Buchhinweis: "Wettkampf um die Klugen"

Gunnar Heinsohn wird auf bto immer wieder zitiert. Seine Überlegungen zur Bedeutung von Demografie, Migration und Bildung sind entscheidende Grundlagen, wenn es um das Beurteilen der wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Aussichten…

Der Chef des Euro-Rettungsschirms: Steuerzahler statt Gläubiger sollen zahlen

Klaus Regling ist seit 2010 Chef des Euro-Rettungsfonds. Der mit 700 Milliarden Euro ausgestattete Fonds kann Staaten, die den Zugang zum Finanzmarkt verloren haben, Kredite unter Auflagen gewähren. Künftig sollen die Mittel des ESM auch als…

Madame Lagarde: "End Draghi’s Half Measures!"

Dieser Kommentar von mir erschien bei the Globalist: Rather than having the ECB continue its path of raising just the boats of the rich, it is high time for the delivery of “helicopter money” to everyday Europeans. Let’s stop denying…

Grundrente: Renten sichert man nicht durch mehr Umverteilung!

Dieser Kommentar von mir erschien bei FOCUS: Am Wochenende hat sich die (kleine) Große Koalition doch noch auf einen Kompromiss bei der Grundrente geeinigt. Stolz verkünden die Politiker, nun endlich mehr für die Bedürftigen…

Doch keine Rezession?

Wir wollen doch nicht zu pessimistisch sein mit unserer Sicht auf die Welt. Es muss keineswegs einen Crash geben – deshalb spreche ich auch lieber von der Eiszeit in Anlehnung an den Namensgeber Albert Edwards. Und es muss auch keine Rezession…

Ende der schwarzen Null: Abkehr von einer Lüge

Dieser Kommentar von mir erschien bei FOCUS: Der Sachverständigenrat der Bundesregierung, die sogenannten Weisen, ziehen in ihrem neuesten Bericht ein nüchternes Fazit zur Lage der Wirtschaft. Zwar erwarten sie nach der Delle im laufenden…

STELTERS MAILBOX – Harter Schnitt statt Verschleppen und Restrukturieren?

Heute gehe ich auf zwei Nachrichten eines Lesers ein, die sich im Kern um die gleiche Frage drehen: Ist es richtig, einen großen Knall (um fast jeden Preis?) zu verhindern oder sollte man anders handeln? Anlass waren zwei Kommentare von…

FT: Ohne Euro wäre Deutschland schon längst im japanischen Szenario

Martin Wolf von der FINANCIAL TIMES (FT) – sicherlich einer der besten journalistischen Ökonomen, die ich kenne – hat kürzlich eine ziemlich steile These vertreten: Der Euro habe geholfen, dass Deutschland nicht zu einem weiteren Japan…

Das Trommelfeuer der Umverteiler wirkt

Heute Morgen habe ich gezeigt, dass die Armut in Deutschland, rückläufig ist. ohne die Zuwanderung der letzten Jahre noch deutlicher zurückgegangen wäre. ein Problem überwiegend von Menschen mit Migrationshintergrund ist. ein…

Die Armut geht zurück und mehr Umverteilung träfe die falschen

Eine Nachricht, die so gar nicht in die mediale Landschaft passt: Der Anteil der armen und armutsgefährdeten Menschen in der Bundesrepublik war 2018 so niedrig wie seit mehr als zehn Jahren nicht mehr. Sage nicht ich, sondern sagt das Statistische…

Jeffrey Gundlach zu Bondmarkt und Aktien – nicht gut

Jeffrey Gundlach, angesehener Manager von Anleihenfonds im Gespräch mit der FINANZ und WIRTSCHAFT. An Klarheit nicht zu überbieten, warnt er vor massiven Problemen im Markt für Unternehmensanleihen in den USA. Ein Thema, das ich schon mehrfach…

Die Traumtänzer: Deutsche haben kaum Angst vor Jobverlust

Das Märchen vom reichen Land hat gewirkt: Die Bürger glauben fest daran, genauso wie sie trotz eines Schadens von rund 4.500 Milliarden Euro in den letzten 15 Jahren immer noch denken, sie wären gut regiert worden. Nur so kann man erklären,…