Italien dürfte die Party beenden – der weltgrößte Hedgefonds wettet auf die nächste Eurokrise

Schon fast legendär mein Aufruf im Sommer 2015: → Lasst uns austreten, bevor Italien es tut Seither gibt es keinen Grund, die Lage optimistischer zu sehen. Das Land bleibt für mich der potenzielle Knackpunkt für den Euro. Unrettbar krank könnte das Land dem Euro den Todesstoß versetzen. Könnte. Die Vorbereitungen laufen jedenfalls schon länger: → Szenarien […]

Der bevorstehende Meineid der GroKo: Schaden mehren, statt abwehren

Am Montag bezog ich an dieser Stelle ausführlich Stellung zu den Vorschlägen deutscher und französischer Ökonomen zur Sanierung der Eurozone: → Ökonomenvorschlag zur „Rettung“ des Euros: von der Lösung eines Problems, ohne das Problem zu lösen Das Fazit war ernüchternd: „Klar ist mir, wieso französische Ökonomen es unterstützen. Es öffnet die deutschen Schatztruhen zur Plünderung […]

Rogoff erklärt Krise für beendet – oder doch nicht?

Die FINANZ und WIRTSCHAFT bringt ein Interview mit Kenneth Rogoff, Professor für Volkswirtschaft in Harvard  und früher Chefökonom des IWF. Bekannt wurde er durch seine Forschungen zur Finanzkrise und seiner Befürwortung der Abschaffung von Bargeld, um noch negativere Zinsen durchzusetzen. Hier spricht er über seine Sicht auf die Weltwirtschaft im Jahre 2018: „Unsere Forschungen ergeben, dass es […]

William White sah es damals kommen – und warnt weiterhin

William White ist ein guter Bekannter auf bto-Seiten: → „William White: ‚Notenbanken können nicht zurück‘“ → „Ultra Easy Monetary Policy and the Law of Unintended Consequences“ → Monetarisierung: Rettung oder Desaster? Bekannt wurde er als Chefvolkswirt der BIZ, der die Finanzkrise vorhersagte. Als einsamer Mahner in der Wüste. Er warnt seit Jahren vor einer Wiederholung, […]

Eurozone: Fakten statt Ökonomen-Träume

Heute Morgen habe ich die Thesen der deutschen und französischen Ökonomen zur Sanierung des Euro betrachtet. Hier zur Erinnerung der Status der Eurozone: Weniger gemeinsam wie alle Länder der Welt mit „M“ Schon im Jahr 2012 hat Michael Cembalest, Chefinvestmentstratege von JP Morgan ausgerechnet, dass die Eurozone, die denkbar schlechteste Währungsunion darstellt, die man sich vorstellen […]

Zur Erinnerung: Stelters Eiszeit-These

Heute Morgen habe ich das Ende der Eiszeit diskutiert. Im Februar 2016 habe ich im manager magazin die Kernthesen zusammengefasst. Hier zur Erinnerung die damalige Argumentation: Die Zinsen liegen auf Jahrhunderttiefs, die Bilanzen der Notenbanken sind so aufgebläht wie noch nie. Sieben Jahre ist die Finanzkrise schon her, doch die Wirtschaftspolitik bleibt so expansiv wie […]

Ende der Eiszeit in Sicht?

Ist die „säkulare Stagnation“ überwunden oder widerlegt? Ist die Eiszeit-These doch falsch und wir stehen vor einem neuen Boom? Zieht der neue Kondratieff – anders als frühere Zyklen – auch eine völlig überschuldete Welt aus dem Morast? Geht es ohne eine Beseitigung der faulen Schulden? Ist also die Kernthese von bto falsch? Können wir einfach […]

„Wer jetzt noch Aktien kauft, spielt das Spiel des Narren“

James Montier von GMO ist ein interessanter Kopf. So hat er vor einiger Zeit eine Analyse zur (positiven) Wirkung von Staatsschulden vorgelegt, die ich ausführlich besprochen habe: → Staatsschulden – wirklich so schlecht? Seine Kollegen von GMO sind auch immer lesenswert, so hier zuletzt: → Die (kommende?) Blase bleibt ein Thema Heute äußert sich Montier […]

Die Notenbank-Blase bleibt ein Thema

Alle Märkte werden vom billigen Geld getrieben. Kein neues Thema, aber eines, das im Jahr 2018 noch mehr an Bedeutung gewinnen wird. Ungleichheit als Nebenwirkung. Massives Risiko für Finanzstabilität und Realwirtschaft. Am Ende hängt vieles auch von China ab. Der Telegraph fasst zusammen: „The tectonic plates of the world economy are shifting in opposite directions. […]

2018: Crash trotz Notenbanken?

Dieser Kommentar von mir erschien bei manager magazin online: Voller Optimismus starten wir in das Jahr 2018. Erstmals seit der Finanzkrise haben wir einen weltweiten Aufschwung, der sich zunehmend selbst trägt. China wächst, die USA werden in den Aufschwung hinein von der Steuersenkung befeuert und selbst Europa und Japan lassen lange Phasen der Stagnation hinter […]