:

        @zimboldeldo

        “Da die afd Leute in russische Propagandasendung schickt, sollten Volksverraeter besser still sein.”

        Ist das aus Sicht Ihrer antideutschen Freunde eigentlich Verrat an Amerika oder an Israel? :)

      • dobeldo
        dobeldo sagte:

        @Olga:
        Wahrscheinlich sehen das beide aehnlich. Ich hab das Meeting leider verpasst. Es schadet jedenfalls unseren Interessen wenn wir mit einem rueckschrittlichen Schwellenland anbandeln und damit unsere Hochtechnologiepartner vor den Kopf stossen.

      • Richard Ott
        Richard Ott sagte:

        @zimbodeldo

        Weil unsere “Hochtechnologiepartner” uns auch unbedingt hochpreisiges Erdgas verkaufen wollen? Und dazu noch teure Kriegswaffen, die wir dann der unterlegenen Seite in einem sinnlosen Stellvertreterkrieg schenken sollen?

        Das muss die antideutsche Lesart von unseren nationalen Interessen sein.

      • dobeldo
        dobeldo sagte:

        Ich weis das du Dumpfbacke Russlands Westexpansion nicht als Gefahr ansiehst, ich teile deine Meinung aber nicht. Ich schaetze Leben und Freiheit hoeher ein als Geld oder einen warmen Arsch. Das vergisst du bei deiner Gasrechnung auch immer, die Opportunitaetskosten. Auch waere es mir lieber wenn Deutschland selber fracken wuerde, aber dass geht Leute wie dir mit ihrem oekonationalistischen Heimatsdenken viel zu weit. Sollen doch andere Laender ihre Umwelt fuer und verdrecken….. Spinnerbande.

      • weico
        weico sagte:

        @dubeldu

        “Die koennen es nicht besser als die Ampel, es wird eher noch schlimmer wenn wir uns durch die vom Westen loesen und uns an Russland heranwanzen.”

        Dann haben ihre Enkel hoffentlich etwas zutun und beschützen dann ihr infantiles Grossväterchen … :-)

  3. JürgenP
    JürgenP sagte:

    @BTO
    Ein junger Mann befragt einen erfahrenen Ökonomen und bekommt klare, belegbare Aussagen zu allen wirtschaftspolitischen Themen dieser Tage. Eine Seltenheit im medialen Dauergeplapper um Nichts.

    Dank der strukturierten Darstellung der Zusammenhänge durch Dr. Stelter kann der Interviewer zukünftig fundiert argumentieren. Die Argumentationen werden – das ist zu hoffen – per medialer Verbreitung auf eine große Zahl von aufstrebenden Menschen aus seinem Umfeld treffen, die dann wiederum ihren Eltern, Großeltern, Lehrern, Professoren, Sportskollegen usw. berichten.

    Es ist dann die Aufgabe der Erfahrenen die Ängste der aufstrebenden Jungend ernst zu nehmen und deren Aufbruch mit allen demokratischen Mitteln und Möglichkeiten zu unterstützen.

    Zuvor muss dem Populismus und neonazistischen Netzwerken das Wasser abgegraben werden. Der Anfang ist gemacht:

    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/50000-Menschen-bei-Demo-gegen-Rechtsextremismus-in-Hamburg,hamburgstehtauf108.html

    Von welchem Schlag die hamburgische AFD-Truppe abstammt, zeigte sich vor der Demo.

    Sie setzte kurzfristig für Freitag eine Fraktionssitzung in der Hamburgischen Bürgerschaft an. Durch das Treffen im Rathaus kommt nach Angaben der Bürgerschaft das Hamburger Bannkreisgesetz zum Tragen, das Versammlungen und Demonstrationen in einem Umkreis von 350 Metern um das Parlament verbietet.

    Die Organisatoren der Kundgebung erklärten, diese Attacke der AfD überrasche nicht: “Die AfD nutzt demokratische Instrumente aus, um Grundrechte auszuhebeln. Sie zeigt einmal mehr, dass sie die Demokratie verachtet.”

    Selbst die besten Ideen von Dr. Stelter würden unter solchen Bedingungen im blau-braunen Schlamm versinken.

    Allerdings: in Hamburg ist für solche Typen nichts zu holen.

    Antworten
    • Richard Ott
      Richard Ott sagte:

      @JürgenWärmeP

      “Es ist dann die Aufgabe der Erfahrenen die Ängste der aufstrebenden Jungend ernst zu nehmen und deren Aufbruch mit allen demokratischen Mitteln und Möglichkeiten zu unterstützen. Zuvor muss dem Populismus und neonazistischen Netzwerken das Wasser abgegraben werden.”

      Puh, Sie klingen ja wie ein Leitartikel aus dem SED-Parteiorgan “Neues Deutschland”, ungefähr im Herbst 1989.

