Rogoff erklärt Krise für beendet – oder doch nicht?

Die FINANZ und WIRTSCHAFT bringt ein Interview mit Kenneth Rogoff, Professor für Volkswirtschaft in Harvard  und früher Chefökonom des IWF. Bekannt wurde er durch seine Forschungen zur Finanzkrise und seiner Befürwortung der Abschaffung von Bargeld, um noch negativere Zinsen durchzusetzen. Hier spricht er über seine Sicht auf die Weltwirtschaft im Jahre 2018: „Unsere Forschungen ergeben, dass es […]

Deutschland: unfreiwilliger Gläubiger der Welt?

Wir tun es wieder! Im Rahmen der Aufführung, „Deutschland, das reiche Land, das für alle bezahlen kann“ wurde das Publikum erneut erfreut. So bei SPIEGEL ONLINE: → SPIEGEL ONLINE: „Deutschland bleibt Überschuss-Weltmeister“, 16. Januar 2018 Deutschland der Weltmeister Da lernt man dann: „Deutschland hat im vergangenen Jahr erneut den weltweit größten Überschuss in der Leistungsbilanz […]

Ende der Eiszeit in Sicht?

Ist die „säkulare Stagnation“ überwunden oder widerlegt? Ist die Eiszeit-These doch falsch und wir stehen vor einem neuen Boom? Zieht der neue Kondratieff – anders als frühere Zyklen – auch eine völlig überschuldete Welt aus dem Morast? Geht es ohne eine Beseitigung der faulen Schulden? Ist also die Kernthese von bto falsch? Können wir einfach […]

Die Notenbank-Blase bleibt ein Thema

Alle Märkte werden vom billigen Geld getrieben. Kein neues Thema, aber eines, das im Jahr 2018 noch mehr an Bedeutung gewinnen wird. Ungleichheit als Nebenwirkung. Massives Risiko für Finanzstabilität und Realwirtschaft. Am Ende hängt vieles auch von China ab. Der Telegraph fasst zusammen: „The tectonic plates of the world economy are shifting in opposite directions. […]

bto 2018: Die (kommende?) Blase bleibt ein Thema

Beiträge von Jeremy Grantham und seinen Kollegen von GMO werden häufig bei bto besprochen. Immer wieder faszinieren die gründlichen Analysen, die nicht immer negativ sind. So verweisen sie schon seit Jahren auf das erhebliche Potenzial in den Emerging Markets. Immer wieder lesenswert: → Was steckt hinter den hohen Margen der US-Unternehmen? Heute nun eine radikale und […]

bto 2018: Überschuldung bleibt ein Thema

Willkommen im Jahr 2018. Nachdem ich die ruhigere Zeit des Jahreswechsels dazu genutzt habe, einige der Perlen aus dem letzten Jahr erneut zu präsentieren, starten wir nun wieder in den gewohnten Rhythmus. Kaum zu glauben, dass ich bto schon seit 2013 betreibe. Im Oktober feiern wir dann also den fünften Geburtstag. Ich muss gestehen, dass ich […]

Best of 2017: „So wird die Welt die Schulden los“

Wie immer zum Jahreswechsel ein Rückblick auf die Highlights des Jahres, Artikel, von denen ich denke, dass es sich lohnt, sie nochmals zu lesen. Dieser Kommentar erschien im Februar bei manager magazin online und bei bto: Immer lauter werden die Rufe nach einer gerechteren Einkommens- und Vermögensverteilung. Diese braucht höhere Wachstumsraten, dafür wiederum müssen die Schulden […]

„Beware the zombies behind the world’s productivity problem“

Dieser Beitrag erschien erstmals im Januar 2017 bei bto. Er zeigt nochmals den Zusammenhang zwischen Zombies (heute Morgen) und Produktivität: Die Fakten zum Produktivitätswachstum sind ernüchternd. Hier die Zahlen vom Conference Board: → Conference Board: „Rebound in Global Productivity Growth Not in Sight“, November 2016 Ein wesentlicher Grund für das geringe Produktivitätswachstum sind die ungelösten Probleme der […]

Zombies vergiften das Wasser für alle

Das Problem der „Zombies“ war wiederholt Thema bei bto. So zuletzt im August, wo ich aus der FT zitierte und dabei auch ein interessantes Chart zeigte: Quelle: FT Nun nimmt das Thema auch die F.A.Z. auf: „Die schwache Entwicklung der Produktivität in den vergangenen Jahren ist eng mit dem wachsenden Anteil von ‚Zombieunternehmen‘ verbunden. Zu diesem […]

Es ist leichter Schuldenkrisen zentralistisch zu lösen

Dass China und damit die Weltwirtschaft vor einer erheblichen Anpassung stehen, ist bekannt. Besonders dramatisch ist die Abhängigkeit des Landes von einer immer schneller steigenden Verschuldung. Zugleich nimmt die Wirkung der neuen Schulden auf das Wirtschaftswachstum immer mehr ab: Quelle: Société Generale Üblicherweise werden Reformen und vor allem eine Öffnung der Märkte gefordert. Michael Pettis, […]