Back to Mesopotamia – aktuell wie nie

Es hat begonnen und wird uns eine Weile beschäftigen: die Lust auf die Vermögensabgabe/den Lastenausgleich, um endlich für mehr Gerechtigkeit zu sorgen. Ich werde mich damit detaillierter in den kommenden Wochen beschäftigen (müssen). Deshalb…

Was tun, wenn die geldpolitische Bombe nicht mehr wirkt?

Die Frage liegt auf der Hand: Was machen wir, wenn die Geldpolitik nicht mehr wirkt. Sie kann also noch Geld in die Märkte pumpen, aber dort bewirkt es nichts? Der Frage geht Ambroise Evans-Pritchard im Telegraph nach. Die Highlights: "The…

STELTERS MAILBOX: Haben wir eine Finanzkrise, ja oder nein?

Bei bto erfreuen wir uns gerade in diesen Tagen einer regen Diskussion. Ich freue mich immer, wenn wir es schaffen, diese in gesitteten Bahnen zu halten, und appelliere deshalb erneut an alle Teilnehmer, sprachlich und inhaltlich die Netiquette…

Zur abnehmenden Wirkung von Schulden

Es ist unstrittig, dass wir angesichts der Corona-Krise vor einem wahren Tsunami "an fresh money" stehen. Grund genug, um einmal in das Archiv zu blicken und zu fragen: Wie hat denn das Geld früher gewirkt? Natürlich muss jetzt alles getan…

Corona-Krise: Das ist erst Phase 2

Dieser Kommentar erschien bei manager magazin und FOCUS und gehört zum HOTSPOT CORONOMICS: Am Donnerstag zog die EZB im Kampf gegen eine drohende Rezession eine weitere milliardenschwere Finanzspritze auf. Die Reaktion der Finanzmärkte…

China und das Virus – am Ende geht es um die Wirtschaft

China kann sich schlichtweg keine Wirtschaftskrise leisten. Und deshalb dürfte schon recht bald die politische Führung mehr Wert auf die Rückkehr zur wirtschaftlichen Normalität legen als auf die Bekämpfung des Virus. Vermutlich sogar zu…

Nochmals zur Sparschwemmen-Theorie

Ökonomen erzählen überwiegend die gleiche Geschichte: Weil die Menschheit so viel spart – vor allem die Asiaten und die Deutschen – und die Investitionen so gering sind, haben wir einen Ersparnisüberhang. Und dieser führt – so die…

Gäbe es den Klimawandel nicht – man müsste ihn erfinden!

Dieser Kommentar von mir erschien bei manager-magazin.de: Die Welt bleibt gefangen in einer großen Depression in Zeitlupe. Gut, dass es den Klimawandel gibt, mit dem sich radikale Maßnahmen zur Ankurbelung der Weltwirtschaft rechtfertigen…

STELTERS MAILBOX: Wie rette ich mein Geld vor dem Eurocrash?

„Sehr geehrter Herr Stelter, gerne lese/sehe ich Sie. Allerdings nicht als Impulsgeber, da unser/e Denken und Erfahrungen zu ähnlich sind und ich eher frisches Brainfood und Widersprüchliches lese als das, was ich in unserem Alter für…

Zinstrend unter null oder rasante Trendwende? Lehren aus 700 Jahren Zinsgeschichte

Zum Jahresanfang eine weitere "Schreckensnachricht" für Sparer. Negativzinsen werden "Normalität" vermeldet die WELT. → WELT: "Zwei Prozent Negativzinsen könnten in Zukunft zur Normalität werden", 5. Januar 2020 Der von mir sehr geschätzte…

Vor der Dekade der Monetarisierung

Letzten Sonntag habe ich mich in meinem Podcast und mit einem Beitrag mit den abgelaufenen zehn Jahren beschäftigt. HÖREN: → Die Dekade des Versagens LESEN → Was erwartet uns im neuen Jahrzehnt – ein wirtschaftlicher Ausblick…

Das monetäre Endspiel wird vorbereitet (II)

Vor einigen Monaten habe ich an dieser Stelle und im manager magazin geschrieben: → Das monetäre Endspiel wird vorbereitet Daraufhin hat der treue bto-Leser und -Kommentator Bauer mich kontaktiert und darauf hingewiesen, dass aus seiner…