Interview mit dem Ludwig von Mises Institut zum „Märchen vom reichen Land“

Dieses Interview hat Andreas Marquart vom Ludwig von Mises Institut zum Märchenbuch und zu den Folgen der weltweiten Verschuldung kürzlich mit mir geführt: In ihrer Regierungserklärung im März vergangenen Jahres räumte Bundeskanzlerin Merkel zwar ein, dass die Gesellschaft in Deutschland gespalten sei, es den Deutschen aber so gut wie nie ginge. Sie sagen, das sei ein […]

Wie die Politik uns ruiniert – Zusammenfassung für neue Leser von bto

Folgender Kommentar von mir erschien im November 2018 bei der WirtschaftsWoche Online. Mit Blick auf die gestrige Diskussion bei Markus Lanz ein guter Einstieg in eine traurige Thematik: Medien und Politik schwärmen vom reichen Land Deutschland. In Wahrheit leben wir von der Substanz und überschätzen unsere Leistungsfähigkeit. Keine guten Aussichten. Gute Nachricht am 17. Oktober 2018: Nach der […]

Zur Diskussion der „schwarzen Null“ bei Markus Lanz heute Abend

Heute Abend um 22:45 Uhr diskutiere ich im ZDF mit Markus Lanz und dem ehemaligen Bundesfinanzminister Hans Eichel unter anderem über die „schwarze Null“. Bekanntlich halte ich die „schwarze Null“ für keine echte Leistung, da sie Mario Draghi, der EZB und damit vor allem der nach wie vor ungelösten Eurokrise zu verdanken ist (Zinsersparnis!). eine große […]

Zum Zustand der Eurozone

Es ist eine Erinnerung an die Gefahr einer erneuten Rezession in der Eurozone. Kurz die Fakten zusammengefasst: „Italy and France slid deeper into an economic slump in January as their services sectors began to crumble, (…) The deteriorating picture looks broad-based. Italy is in its steepest downturn for over five years. It’s clear that the business environment […]

Gedanken zur Brexit-Diskussion bei phoenix heute 22.15 Uhr

Heute um 22:15 Uhr diskutiere ich bei phoenix erneut über den Brexit. Titel der Sendung: „Der Nervenkrieg geht weiter – Wann kommt der Brexit?“ Mit dabei sind Tanit Koch (Journalistin, ehemals BILD), Bob Ross (schottischer Musiker) und Gisela Stuart (ehemalige Labour-Abgeordnete, Leiterin der britischen Kampagne zum EU-Austritt „Vote Leave“). Meine Haltung zum Thema ist hinlänglich bekannt: Für Deutschland ist der Brexit […]

TARGET2: Es ist und bleibt eine Vermögensverschiebung

Heute Morgen zeigte ich, wie man die Wirkungen von QE in der Eurozone beschreiben kann, ohne die offensichtlichen Nebenwirkungen mit Blick auf die Verschiebung von Vermögen zwischen den Ländern – TARGET2 – überhaupt zu erwähnen. Auch folgender bto-Beitrag vom August 2018 beschäftigt sich mit diesem Thema. TARGET2 und kein Ende. Zunächst Hans-Werner Sinn mit seiner ausführlichen […]

„Modern Monetary Theory or: How I Learned to Stop Worrying and Love the National Debt“

Heute Morgen habe ich die Modern Monetary Theory (MMT) diskutiert und mich schwergetan, die MMT als geeignet zu identifizieren, um unsere Probleme zu lösen. Ich sehe sie aber als konsequente Folge des völlig in die Ecke manövrierten Geldsystems, welches vor dem Endspiel steht. Umso besser, dass sich auch andere (klügere) Beobachter des Themas annehmen. So […]

Die Theorie für die Helikopter: „Geld ist zum Schöpfen da“ – na dann los!

Bekanntlich laufen die Vorbereitungen auf vollen Touren, die nächsten, noch radikaleren Maßnahmen der Geldpolitik politisch akzeptabel zu machen. So gesehen ist es kein Wunder, dass die SZ sich des Themas angenommen hat und mit Stephanie Kelton, einer Vertreterin der „modernen Geldtheorie“ ein ausführliches Interview brachte. Grundaussage: „Ein geldpolitisch souveräner Staat kann so viel Geld ausgeben, […]

Die Highlights vom Januar

Hier die Highlights vom Januar. Wollen Sie nichts verpassen? Dann können Sie meinen Newsletter hier abonnieren. Das Märchen vom reichen Land hat es auf Platz 19 der Bestsellerliste des manager magazins für das Jahr 2018 geschafft, obwohl es erst im September erschienen ist. Vielen Dank an alle Käufer! → BESTELLEN BREXIT Stelter bei hartaberfair Bekanntlich halte ich […]

Crasht China?

Die Credit Suisse hat eine interessante Studie zu den Aussichten von China veröffentlicht. Leider kann ich nur die Zweitquelle zitieren, weil ich nicht auf dem Verteiler der Bank stehe, deshalb hier die Zusammenfassung der Zusammenfassung bei Zero Hedge: „(…) Credit Suisse strategist Andrew Garthwaite (…) writes that ‘to us, China remains the biggest macro risk […]