Die Notenbanken müssen weitermachen dürfen, damit es nicht kracht

Heute Morgen illustrierte ich die Folgen der globalen Liquiditätsschwemme anhand des Kunstmarktes. Die logische Konsequenz wäre, den Zentralbanken endlich Einhalt zu gebieten und einen Wechsel der Politik herbeizuführen. Doch genau davor warnt der prominenteste Kolumnist der FINANCIAL TIMES, Martin Wolf. Schauen wir uns seine Argumentation an: „A war is being waged against the central banks. […]

BIZ beweist (erneut), dass wir verdammt sind zur Politik billigen Geldes

Im Report der BIZ stecken wie immer mehr interessante Informationen. Deshalb hier eine weitere Auswertung der BIZ ausnahmsweise schon am Sonntagabend: Es gibt viele Studien, die zeigen, dass eine hohe Verschuldung nicht nur die Krisenanfälligkeit erhöht, sondern auch die Überwindung einer Krise erschwert. Die verschuldeten Wirtschaftssubjekte müssen erst einmal ihre Bilanz sanieren und können schlichtweg […]

Bank für Internationalen Zahlungsausgleich warnt vor Sorglosigkeit an den Märkten

Der neue Quartalsbericht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich ist auf dem Markt. Deshalb auch pünktlich zum offiziellen Launch bereits am Sonntagabend bei bto zu lesen. Die BIZ ist diesmal nicht so deutlich alarmistisch wie in vergangenen Jahren. Erinnert sei an: → Die Warnung der BIZ vor dem globalen Margin Call → Die BIZ warnt vor […]

Die Monetarisierung schreitet in Japan voran

Bekanntlich halte ich Japan für ein Vorbild. Nicht nur wegen der Automatisierung, sondern vor allem mit Blick auf die sich abzeichnende Lösung der Überschuldungssituation durch eine konsequente Monetarisierung. Immer wieder lesenswert dazu: → Monetarisierung: Rettung oder Desaster Heute nun eine gute Lagebeschreibung aus der NZZ: „Macht es einen Unterschied, ob Staatsobligationen direkt ab Presse oder […]

Die vier Phasen der japanischen Depression

Heute Morgen habe ich die anhaltende deflationäre Tendenz in Japan erörtert. Passend dazu ein Beitrag, der im September schon an dieser Stelle erschien und der einen Blick auf den Ablauf von Finanzkrisen und der Erholung davon am Beispiel Japans einging: Bekanntlich bin ich ein großer Fan von Irving Fishers „Debt-Deflation Theory Of Great Depressions“. Charles […]

„Cash-hoarding companies are still a problem for Japan“

Richard Koo hat die „Bilanzrezession“ zur Erklärung der japanischen Krise und auch der Krise in der Eurozone in die Diskussion gebracht. Muss ein Sektor der Wirtschaft die Bilanzen sanieren (= entschulden) bleibt keine andere Wahl, als dass ein anderer Sektor (meist der Staat) mehr Schulden macht, soll eine Depression verhindert werden. Das Problem ist nur, […]

Studie: Kommt die Zinswende, dann kommt sie schnell

Hoch spannend bleibt die Frage, ob das derzeitige Zinsumfeld Bestand hat. Können die Zinsen nicht steigen, weil sie nicht dürfen? Können die Zinsen nicht steigen, weil es zu viele Faktoren gibt, die dagegen sprechen (Demografie, Ersparnisüberhang, Produktivitätswachstum? Können die Zinsen nicht steigen, einfach weil sie nicht steigen können? Ein Gastforscher hat sich bei der Bank […]

Ich habe es immer noch nicht verstanden

Dieser Kommentar von mir erschien bei der WirtschaftsWoche Online: Anleger kaufen am liebsten, wenn es teuer ist. Sollte es nicht umgekehrt sein? Am liebsten kaufe ich Sachen, die mir günstig erscheinen. Sei es nach langer Rabattverhandlung, im Schlussverkauf oder von einem Verkäufer, der den Wert tiefer einschätzt, als ich es tue. Als rationaler Homo oeconomicus […]

Highlights vom Oktober

WELTWIRTSCHAFT 2018 dürfte die Weltwirtschaft noch schneller wachsen als in diesem Jahr. Dennoch bauen sich hinter den guten Zahlen zunehmende Ungleichgewichte auf. Sogar der Internationale Währungsfonds warnt vor der nächsten Krise. Interview mit Mission Money, dem Youtube Kanal von FOCUS-MONEY Ich kann Ihnen die Angst nicht nehmen Wo steht die Weltwirtschaft, wie steht Deutschland da, […]

„Deflation = Debt plus Disruption plus Demographics?“

Dieser Beitrag erschien erstmals am 30. Oktober 2015 bei bto. Angesichts unsere Inflationsdiskussion der letzten Woche eine sinnvolle Wiederholung. Es gibt Studien, die Deflation als Folge der Demografie erwarten. So die Bank of America, die ein deflationäres Umfeld erwartet aus einer einfachen Formel:  Deflation = Debt plus Disruption plus Demographics. Der Zusammenhang ist dann so: Debt, also Schulden, lasten […]