Interview mit dem Ludwig von Mises Institut zum „Märchen vom reichen Land“

Dieses Interview hat Andreas Marquart vom Ludwig von Mises Institut zum Märchenbuch und zu den Folgen der weltweiten Verschuldung kürzlich mit mir geführt: In ihrer Regierungserklärung im März vergangenen Jahres räumte Bundeskanzlerin Merkel zwar ein, dass die Gesellschaft in Deutschland gespalten sei, es den Deutschen aber so gut wie nie ginge. Sie sagen, das sei ein […]

„The World Economy Just Can’t Escape Its Low-Growth, Low-Inflation Rut“

Vor lauter Diskussion zu Brexit, Niedergang Deutschlands und der EU/des Euro auf bto kommt das grundlegende Problem der Weltwirtschaft manchmal zu kurz: die säkulare Stagnation, für mich die Eiszeit in der Weltwirtschaft. Dabei ist diese noch lange nicht überwunden, wie auch die The New York Times festhält: „For much of 2018, it appeared that the world economy […]

Die Highlights vom Januar

Hier die Highlights vom Januar. Wollen Sie nichts verpassen? Dann können Sie meinen Newsletter hier abonnieren. Das Märchen vom reichen Land hat es auf Platz 19 der Bestsellerliste des manager magazins für das Jahr 2018 geschafft, obwohl es erst im September erschienen ist. Vielen Dank an alle Käufer! → BESTELLEN BREXIT Stelter bei hartaberfair Bekanntlich halte ich […]

„This Is What Scares Ray Dalio The Most“

Ray Dalio, Gründer des weltgrößten Hedgefonds und mehrfacher Milliardär findet zu Recht mit seinen Aussagen weltweite Aufmerksamkeit. Erst vor zwei Wochen habe ich seine Gedanken zu den Märkten ausführlich besprochen. → „Ray Dalio Puts ‘Recent Market Moves In Perspective’“ „Ray Dalio (…) made the speaking round at Davos, and revealed the answer that all investors ask […]

FT: Die globale Geldordnung ist am Ende

Dieser Gastbeitrag in der FINANCIAL TIMES (FT) ist so gut und bringt quasi die Gedankenwelt von bto auf den Punkt. Klar und deutlich wird aufgezeigt, dass wir uns am Ende einer jahrzehntelangen Fehlentwicklung befinden, die nur in einem großen Knall, verbunden mit einem Reset des Systems, enden kann und wird: „While many investors are fretting over what […]

Berechtigte Kritik an der „geldpolitischen Geisterfahrt“ der EZB – doch was ist die Alternative?

Die EZB in den Schutz zu nehmen, ist nicht gerade populär hierzulande. Bekanntlich versuche ich immer einen Zwischenweg, so auch in meinem Beitrag im Cicero vor einigen Monaten, den ich mit „Retter und Räuber“ betitelt habe, der allerdings zu einem Draghi-Cover als Dracula führte. Wie ist meine Sicht? Nun, die Eurokrise ist ungelöst, wird von […]

„The Biggest Emerging Market Debt Problem is in America“

Carmen Reinhart ist Co-Autorin des Buches „This Time its Different“ – dem Standardwerk über Finanzkrisen, das pünktlich zur Krise 2009 erschien. Insofern lohnt es sich, zuzuhören, wenn sie vor einem Problem warnt. Sie tut es mit Blick auf die US-Unternehmensverschuldung in einem Beitrag für Project Syndicate: „A recurrent topic in the financial press for much of […]

„A Financial Canary in a Coal Mine“

John Authers widmet sich bei Bloomberg den Finanzwerten – als klare Indikatoren für die Richtung, in die es geht. Zurzeit also nach unten: „Financial stocks are often regarded as a canary in a coalmine. When they are in trouble, it can be a warning for the rest of us to leave. (…) The S&P 500 Financials Index closed […]

So wird es kommen: radical Risk-sharing

OMFIF ist nach eigener Aussage ein „independent think tank for central banking, economic policy and public investment – a neutral platform for best practice in worldwide public-private sector exchanges.“ – bto: Sie geben also den Notenbankern (gute?) Ratschläge, so wie hier der EZB: „The European Central Bank has decided on a gradual approach to adjusting its reinvestments […]

Highlights vom Dezember und aus dem Jahr 2018

Hier die Highlights vom Dezember und ein kleiner Jahresrückblick 2018. Wollen Sie nichts verpassen? Dann können Sie meinen Newsletter hier abonnieren. KOMMENTIERT BEI manager magazin „2019 kehren die Krisen zurück“ Die Krisen von 2009 haben nur Pause gemacht. Mit der Abschwächung der Weltkonjunktur im Zuge der weniger expansiven Geldpolitik der Notenbanken dürften Euro- und Finanzkrise 2019 […]