Dear Minouche, wipe out the UK’s QE debt

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Kreativität ist gefordert in Zeiten der Überschuldung. Sei es die Schaffung von Eigenkapital aus dem Nichts für Banken. Sei es die direkte Finanzierung der Staaten durch die Notenbanken (Irland). Letzteres wird immer offener gefordert. Hier nun der Kommentar der FT dazu: Einfach die 375 Milliarden Pfund abschreiben. Ok, die Bilanz der Bank of England sähe dann recht schlecht aus. Aber was soll es? Die Verbindlichkeiten sind vom Staat garantiert und wenn nötig, kann die Bank beliebig viele Pfund drucken. Risiko: Wenn die Politiker sich daran gewöhnen, kann es wie in Zimbabwe (und Weimar) enden.

Zeigt erneut sehr deutlich, wie unsolide unser heutiges Geldsystem ist.

FT (Anmeldung erforderlich): Dear Minouche, wipe out the UK’s QE debt, 21. März 2014

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte das Captcha ausfüllen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.