Watch for risks from indebted corporate Asia

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Die asiatische Schuldenwirtschaft auch außerhalb von China hat mich schon mehrfach beschäftigt. Henny Sender von der FT hat dieses regelmäßig wieder aufgegriffen und gewarnt. So auch in ihrem neuesten Beitrag:

  • Die Gesamtverschuldung in den Entwicklungsländern Asiens hat sich in den letzten fünf Jahren auf  21 Billionen US-Dollar verdoppelt.
  • Damit liegen die Schuldenstände wieder auf dem Niveau von der Asienkrise 1997.
  • Im Unterschied zu damals sind es aber überwiegend Inlandsschulden, die Verbindlichkeiten gegenüber dem Ausland belaufen sich auf 2,5 Billionen. Relativ zu den (geringeren) Exportüberschüssen liegen die Auslandsschulden allerdings auf einem Zehn-Jahres-Hoch.
  • Problematisch ist die hohe Verschuldung der Unternehmen, dieses macht sie und die Wirtschaft anfällig für externe Schocks.

Dies zur Erinnerung, dass wir es nicht nur in den Industrieländern mit exzessiver Verschuldung zu tun haben. Die Weltwirtschaft ist auf dem Weg immer höherer Verschuldung. Damit wächst die Anfälligkeit für Schocks.

FT (Anmeldung erforderlich): Watch for risks from indebted corporate Asia, 12. August 2014

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte das Captcha ausfüllen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.