      “Sie setzte kurzfristig für Freitag eine Fraktionssitzung in der Hamburgischen Bürgerschaft an. Durch das Treffen im Rathaus kommt nach Angaben der Bürgerschaft das Hamburger Bannkreisgesetz zum Tragen, das Versammlungen und Demonstrationen in einem Umkreis von 350 Metern um das Parlament verbietet. Die Organisatoren der Kundgebung erklärten, diese Attacke der AfD überrasche nicht: ‘Die AfD nutzt demokratische Instrumente aus, um Grundrechte auszuhebeln. Sie zeigt einmal mehr, dass sie die Demokratie verachtet.'”

      Wirkt auf mich eher so, als ob ein linksradikaler Mob aus Protestierern das Grundrecht der Demonstrationsfreiheit missbrauchen wollte, um das Parlament zu nötigen. Damit zeigen die Organisatoren der Kundgebung einmal mehr, dass sie die Demokratie verachten und die Unabhängigkeit des Parlaments nicht respektieren.

      Antworten
      • JürgenP
        JürgenP sagte:

        @RO “… ein linksradikaler Mob aus Protestierern …” >> meine Güte, was für ein mieses Niveau.

      • Richard Ott
        Richard Ott sagte:

        @JürgenWärmeP

        Schmeckt Ihnen die Medizin etwa nicht, die Sie anderen dauernd einflößen wollen?

    • PW
      PW sagte:

      Lieber JürgenP,

      man merkt die Absicht und man ist verstimmt.
      Ihr salbungsvolles Gepränge im Intro dient allzu offenbar allein dem Zweck ganz dringend ihr brennendes Thema Populismus und neonazistische Netzwerke anzubringen.

      Wenn Sie Herrn Stelter aufmerksam zugehört haben, dann haben Sie evtl. mitbekommen, dass es ihm zum Schluss schwerfiel, der „aufstrebenden Jungend“ in Deutschland ein Ausharren in Deutschland anzuraten.

      Als er dann zu positiven Aspekten gelenkt wurde, kam wieder das Bsp. GetYourGuide. Volltreffer, ein Unternehmen mit reiner Maklertätigkeit, AGBs bar jeder Verantwortlichkeit, mit Null realer Wertschöpfung.

      Und weil Sie letztens auch gegen die Bauern polemisierten: zum Glück hat Hr. Stelter noch den Mähdrescher im Bücherregal behalten. Verbrennt rd. 100l Agrardiesel die Stunde in Realität. Dann allerdings Teil einer echten Wertschöpfungskette.

      Noch mal als Service, Herr Stelter sagt zum Thema:
      „Die Diskussion zu haben, das ist demokratisch und das müssen wir einfach in den Vordergrund stellen. Und nicht sagen: Oh, da gibt’s Leute, die wählen vielleicht so wie ich nicht möchte: Das ist der falsche Ansatz. Muss sagen: Was ist ihr Motiv? Und das sind eben nicht alles Irre oder NAzis, oder what ever, sondern einfach Leute die unzufrieden sind mit dem, was sie hier zurzeit erleben.“

      Antworten
    • Gnomae
      Gnomae sagte:

      @ Jürgen P

      “Die Organisatoren der Kundgebung erklärten, diese Attacke der AfD überrasche nicht: “Die AfD nutzt demokratische Instrumente aus, um Grundrechte auszuhebeln. Sie zeigt einmal mehr, dass sie die Demokratie verachtet.”

      Die Organisatoren sind vermutlich Hamburger. Sie leben in einem Paralleluniversum.

      Das andere Universum in Hamburg, “sehr gesetzestreu”: Die rote Flora:

      “Die Rote Flora ist ein beliebter politischer Störfaktor im Stadtteil und darüber hinaus. Sie ist ein Projekt, das für (post) autonome Politikformen steht und strömungsübergreifend genutzt wird. Viele Leute beziehen sich kulturell oder politisch auf das Gebäude. Es ist gelungen den Besetztstatus und auch den unkommerziellen Charakter über Jahrzehnte zu bewahren. Wir sind autonom organisiert und fällen unsere Entscheidungen im Konsensprinzip. Das Haus wird von uns in Eigenregie betrieben und in Stand gehalten. Staatliche Gelder und Sponsoring jeglicher Art werden von uns abgelehnt. In der Roten Flora soll niemand Geld verdienen. Eventuelle Überschüsse fließen in den Erhalt des Gebäudes sowie in politische Kampagnen. Die Rote Flora ist kein Wohnraum, sondern ein Zentrum für emanzipatorische Politik und Kultur. Wir werden das politische Projekt Rote Flora weiterhin kompromisslos verteidigen. Der Kampf für unsere politischen Ideale ist uns wichtiger als das Gebäude.”

      Grundrechte scheinen in Hamburg nicht so bekannt zu sein, u.a. Covid etc.

      Die Hamburger sind nicht in der Lage, ein Haus zu räumen. So viel zum Funktionieren des Rechtsstaats in Hamburg.

      Sie sollten genau so gegen den aufkeimenden Neokommunismus demonstrieren.

      Antworten
    • komol
      komol sagte:

      @Jürgen P

      “Dank der strukturierten Darstellung der Zusammenhänge .. kann der Interviewer zukünftig fundiert argumentieren.”

