„Viele können nicht lesen, etliche nicht rechnen“

Immer wieder Berlin. BIP pro Kopf weit unter Bundesdurchschnitt, vergammelte Infrastruktur, Politik im Zeichen der DDR-Nostalgie und immer nach dem Grundsatz des guten Sozialisten lebend, dass es gut geht, so lange einem das Geld anderer Leute nicht ausgeht. Heute als Update ein Highlight zur Sicherung dauerhafter Armut und unzureichender Einkommen in der Stadt: „Berlins Drittklässler […]

Zum Niedriglohnsektor in Deutschland

Die Klagen in Deutschland sind bekannt. Der Aufschwung ging an den meisten Menschen vorbei, was vor allem daran liegt, dass der Niedriglohnsektor so stark gewachsen sei. Die NZZ greift das Thema auf: „Deutschland darf stolz sein auf sein Jobwunder. Heutzutage sind 6 Mio. mehr Menschen in Lohn und Brot als noch 2005. Die Erwerbslosenquote, wie sie […]

Der Migrationsdruck nimmt weiter zu

Heute Morgen habe ich die NZZ zitiert, die einen grundlegenden Wandel der Bevölkerungsstruktur in deutschen Städten vermerkt. Nun, wie diese Darstellungen des geschätzten Professor Heinsohn belegen, dürfte es weiter in diese Richtung gehen: Da ist zunächst der Wunsch auszuwandern. Der bleibt hoch und wird weiter wachsen. Dass so viele aus der EU auswandern wollen, dürfte […]

Zum demografischen Wandel in Deutschland

Auf diesen Artikel in der NZZ bin ich über Twitter aufmerksam geworden. Dort wurde er heftig kritisiert als Meinungsmache gegen Migration und Ausländer. Insofern ist es ein heikles Thema auch für bto. Für mich geht es um die rein ökonomischen Folgen. Bekanntlich habe ich vorgerechnet, dass sich der gesamte statistische Anstieg der Armut in Deutschland […]

Fratzscher zur Aushölung unseres Wirtschaftssystems

Klar bin ich der Meinung, dass unser eigentlich sehr erfolgreiches Wirtschaftsmodell ausgehöhlt wird. Durch einen Staat, der immer mehr Geld umverteilt, überwiegend innerhalb derselben Schicht und dabei jegliche Zukunftssicherung über Bord wirft. Hinzu kommt dann noch der Wahn, auf eigene Faust ohne jegliche Rücksicht auf die wirtschaftliche und ökologische Sinnhaftigkeit eine radikale Klimapolitik durchsetzen zu […]

Folgt Europa Japan in das deflationäre Szenario (III)?

Ich habe mich vor einigen Wochen intensiv mit einer Studie der Deutschen Bank zu den Parallelen → Folgt Europa Japan in das deflationäre Szenario (I)? und zu den Unterschieden → Folgt Europa Japan in das deflationäre Szenario (II)? zwischen Europa und Japan beschäftigt. Heute nun der dritte und letzte Teil der Studie der Bank, der versucht, zu […]

Die Highlights vom Mai

Hier die Highlights vom Mai. Wollen Sie nichts verpassen? Dann können Sie meinen Newsletter hier abonnieren. DEUTSCHLAND STREITGESPRÄCH im SPIEGEL: „Wir sind ärmer als wir meinen“ In der SPIEGEL-Ausgabe vom 11. Mai diskutiere ich mit dem ehemaligen Wirtschaftsweisen Peter Bofinger die zentralen Thesen meines Buches „Das Märchen vom reichen Land“. Wie immer, wenn ich medial auftrete, […]

Frank Schäffler bespricht das „Das Märchen vom reichen Land“

Der FDP Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler hat bei TICHYS EINBLICK eine Besprechung meines Buches veröffentlicht: Daniel Stelter ist ein ungewöhnlicher Ökonom. Nach einer erfolgreichen Beraterkarriere zog es ihn nicht in die Wissenschaft oder Politik, sondern er gründete seinen eigenen kleinen Think Tank „beyond the obvious“ und betätigte sich als fleißiger, kundiger und innovativer Vielschreiber in Zeitungen, […]

Jobmaschine Deutschland – Rückgang der Produktivität

Bekanntlich ist nichts so wichtig für den künftigen Wohlstand und die Fähigkeit, die Kosten einer immer weiter alternden Gesellschaft zu schultern, wie die Produktivität pro Kopf. Hierzu hatte ich schon vor einiger Zeit im Zusammenhang mit Behauptungen, Deutschland sei ein Gewinner des Euro, hingewiesen: → Deutschland der große Eurogewinner? – Falsch gerechneter Vergleich mit Japan als […]

Die Politik ruiniert die Mittelschicht

Dieser Kommentar von mir erschien bei Focus: Lauthals bedauert die Politik das Schrumpfen der Mittelschicht, dabei hat sie diese Entwicklung selbst befeuert. Die Aufregung darüber wird missbraucht, um noch mehr Umverteilung zu begründen. Umverteilung, die letztlich wieder die Mittelschicht bezahlen muss. Kevin Kühnert hat einen Nerv getroffen, als er die Ungerechtigkeit im Lande beklagte und […]