Wachstum

Schrumpfende Erwerbsbevölkerungen und abnehmende Produktivitätsfortschritte dämpfen das Wirtschaftswachstum. Nur mit Wachstum können die Schuldenlast bewältigt, der Wohlstand erhalten und die Verbindlichkeiten der Zukunft beglichen werden.

~ AKTUELL ~

/

"Can Germany survive the ‚iPhone moment‘ for cars?"

, , , , ,
Sobald ich die deutsche Automobilindustrie diskutiere, ist mir Kritik sicher. Ich verstünde nun mal gar nichts davon, ist die gängige Kritik, so auch zu lesen in den Kommentaren zu meinem Mission-Money-Interview. Dabei mache ich nur das,…
/

"Ultra Easy Monetary Policy and the Law of Unintended Consequences"

, , , ,
Gehört zu den Grundlagen des Krisenverständnisses. Deshalb heute erneut der Hinweis bei bto: William White hat als Chefvolkswirt der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), der „Notenbank der Notenbanken“ mit Sitz in Basel,…
/

"Wehrlos in die Rezession"

, , , , , , , ,
Die WELT diskutiert die Ausgangslage Deutschlands für den Fall einer erneuten Rezession – was ja bekanntlich nur eine Frage des wann, nicht des ob ist – und zitiert mich in diesem Zusammenhang: "Offenbar ist die Bundesrepublik schlecht…
/

"Can Germany survive the ‚iPhone moment‘ for cars?"

, , , , ,
Sobald ich die deutsche Automobilindustrie diskutiere, ist mir Kritik sicher. Ich verstünde nun mal gar nichts davon, ist die gängige Kritik, so auch zu lesen in den Kommentaren zu meinem Mission-Money-Interview. Dabei mache ich nur das,…
/

"Ultra Easy Monetary Policy and the Law of Unintended Consequences"

, , , ,
Gehört zu den Grundlagen des Krisenverständnisses. Deshalb heute erneut der Hinweis bei bto: William White hat als Chefvolkswirt der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), der „Notenbank der Notenbanken“ mit Sitz in Basel,…
/

"Wehrlos in die Rezession"

, , , , , , , ,
Die WELT diskutiert die Ausgangslage Deutschlands für den Fall einer erneuten Rezession – was ja bekanntlich nur eine Frage des wann, nicht des ob ist – und zitiert mich in diesem Zusammenhang: "Offenbar ist die Bundesrepublik schlecht…
/

Euro: eine traurige Geschichte von Größenwahn

, , , , , , , , , , , , ,
Schon im August erschien bei INDEPENDENT eine Besprechung des Buches des ehemaligen IWF Chefökonomen Ashoka Mody zum Drama um den Euro. Lesenswert und erschütternd: "The orthodox view from those serious thinkers who wish the eurozone…
/

Die Highlights vom Oktober

, , , , , , , , , ,
Hier die Highlights vom Oktober. Wollen Sie nichts verpassen? Dann können Sie meinen Newsletter hier abonnieren. „Das Märchen vom reichen Land – Wie die Politik uns ruiniert“ Schon im ersten Monat schafft mein neues Buch…
/

Der Preis des billigen Geldes

, , , ,
Aus dem Herbst 2014. Dennoch aktuell wie nie. Die Folgen einer Politik billigen Geldes sind auf Dauer fatal. Es gibt einen Unterschied zwischen Erster Hilfe und Therapie.  Die EZB steigt also in Quantitative Easing ein. Auch wenn es noch…
/

"‚Their Luck Is Running Out‘: Why Albert Edwards Expects A Chinese Hard-Landing"

, , , , , , , , , ,
Heute wenden wir uns China zu. Das Land steht für ein Großteil des Wachstums der Weltwirtschaft in den letzten Jahren und zunehmend im Wettbewerb im Bereich der Hochtechnologie. Donald Trump hat vermutlich auch aus strategischen Gründen den…
/

"Welcome to Poor Germany"

, , , , , , , , ,
Mein folgender Kommentar erschien bei the Globalist: How the Merkel government is risking Germany’s future by underinvestment and other ill-applied policy approaches. "Poor Germany?" Really? Is that not a crass overstatement? Isn’t…
/

Was steht hinter Inflation?

, , , , , , , , , , , ,
Kürzlich bin ich über eine Studie der Deutschen Bank gestolpert, die sich intensiver mit den Ursachen von Inflation auseinandersetzt. Nachfolgend ein paar der Highlights:  "Today inflation is very much a political, economic and social…
/

"Wie die Politik uns ruiniert"

, , , , , , , , , , , ,
Folgender Kommentar von mir erschien bei der WirtschaftsWoche Online: Medien und Politik schwärmen vom reichen Land Deutschland. In Wahrheit leben wir von der Substanz und überschätzen unsere Leistungsfähigkeit. Keine guten Aussichten. Gute…

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen