Mit Deutschland geht es strukturell bergab

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 6. September 2016 bei bto: Bekanntlich halte ich die Wirtschaftspolitik in Deutschland für völlig verfehlt. Wir unterliegen einer Wohlstandsillusion, während, unsere Politiker den Wohlstand vernichten, wohin man schaut:→ „10 Jahre Merkel: Wohlstandsvernichtung, wohin man blickt“ wir unsere Ersparnisse ins Ausland exportieren und dort schlecht anlegen: → Der Irrsinn der Doppelnull […]

Standort D wird weiter geschwächt

Wachstum = Anzahl Erwerbstätige und Produktivität pro Kopf. Ersteres schrumpft demnächst drastisch, Letzteres ist schon länger ein Problem, sinkt durch den veränderten Bevölkerungsmix und zusätzlich durch das eklatante Versagen unserer Bildungspolitik. Dazu ein Kommentar in der WiWo: Warum studieren immer mehr? „Die Antwort: Weil eine große Allianz der mit Bildungspolitik Befassten – BMBF natürlich eingeschlossen […]

„Why the market for fossil fuels is all burnt out“

Gestern habe ich an dieser Stelle meinen Kommentar bei der WirtschaftsWoche verlinkt. Darin ging es unter anderem auch um die Ölkonzerne und die Gefahr der völligen Substitution. Passend dazu ein Beitrag vom Telegraph, der Professor Dieter Helm von der Oxford Universität ausführlich zitiert. Kernaussage: Es wird – außer im Falle eines großen Krieges – nie […]

Weshalb Geldpolitik wirkungslos ist

Richard C. Koo ist durch seine Theorie der Bilanzrezession bekannt geworden, der wohl beste Erklärungsansatz für die Krise in Japan – und letztlich alle Krisen, die durch übermäßige Verschuldung ausgelöst wurden. Also die große Depression der 1930er-Jahre und unsere heutige Depression in Zeitlupe. Hier ein früherer Beitrag an dieser Stelle über Koo:  → Richard Koo: Helikopter-Geld […]

Wenn Trends Wirklichkeit werden

Dieser Kommentar erschien bei WirtschaftsWoche Online: Sobald sich unterschätzte Trends durchsetzen, droht eine radikale Abwertung etablierter Spieler. Der Niedergang des stationären Handels in den USA ist erst der Anfang. Wir stehen vor einer Revolution. Bevor wir uns dem heutigen Thema widmen, folgender Hinweis. Im Oktober letzten Jahres habe ich an dieser Stelle das Pfund als […]

Produktivität, Automatisierung, Protektionismus und Migration

Immer wieder ranken sich Diskussionen bei bto um ähnliche Themenkreise: geringe Produktivitätszuwächse in Folge zu geringer Investitionen und daraus abgeleitet das Szenario der ökonomischen Eiszeit mit geringen Wachstumsraten; die Notwendigkeit – angesichts geringer Produktivitätszuwächse und demografischer Entwicklung – die sich abzeichnende Welle der Automatisierung nicht als Gefahr, sondern als Chance zu begreifen; die zunehmende Gefahr […]

Das Ende der schuldenfinanzierten Wohlstandsillusion

Dieser Beitrag erschien in den Wirtschaftspolitischen Blättern, Ausgabe 4/2016. Der Artikel ist etwas umfänglicher, deshalb gut als Lektüre am langen Wochenende. Abstract: Seit 1980 ist die offene und verdeckte Verschuldung der westlichen Industrieländer deutlich gestiegen. Die Verschuldung diente dazu, kurzfristige Konjunkturschwächen und die Folgen des Eintritts von Osteuropa und China in die Weltmärkte abzumildern und […]

Die Ursachen der Finanzkrise belasten uns wohl noch lange

Raghuram Rajan gehört zu den wenigen Experten, die wie William White die Finanzkrise vorhergesehen haben. Im Sommer 2005 warnte er bei der Tagung der Notenbanker in Jackson Hole bereits vor der sich abzeichnenden Katastrophe – damals noch als Chefökonom des IWF. Sage noch einer, der IWF habe immer versagt. Im Interview mit FINANZ und WIRTSCHAFT […]

China treibt Wirtschaft und Märkte. Wie lange noch?

Die UBS fragt: „Where is the epicentre of the reflation trade?“ Spannende Frage und wie so oft muss ich mich mangels Originalquelle bei Zero Hedge bedienen. Es lohnt sich aber: Zero Hedge zitiert aus dem UBS-Bericht: „(…) few have been able to establish exactly what the reflation trade is all about – hopes of lower taxes and […]

Monetarisierung: Rettung oder Desaster

Dieser Beitrag erschien erstmals im Dezember 2014 bei bto. Er verdeutlicht nochmals die verschiedenen Sichtweisen zum Thema Monetarisierung, wie heute Morgen diskutiert. Eine schöne Gegenüberstellung der unterschiedlichen Sichtweisen auf die Möglichkeiten der Geldpolitik. Da ist zum einen William White, der in seiner früheren Rolle als Chefvolkswirt der BIZ in Basel die Krise vorhergesagt hat und zum […]