Wicksell erklärte schon vor 100 Jahren was passiert und warnte vor der Zukunft

„Johan Gustav Knut Wicksell (* 20. Dezember 1851 in Stockholm; † 3. Mai 1926) war ein schwedischer Ökonom. Nach ihm ist der Wicksellsche Prozess benannt, der die gegenseitigen Abhängigkeiten von Zinspolitik und Konjunktur beschreibt. Mit seinem Ansatz prägte er die Schwedische Schule der Nationalökonomie.“ So Wikipedia. Und weiter: „Der Wicksellsche Prozess beschreibt den Einfluss der […]

He did it!

Dieser Kommentar von mir erschien bei der WirtschaftsWoche Online: Die US-Wirtschaft boomt unter Trump, das Land hat die Finanzkrise weit besser bewältigt als Europa. Auch die Börsen spielen mit. Doch wie lange noch? Im November 2016, kurz vor den Präsidentschaftswahlen in den USA habe ich an dieser Stelle prognostiziert, dass Donald Trump – sollte er entgegen allgemeiner […]

„Turkey is the first big victim of Fed tightening, but it won’t be the last“

Immer wieder habe ich die Gefahr der Dollarverschuldung in den Schwellenländern thematisiert und mich über die Käufer der 100-jährigen Anleihe Argentiniens mokiert. Dass es nun in der Türkei losgeht, ist kein Zufall, ist es doch eine Kombination aus schuldenbasiertem Wachstum (falsch, wenn es unproduktiv ist) in Fremdwährung (immer hochgefährlich) und einer vorsichtig formuliert problematischen politischen […]

Italien fordert EZB-Garantie

Wundern kann es nur naive Beobachter der Entwicklung. Italien hat zunächst einen Schuldenerlass der EZB ins Gespräch gebracht, nun fordert die Regierung in Rom eine Zinsgarantie der EZB. Billiges Geld für immer lautet das Motto. Verstehen kann man es angesichts der prekären Lage der Finanzen, doch was hat das noch mit einem soliden Euro zu […]

Update zur US-Unternehmensverschuldung

Schon mehrfach habe ich bei bto die Rekordverschuldung der US-Unternehmen diskutiert: → Unternehmensschulden steigen, um Aktienoptionen für die Mitarbeiter zu finanzieren Die FINANZ und WIRTSCHAFT gibt einen update: „Immer mehr Unternehmen überladen sich mit Schulden. Es drohen böse Überraschungen. ‚Amerikanische Konzerne haben ein Rekordvolumen an Schulden auf ihrer Bilanz angehäuft. Viele haben die historisch tiefen […]

Italien kommt wieder auf die Agenda

Ruhig ist es geworden um Italien. Erst die Wahlen, dann lange nichts, dann die neue Regierung, zunächst auch nicht ernst genommen, sodann die kurze Phase der Unsicherheit – Stichwort Schuldenannullierung durch die EZB – und dann wieder Ruhe. Nun mehren sich jedoch die Indikatoren für einen heißen Herbst. Zunächst die Fakten zum Markt für italienische […]

Target2: Es ist und bleibt eine Vermögensverschiebung

Target2 und kein Ende. Alleine in der letzten Woche dreimal bei bto: Zunächst Hans-Werner Sinn mit seiner ausführlichen Begründung, weshalb Target2 ein erhebliches wirtschaftliches Risiko darstellt: → Niemand wird Target2 stoppen Sodann Norbert Häring im Handelsblatt, der erklärt, wie wir die Target2-Forderungen nutzen könnten und so nicht verlören (in dem wir im Süden auf Einkaufstour […]

Hoher Kaufpreis – geringe Erträge

Heute Morgen habe ich auf die hohe Bewertung der US-Märkte verwiesen. Wichtig zu wissen ist, dass es, bei derart hohen Bewertungen keine hohen Renditeaussichten mehr gibt, egal, ob es zu einem Crash kommt oder nicht. Der Bostoner Vermögensverwalter GMO hat das immer wieder sachlich fundiert erklärt. Ich mag die analytische Herangehensweise, wohl wissend, dass es nur […]

Gedanken zum August

Heiß ist es dieses Jahr zweifellos. Doch kann es auch politisch und wirtschaftlich heiß werden? Ich bin kein Prophet, aber es gibt Leute, die zumindest in die Richtung denken. Deshalb dachte ich mir, ich bringe einfach mal den Text von John E. Charalambakis, der bei der BlackSummit Financial Group arbeitet. Anmerkung: Ich selber finde die Liste […]

China ist anfällig und droht die Welt mitzureißen

Immer wieder habe ich vor der Abhängigkeit Chinas vom billigen Geld und der Abhängigkeit der Welt von China gewarnt. So zuletzt hier: → „Der Elefant im chinesischen Porzellanladen“ Nun weitere Warnungen. Zunächst erklärt Ambroise-Evans Prichtchard im Telegraph die Anfälligkeit des Landes, sodann Tyler Durden auf Zero Hedge wie groß die Abhängigkeit vom billigen Geld ist: […]