Daniel Stelter: „Es gibt keine schmerzfreie Lösung“

Folgender Bericht über einen Vortrag von mir erschien bei Institutional Money: Der Gründer von „Beyond the Obvious“ gab am „Insurance Day“ in Wien einen Ein- und Ausblick auf das wirtschaftliche Geschehen und zeichnete ein düsteres…

Sinken die Gewinne, fallen die Investitionen und die Rezession ist da

Für Analysten ist der Zusammenhang klar: Verdienen Unternehmen weniger, investieren sie weniger und das führt dann zur Abschwächung der Konjunktur bis hin zur Rezession. Das liegt offensichtlich an dem erheblichen Multiplikatoreffekt…

Draghis letzter Wille

Neben dem Thema "Klima" wollen wir nicht die anderen Themen von bto vergessen. So das Thema Geldpolitik, besonders die Rolle der EZB bei der Euro"rettung". Dieser Kommentar von mir erschien bei Cicero: EZB-Chef Mario Draghi fällt die undankbare…

"Klima-Wirtschaftswunder" erfordern Produktivitätszuwächse

Heute Abend diskutiere ich bei hartaberfair unter anderem mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier über die richtige Klimapolitik. Ein heikles Thema, wie nicht nur die Leser von bto wissen. Sehr schnell wird es emotional und jeder, der…

Die Party ist zu Ende ...

Dieser Kommentar von mir erschien bei FOCUS. Die Ursache jeder Krise ist der vorangegangene Boom: So war es vor der Finanzkrise 2008/2009, so war es vor der Eurokrise mit der ausufernden Verschuldung von Staaten und Privaten. Und so wird…

"In The Next Recession, The S&P Will Drop Below The 666 Lows"

Albert Edwards, erneut via Zero Hedge, da man an seine Schriften direkt nur schwer kommt. Er bleibt bei seiner Erwartung, dass die US-Börse in der nächsten Rezession unter den Tiefststand von 2009 fällt. Eigentlich ist das doch undenkbar,…

Warum selbst Negativzinsen einen Börsencrash nicht aufhalten können

Wenn man John Hussman als Autor sieht, denkt man sich sogleich: Wozu soll man das noch lesen? Schon seit Jahren weist er auf die historisch hohe Bewertung an der US-Börse hin, prognostiziert Null-Renditen auf  zehn und mehr Jahre – und…

Notenbanksozialismus

Dieser Kommentar von mir erschien bei manager magazin. Zehnjährige deutsche Staatsanleihen bringen weniger als die japanischen Pendants. Klarer kann man nicht zeigen, wie weit wir schon auf dem Weg in unser eigenes "japanisches Szenario"…

Die "schwarze Null" ist keine Leistung, eine Lüge und eine große Dummheit

Bekanntlich halte ich die "schwarze Null" für keine echte Leistung, da sie Mario Draghi, der EZB und damit vor allem der nach wie vor ungelösten Eurokrise zu verdanken ist (Zinsersparnis!); eine große Dummheit, weil sie die Ersparnisse…

Rezession und Brexit treffen die Eurozone hart

Ambroise Evans-Pritchard wirft erneut einen Blick auf die fragile Eurozone in einem zunehmend unsicheren Umfeld. In diesem Zusammenhang komme auch ich zu Wort: "The eurozone faces (...) is structurally defenceless as the world slides into…

Szenarien für einen Zinsanstieg

Immer wieder das Mysterium der Zinsen: → Säkulare Stagnation als Grund für tiefe Zinsen? → Zinsen hoch oder runter – was kommt? → Doch Freispruch für die Notenbanken? → Niedrigzinsen aus Mangel an sicheren Anlagen…

Fratzscher: "Jeder von uns hat von der Geldpolitik und dem Euro profitiert"

Ich bin ein ganz großer Fan von Marcel Fratzscher, wie treue Leser von bto wissen. → Zur Erinnerung: Fratzscher macht Politik, keine seriösen Studien → Fratzschers Kampagne für die SPD → Marcel Fratzscher als Bundesbankpräsident?…