Die Euro-Krise muss nicht immer weitergehen

Es gibt durchaus positive Entwicklungen in der Eurozone, die Anlass zur Hoffnung geben. Das soll in diesem Blog nicht verschwiegen werden. Der Autor setzt sich mit der bereits diskutierten Argumentation von Münchau in der FT auseinander. Allerdings fehlt in diesem Beitrag jeglicher Hinweis auf die untragbare Gesamtschuldenlast vieler Länder der Eurozone. Der Autor fordert die richtigen weiteren Maßnahmen. Ergänzt um einen Schuldentilgungsfonds wird ein Schuh daraus.

DIE ZEIT: Die Euro-Krise muss nicht immer weitergehen, 30. Oktober 2013

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.