„US boom hides a brewing storm – and the clouds could extend to Europe“

Ein weiterer Blick auf die Konjunktur in der Welt und die möglichen Folgen für die Entwicklung hier in Europa. Roger Bootle ist Chef von Capital Economics, einem angesehenen Forschungsinstitut: „(…) Americans must have been giving thanks for the current strength of the US economy, which is growing at about 3pc, while unemployment stands at a […]

Die EU darf kein Elitenprojekt bleiben

Heute Abend diskutiere ich bei Phoenix über den Brexit. Die Rolle, die mir zugedacht ist, dürfte jene des Brexit Befürworters sein. Das bin ich ganz egoistisch aber gar nicht. Für Deutschland ist der Brexit ein Desaster. Für Großbritannien kann es ein Desaster sein, muss aber nicht. Es kann auch eine große Chance sein, während wir […]

„Things may look bad for Britain, but the EU faces far greater turmoil“

Immer wieder gut auch den Blick aus Großbritannien auf uns zu lesen. Heute Nachmittag wird Theresa May verkünden, ob die Abstimmung morgen stattfindet. Brexit hin oder her, die Briten haben einen guten Punkt mit ihrer Kritik an der EU: „The fall back option is to leave the EU without a deal. This is what Mrs […]

„Währungswettbewerb zur Rettung des Euro“

Ich bewundere Thomas Mayer und Norbert Tofall vom Flossbach von Storch Institut. Ihre Sicht auf die Lage der Eurozone deckt sich zweifellos mit meiner. Doch statt wie ich anzuerkennen, dass unsere Politiker weiter mit Vollgas in Richtung der völligen Monetarisierung der Schulden marschieren, an deren Ende zwangsläufig auch das Ende des Euro in chaotischer Form […]

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Dieser Kommentar von mir zur heutigen Wahl des oder der neuen CDU-Vorsitzenden erschien gestern bei der WirtschaftsWoche Online: Die Delegierten der CDU haben die Chance, einen Kurswechsel in Deutschland zu ermöglichen. Weg von der Illusion des Landes, das sich jeden Konsum glaubt leisten zu können hin zu einem wirklich reichen Land. Heute ist es soweit. Die CDU […]

Gilets Jaunes: Symbol für das, was falsch läuft in Frankreich und anderswo

Auf den ersten Blick denkt man beim Anblick der Proteste in Frankreich: „Typisch, so sind sie die Franzosen. Immer Revolution, bloß keine Reformen“. Umso beeindruckender fand ich diese Gedanken von Gavekal Research, einem Assetmanager mit französischen Wurzeln. Er kommt mit einer klaren Logik für die Ereignisse, die man so auch auf die Wahl von Donald […]

Die Highlights vom November

Hier die Highlights vom November. Wollen Sie nichts verpassen? Dann können Sie meinen Newsletter hier abonnieren. „Das Märchen vom reichen Land – Wie die Politik uns ruiniert“ „Das Märchen vom reichen Land“ erfreut sich hoher Nachfrage. Ziel des Buches ist es, möglichst breite Schichten der Bevölkerung aufzurütteln, damit wir einen Politikwechsel erreichen: hin zum Sichern und […]

Vorbereitung auf die Krise beginnt

Zeit, sich auf den nächsten Abschwung einzustellen –, denkt zumindest die OECD und recht hat die Organisation. Denn nicht nur bto-Leser wissen, dass der nächste Abschwung nur eine Frage der Zeit ist und unweigerlich deutlich machen wird, dass der Aufschwung eine Illusion war, eine teuer erkaufte mit immer mehr billigem Geld und neuen Schulden. Doch […]

„The west’s 20 years of policy self-harm“

Heute habe ich einen interessanten Rückblick auf das Krisenmanagement der letzten Jahre und damit verbunden eine Warnung: Es wird nicht leichter, sondern schwerer: 10 years ago „(…) was, after all, the finest hour (as far as economic policy goes) of western governments in general, and for British economic diplomacy in particular, with the UK cajoling […]

Daniel Stelter im Interview mit dem Austrian Institute: „Deutschland erlebt einen Schein-Boom“

In einem ausführlichen Interview mit dem Austrian Institute beschreibe ich meine Sicht auf die Lage in Deutschland, in der Eurozone und in der Weltwirtschaft. Lesern von bto dürften die Thesen bekannt sein. Das Austrian Insitute führt in das Thema so ein: „Die Liste an schweren Fehlern, die der bekannte Ökonom Daniel Stelter in seinem neuen Buch […]