IWF: Wir fallen in die säkulare Stag­nation zurück

Der Internationale Währungsfonds (IWF) erwartet einen Rückfall in die säkulare Stagnation. Das wäre ein unerfreuliches Szenario, außer für die Vermögensmärkte. Der Telegraph diskutiert die aktuelle Studie: „If you thought…

Geldmenge und Inflation

„Sobald eine Regierung versucht, bestimmte finanzielle Indikatoren zu steuern, werden diese als Indikatoren für ökonomische Trends unbrauchbar“, hat der britische Ökonom Charles Goodhart in den 1970er-Jahren erkannt. Das seither als Goodharts…

Lehren aus der Hyper­inflation

Morgen (16. April 2023) reden wir im Podcast über Geldmenge und Inflation. Thema ist aber auch ein Rückblick auf die Hyperinflation von 1923. Mit dabei der Autor Frank Stocker. Zur Einstimmung blicken wir auf ein anderes Buch zu dem Thema:…

Geld­menge als Indikator, nicht als Ziel

Am Sonntag (16. April 2023) geht es im Podcast um Geldmenge und Inflation – besteht wirklich kein Zusammenhang? Martin Wolf greift in der FINANCIAL TIMES (FT) die gestern (13. April 2023) zitierte Studie der BIZ auf: „There have been…

BIZ: Geld­menge ist relevant

Am Sonntag (16. April 2023) geht es im Podcast um Geldmenge und Inflation. Unter anderem wird auf diese Studie der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich eingegangen: „Does money growth help to explain the post-pandemic surge…

Kein Aus­weg aus der Stag­nation

Die Prognosen der OECD sind nicht vielversprechend. Für den Zeitraum von 2020 bis 2030 rechnet der Klub der Industrieländer nur mit geringen Wachstumsraten. Inflationsbereinigt sind danach für die größten Industrie- und Schwellenländer…

Das makro­ökonomische Tri­lemma der säku­laren Stag­nation

Joachim Klement, dessen Newsletter „Klement on Investing“ immer sehr lesenswert ist, hat im Oktober 2022 über ein Paper des französischen Ökonomen Jean-Baptiste Michau berichtet. Ich fand das so interessant, dass ich Michau gebeten…

Der Horror­film der Noten­banken

John Plender gehört zu meinen Lieblingsautoren der FINANCIAL TIMES (FT). Klar, vermutlich, weil er meiner Meinung ist. So auch bei der Horrorgeschichte der Notenbanken: „Equities, bonds, long-dated index-linked gilts, credit, crypto…

Gunnar Heinsohn: Die Reichen kön­nen nichts dafür

Mit Bestürzung und Trauer habe ich vom Tode Professor Gunnar Heinsohns erfahren. Er starb am 16. Februar in Danzig (Gdansk) in Polen. Nahe der Stadt war er im November 1943 auch geboren worden. Bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2009…

Gunnar Heinsohn: “Wett­kampf um die Klugen”

Mit Bestürzung und Trauer habe ich vom Tode Professor Gunnar Heinsohns erfahren. Er starb am 16. Februar in Danzig (Gdansk) in Polen. Nahe der Stadt war er im November 1943 auch geboren worden. Bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2009…

Aus dem selbst verschuldeten Schla­massel gibt es keinen leichten Aus­weg

Morgen (1. Januar 2023) habe ich Felix Zulauf in meinem Podcast zu Gast. Zulauf ist Gründer und Inhaber der Zulauf Consulting in Baar. Seine Laufbahn führte ihn zunächst bei UBS in Zürich durch verschiedene Positionen, unter anderem als…

Die Krise wur­de ver­schleppt, nicht ge­löst

Im März 2012 hielt Jaime Caruana, General Manager der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), bei einer Zentralbanktagung einen Vortrag unter der Überschrift „Notenbankpolitik vor, während und nach der Krise“. Unter dem…