„Jeremy Corbyn is new Labour leader with stunning 60 per cent of votes in first round“

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Ein radikaler Linker mit strammem sozialistischem Programm wird ab jetzt die britische Labour Partei führen. Nun stehen die Chancen – vorerst – nicht gut, dass die Partei unter seiner Führung die Regierung übernimmt. Interessant ist es auf jeden Fall, dass gerade jetzt in England eine solche Stimmung aufkommt. Steht doch England dank eigener Währung und aggressiver Geldpolitik, verbunden mit deutlich weiter wachsender Verschuldung, zumindest kurzfristig besser da.

→ The Telegraph: „Jeremy Corbyn is new Labour leader with stunning 60 per cent of votes in first round“, 12. September 2015

Die FT hat eine Antwort parat. Es liegt an dem immer mehr um sich greifenden Gefühl der Bevölkerungen, dass sie es sind, die über Sparpolitik und Einschnitte die Kosten für die Rettung der Banken zu tragen haben, während die Banker ungeschoren weitermachen wie bisher. Das eigentlich Verwunderliche ist, dass es erst jetzt dazu kommt und nicht schon 2009. Passt gut zu der These der Volksfront gegen den Euro.

→ FT (Anmeldung erforderlich): „Jeremy Corbyn for UK Labour party leader? Blame the bankers, 11. September 2015

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte das Captcha ausfüllen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.