Säkulare Stagnation, Spar­schwemme oder die Rolle der Noten­banken

Am 23. Oktober 2021 spreche ich in meinem Podcast mit Thomas Mayer. Professor Mayer war von 1991 bis 2002 für die Investmentbank Goldman Sachs in London tätig, danach Chefökonom der Deutschen Bank. Seither leitet er für die Vermögensverwaltung…

Die Mär vom Ersparnis­überhang der Reichen als Ursache der säku­laren Stagnation

Am kommenden Sonntag spreche ich mit Professor Thomas Mayer über ein breites Themenspektrum. Ausgangspunkt ist die These der "säkularen Stagnation" – immer wieder als Argument bzw. Entschuldigung für die Geldpolitik angeführt. So auch…

Zur These der "säkularen Stagnation"

Dieser Beitrag erschien erstmals im November 2013 bei bto und Cicero Online. Er behandelt die Thesen zur säkularen Stagnation, die von Larry Summers (und Ben Bernanke) in die Welt gesetzt wurde. Am Sonntag diskutiere ich darüber und über…

Eine überalterte Bevölkerung muss kein Schicksal sein

Dieser Kommentar erschien im Handelsblatt. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes wird die Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter (20 bis 66 Jahre) je nach Zuwanderungsszenario von heute 51,8 Millionen bis zum Jahr 2050 auf 43,2 bis…

Wir haben den Krieg demo­grafisch längst verloren

Professor Gunnar Heinsohn lehrte zuletzt von 2011 bis 2020 Kriegsdemografie am NATO Defense College in Rom und ist Lesern und Hörern von bto gut bekannt. Am kommenden Sonntag (17. Oktober 2021) spreche ich mit ihm über die Macht der Demografie.…

Spekulanten setzen auf Uran

Während sich die Experten in Deutschland über Präsident Macron lustig machen, weiterhin auf Atomkraft zu setzen, wo doch die Erneuerbaren so viel besser und günstiger seien, wetten die Märkte schon seit einiger Zeit auf eine Renaissance…

Inflation als Folge nega­tiver Realzinsen?

Inflation wird oft mit der stark gestiegenen Geldmenge und der Staatsverschuldung erklärt. Ein weiterer Ansatz findet Gehör: Die Flucht aus dem Geld war ein Treiber der Inflation in den 1970er-Jahren, z. B. in der FINANZ und WIRTSCHAFT: …

Der globale Schulden­boom kann uns nicht egal sein

In der überbordenden Verschuldung der Welt sehe ich seit Langem ein erhebliches Risiko. Die FINANCIAL TIMES (FT) teilt diese Sicht: "(...) an alarming set of numbers has just emerged from (...) the Institute of International Finance,…

Das Zugpferd China lahmt

Von 2015 bis 2019 war China Deutschlands größter Handelspartner und Deutschland der größte Handelspartner Chinas in Europa. Nach Schätzungen der Commerzbank erwirtschaften die 30 Dax-Konzerne rund 18 Prozent ihres Umsatzes in China. Bei…

Alles spricht für eine Blase bei chinesischen Immobilien

Der chinesische Immobiliensektor weist alle Merkmale einer typischen Blase auf, meinen die Analysten von Longview Economics. Chris Watling war vor einigen Monaten in meinem Podcast zu Gast. Grob gesagt lassen sich diese wie folgt zusammenfassen: …

Was die Krise von Evergrande wirk­lich bedeutet

Die Welt ist ziemlich ruhig angesichts des sich abzeichnenden Margin Calls in China. O. k., wir haben ja eine sehr weit verbreitete Staatsgläubigkeit, aber selbst für China dürfte es nicht leicht sein, die längerfristigen Probleme so einfach…

Chinas Zukunft hängt an Immobilien­preisen

Wir wissen, dass die Vermögenspreise eine erhebliche Rolle spielen, wenn es um die Stabilität des Finanzsystems und das Laufen der Realwirtschaft geht. Fallen die Preise, kommen Schuldner und Kreditgeber unter Druck, was den Abschwung beschleunigt.…