Italienische Kapitalflucht?

Ein Freund von mir betreut in der Schweiz vermögende Italiener bei der Geldanlage. Kürzlich berichtete er mir von einer zunehmenden Verlagerung von Geld aus Italien und dem Euro. Er meinte, es wäre weniger die Angst vor einem Zerfall des Euros – da gehen die Italiener davon aus, dass dieser um jeden Preis verhindert wird und […]

Die wahre Wirkung der EZB-Politik

Jetzt, wo sich das (vorübergehende) Ende der Politik des billigen Geldes zumindest in den USA (und abgeschwächt in der Eurozone) abzeichnet, ein kurzer Blick auf die Wirkungen. Vom Sommer 2017: Junk wurde gekauft wie wild: Quelle: zerohedge.com Damit wurden europäische Junk Bonds „sicherer“ als US-Staatsanleihen – was sich, seitdem die Zinsen in USA steigen, weiter vergrößert hat: […]

Oktober – Crash?

Dieser Beitrag von mir erschien bei WirtschaftsWoche Online: „Oktober. Dies ist einer der besonders gefährlichen Monate, um am Aktienmarkt zu spekulieren. Die anderen sind Juli, Januar, September, April, November, Mai, März, Juni, Dezember, August, und Februar.“ Trotz dieser Erkenntnis von Mark Twain dürften nicht wenige Anleger froh sein, wenn der Oktober, traditionell der Monat mit der […]

„How Dangerous Is The Month Of October?“

In meinem Kommentar für die WirtschaftsWoche Online diskutiere ich heute die Gefahren des Oktobers. Hier ergänzend dazu das passende Chart: „The following chart shows the twenty largest one-day declines in the Dow Jones Industrial Average. Crashes that occurred in October are highlighted in red.“ – bto: nicht schlecht. Da kommen einige zusammen. Quelle: zerohedge.com „The largest one-day […]

Beginnt die Flucht aus dem Markt für Unternehmenskredite?

Bekanntlich sind die Unternehmensschulden gerade in den USA in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Auf der Suche nach Rendite haben sich die Investoren darauf gestürzt und, wie hier mehrfach diskutiert, Risiken akzeptiert ohne entsprechende Vergütung. Nun scheint die Flucht einzusetzen. Die steigenden Zinsen wirken dabei doppelt: Staatsanleihen werden attraktiver und man bekommt gute Zinsen bei […]

Amerika wird underperformen

Eine Frage beschäftigt Anleger weltweit. Was nun, nachdem der US-Markt so gut gelaufen ist? Zunächst ein paar Fakten, zusammengetragen von der FINANZ und WIRTSCHAFT: „Wer in den MSCI All Country World Index investiert, erwartet vermutlich ein breit über den Globus diversifiziertes Portfolio. Doch dafür ist der amerikanische Aktienmarkt zu gross. Die Mehrheit im Index sind […]

Goldman: Die Turbulenzen bei italienischen Staatsanleihen sind erst der Anfang

Es ist Zeit, bei bto mal wieder über Italien zu sprechen. Ich bleibe diesbezüglich bei meiner immer wieder an dieser Stelle wiederholten Aussage: → Lasst uns austreten, bevor Italien es tut Die neue italienische Regierung hat das eingeschlafene Thema wieder erweckt: → Italien kommt wieder auf die Agenda Nun beginnt langsam die Flucht aus italienischen […]

Die Highlights vom September

Hier die Highlights vom September. Wollen Sie nichts verpassen? Dann können Sie meinen Newsletter hier abonnieren. „Das Märchen vom reichen Land – Wie die Politik uns ruiniert“ Seit Mitte September ist mein neues Buch im Handel. Die ernüchternde Bilanz der verfehlten Politik der letzten Jahre erfreut sich reger Nachfrage. Folgender Auszug gibt Ihnen einen Eindruck […]

„How to pick a successful stockpicker“

Es ist allgemein bekannt, dass es nur wenigen Managern von Aktienfonds gelingt, den Index zu schlagen. Eine wichtige Voraussetzung ist ja, dass diese sich überhaupt trauen, deutlich vom Index abzuweichen. Eine neue Studie zeigt, wie es einigen für eine Zeit gelingt, den Markt zu schlagen: „Inalytics, a consultancy founded by Mr Di Mascio in 1998, […]

Die Zombie-Epidemie greift um sich

Schon letzte Woche habe ich hier die neue Studie der BIZ besprochen, die u. a. auch auf die zunehmende Zombifizierung, deren Ursachen und Folgen eingeht: → BIZ warnt vor Zombies Die FINANZ und WIRTSCHAFT fasst das Thema ebenfalls gut zusammen: „Zombie-Unternehmen sind die Untoten der Wirtschaft. Eigentlich müssten sie sterben – sie machen zu wenig Gewinn, […]