      Tut mir Leid, aber da bin ich völlig anderer Meinung. Abgesehen davon, dass die Analyse schon deshalb nicht stimmt, weil sie in keinen ganzheitlichen historischen, geschweige denn systemischen Zusammenhang eingebettet ist (newtonsches mechanisches Denken), verkennt sie auch das Beobachterproblem. Mal angenommen sie würde stimmen. Dann würde ich jetzt aber genau was anderes sagen, weil die Aktion des Sagens ja das System uno actu verändert (Stichwort: operativer Konstruktivismus), und ich ja auf keinen Fall noch Wasser auf jene Mühlen kippen will, die alles noch schlimmer und schwieriger machen. Also entweder ist es blöd, oder es geht rein um Geldmache. Ich glaube es ist eine Mischung von beidem. Da passt ein guter Witz den ich im Studium damals von Studenten anderer Fakultäten gehört habe, und bei dem alle (Physiker, Philosophen, Maschinienbauer etc.), nur ich als junger VWL-Student nicht lachen konnte, weil ich damals schon wußte, wie traurig wahr er doch ist: BWL ist die Abkürzung für “bewußtlos”.

      Antworten
  4. Dr. Lucie Fischer
    Dr. Lucie Fischer sagte:

    Dr. Stelter als souveräner Gesprächspartner!
    GOTTSEIDANK kritisch und nicht tröstend , denn dann kommt Langweile auf, immer !
    ( Langweile: mein bevorzugter bullshit-Sensor ) .
    Die Bitte, nicht ” Rum-zu-Hacken” kommt von harmoniesüchtigen Realitätsverweigeren, die Dinge nicht zu Ende denken wollen/ können: Sie fürchten ihre Ängste , dabei haben Realängste vitale Warnfunktionen. Kirchliche Predigten spendeten ” Trost”, früher, vielleicht.
    Eine Bemerkung zum ” Kuchen”, der verteilt werden soll:
    In Bälde wird man eher die Metapher vom abgenagten Knochen brauchen, um den erbittert gebalgt und gekämpft wird. Wohlstand schwindet nicht linear: Extremistan- Deutschland.
    Professor Raffelhüschen ( Uni Freiburg ) über Kosten / Nutzen derzeitiger Migrationspolitik:
    https://news-by-ai.de/politik/brisante-migrationsstudie-von-professor-bernd-raffelhueschen-eine-kritische-analyse-der-kosten-von-zuwanderung/

    Antworten
  5. Alexander
    Alexander sagte:

    Zeit zu haben ist Illusion*,
    Geldanlage statt Erwerbsarbeit ist Illusion**,
    Fachkräftemangel und work life balance ist Illusion***.

    * Die Alternativstandorte außerhalb der Republik stehen bereits, 1ner muss nur noch das Licht ausmachen

    ** Wenn Investition im Inland nicht lohnt, lohnt auch keine Erwerbsarbeit; Geld kann das Aulsand ohne uns schöpfen.

    *** Sabatical Zeit und work life balance für bis zu 18.000 ZF Mitarbeiter im Zuge der Transformation ohne Aussicht auf hochbezahlte Alternativbeschäftigung, wegen preiswerteren Auslandsstandorten möglicher Arbeitgeber. Was bleibt ist das Geschwätz über Potentiale derer die BRD sich konsequent selbst beraubte. Gilt für alle Sektoren.
    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/zf-autozulieferer-friedrichshafen-stellenabbau-betriebsrat-1.6334651

    Geld für Flüchtlinge und Selenskji ist das kleinste Problem des Berliner Regimes und seiner Niederlassungen in den Landesparlamenten. Politisch korrekt ist die Zahlungsunfähigkeit.

    Antworten
    • Gnomae
      Gnomae sagte:

      @ Alexander
      “Sabatical Zeit und work life balance für bis zu 18.000 ZF Mitarbeiter im Zuge der Transformation”
      So reagieren kann nur ein internationaler Konzern. Nur nationale Firmen können dies nicht.
      Es bleibt beim Fakt:
      Der Erfolg für Unternehmen: Geringe Energiekosten, gute Standortbedingungen.
      Der Staat hat sein Geschäftsmodell selbst bewusst zerstört.
      Die Folge konsequente Abwanderung, Verlagerung von Teilbetrieben, Stilllegung von Teilbetrieben. Bei ZF wohl dann der Abbau von bis zu 18.000 sehr gut bezahlter Jobs.

      Aber: Es passiert in Deutschland genau nichts, die Standortbedingungen zu verbessern.

      Antworten
      • Alexander
        Alexander sagte:

        @Gnomae

        2016 war das Jahr mit 30% Gruenwaehlern im Mittelstandslaendle.
        Seit 2016 sind die regional vernetzen nationalen Unternehmer als hidden champions nur noch drei Zeilen im Geschichtsbuch fuer Mittelschulen.

        Die Nullzinstarantella, Heinsohn 2011, hat zerstört worauf jetzt noch Hoffnung gebaut werden wollte.

        Es wird nicht reichen sich gegenseitig beim Machiatto garnieren zwischen Home office Artikeln, Mut zu zu schreiben.

Ihr Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.