Wachstum

Schrumpfende Erwerbsbevölkerungen und abnehmende Produktivitätsfortschritte dämpfen das Wirtschaftswachstum. Nur mit Wachstum können die Schuldenlast bewältigt, der Wohlstand erhalten und die Verbindlichkeiten der Zukunft beglichen werden.

~ AKTUELL ~

/

Es ist leichter Schuldenkrisen zentralistisch zu lösen

Dass China und damit die Weltwirtschaft vor einer erheblichen Anpassung stehen, ist bekannt. Besonders dramatisch ist die Abhängigkeit des Landes…
/

"Wie Euro, EZB und Politik Deutschland ruinieren"

Dieser Kommentar von mir erschien bei manager magazin online:  Wer wirklich Sorgen  wegen AfD und LINKE hat, der sollte heute umsteuern…
/

"Das Ende von Papier- und Schuldgeld?"

Dieser Kommentar von mir erschien bei der WirtschaftsWoche Online: Der Aufstieg von Bitcoins ist auch die Folge eines Vertrauensverlustes…
/

Es ist leichter Schuldenkrisen zentralistisch zu lösen

Dass China und damit die Weltwirtschaft vor einer erheblichen Anpassung stehen, ist bekannt. Besonders dramatisch ist die Abhängigkeit des Landes…
/

"Wie Euro, EZB und Politik Deutschland ruinieren"

Dieser Kommentar von mir erschien bei manager magazin online:  Wer wirklich Sorgen  wegen AfD und LINKE hat, der sollte heute umsteuern…
/

"Das Ende von Papier- und Schuldgeld?"

Dieser Kommentar von mir erschien bei der WirtschaftsWoche Online: Der Aufstieg von Bitcoins ist auch die Folge eines Vertrauensverlustes…
/

Spielt es eine Rolle, ob China die Banken saniert?

Dieser Beitrag erschien erstmals im September 2016 bei bto:  Michael Pettis ist ein gründlicher Analyst der Entwicklung von China und kam…
/

China muss die Schuldenlast reduzieren und Vermögen umverteilen

Wir müssen China besser verstehen, nicht nur, um zu sehen wie sich die Rolle des Landes in der Welt weiter verändert, sondern auch, um abzuschätzen,…
/

Die Notenbanken müssen weitermachen dürfen, damit es nicht kracht

Heute Morgen illustrierte ich die Folgen der globalen Liquiditätsschwemme anhand des Kunstmarktes. Die logische Konsequenz wäre, den Zentralbanken…
/

Kunst als vorlaufender Blasenindikator

Die Auktion des – vermutlichen – Leonardo da Vinci Bildes für 450 Millionen US-Dollar vor zwei Wochen, hat weltweit für Schlagzeilen gesorgt.…
/

BIZ beweist (erneut), dass wir verdammt sind zur Politik billigen Geldes

Im Report der BIZ stecken wie immer mehr interessante Informationen. Deshalb hier eine weitere Auswertung der BIZ ausnahmsweise schon am Sonntagabend: Es…
/

Bank für Internationalen Zahlungsausgleich warnt vor Sorglosigkeit an den Märkten

Der neue Quartalsbericht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich ist auf dem Markt. Deshalb auch pünktlich zum offiziellen Launch bereits…
/

"Why the Next US Recession Could Be Worse Than the Last"

Die nächste Rezession wird sicherlich schlimmer als die letzte. Liegt alleine schon daran, dass der Aufschwung aus der letzten Rezession so…
© beyond the obvious • Dr. Daniel Stelter