Wie Politik und EZB Defla­tion und Stag­nation fördern

Die Logik liegt auf der Hand: Billiges Geld verhindert die Bereinigung in der Wirtschaft, ungenügendes Eigenkapital des Bankensystems führt zum Vermeiden von Abschreibungen und beides erhöht den Anteil der Zombies in der Wirtschaft. Diese…

Interview mit t-online: Wir brau­chen ein End­lager für Schul­den

Dieses Interview mit mir erschien in der vergangenen Woche bei t-online:  Auszüge: "Ich habe die alleinige Mehrwertsteuersenkung für die Gastronomie abgelehnt, weil ich der Meinung bin, dass die geringe Ersparnis für die Verbraucher…

Der Unterschied zwischen Nord und Süd auf einen Blick

Mehr muss man eigentlich nicht wissen, um zu erkennen, dass auch eine Transferunion nicht die Probleme lösen kann. Im Gegenteil, sie führt zum Niedergang des Ganzen. Quelle: Professor G. Heinsohn

Wie umgehen mit der Welt­schulden­krise?

Bei Focus erschien ein Artikel – später online bei Finanzen 100 – der sich mit den Schulden und dem besten Umgang mit den Schulden beschäftigt. Ich werde in dem Zusammenhang auch zitiert: "Deutschland ist nicht das einzige Land, das…

Öffentliche Anhörung „Neustart für die Wirtschaft in Deutschland und Europa“

Am 27. Mai fand eine öffentliche Anhörung „Neustart für die Wirtschaft in Deutschland und Europa“ im Wirtschaftsausschuss des Deutschen Bundestages statt. Ich habe sie mir angesehen und werde Auszüge morgen in meinem Podcast besprechen. Ansehen…

Die Highlights vom Mai

Hier die Highlights vom Mai. Wollen Sie nichts verpassen? Dann können Sie meinen Newsletter hier abonnieren. CORONOMICS Mein aktuelles Buch zu den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise gibt es seit dem 15. Mai auch gedruckt und rangiert…

Diskussion um die Fiskalunion: Beschönigen und Verschleiern

Bekanntlich zitiere ich Martin Wolf von der FINANCIAL TIMES (FT) sehr gern. Meist bin ich mit ihm einer Meinung. Doch über diesen Artikel habe ich mich gewundert: "The EU rises to meet the Covid-19 crisis" lautet der Titel. Da stehen diese…

Italien und Spanien haben eine Kultur der Abhängigkeit

Der Italiener Fabrizio Zilibotti ist Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Yale. Davor war er Professor am University College London, der Universität von Zürich, und am Institute for International Economic Studies in…

Vermögensabgaben sind Quatsch

Nachdem unserer Regierung nichts Besseres einfällt, als zu glauben, man könne sich Freundschaft in Europa mit dem Steuergeld der Deutschen erkaufen – obwohl es, wie ich gezeigt habe, durchaus bessere und intelligentere Alternativen gäbe…

Vertane Chance: Transfer­union wird kommen – uns über­fordern und den Euro nicht retten

Es kommt wie erwartet. Zunächst wächst die Summe, danach übernimmt Deutschland überproportional und danach wächst die Summe nochmals. Dann wird aus dem Temporären etwas Dauerhaftes, wie immer bei staatlichen Programmen und dann sind wir…

So retten wir die EU und uns selbst

Dieser Kommentar von mir erschien bei manager magazin. Heute tagt Brüssel. Es steht zu befürchten, dass ein Plan herauskommt, der uns viel kostet und niemandem wirklich etwas bringt: nur dem Euro ein paar mehr Jahre und den Empfängerländern…

Zwischen Olaf Scholz und Alexander Hamilton liegen Welten

Wohl niemand wäre vor Kurzem noch  auf die Idee gekommen, Olaf Schulz mit Alexander Hamilton zu vergleichen. Und das nicht nur aufgrund des Werdegangs völlig zu Recht. Auch die Idee eines auf EU-Ebene aufgelegten "Wiederaufbaufonds" hat nichts…