Versiegen die billigen Kredite für die USA?

In der FINANCIAL TIMES bin ich über eine interessante Geschichte gestolpert. Den Rückgang der Finanzierung der Defizite der Amerikaner durch Europäer und Japaner. Es liegt an der geänderten Regulierung. Durchaus zu Recht könnte man sagen: „You know those bells that are supposed to never ring to signal a turn in the market? Well, they started ringing […]

Diesmal will der IWF nicht dumm dastehen

Bekanntlich wurde die letzte große Krise von der BIZ vorhergesagt und dort auch nur von William White als einsamen Rufer und Mahner im Umfeld von Schulden-Alchemisten, die davon ausgingen und -gehen, dass man mit Fresh Money alle Probleme lösen kann. Der IWF will es diesmal anders machen und warnt deshalb besonders deutlich im neuen Financial Stability Report. Der […]

Oktober – Crash?

Dieser Beitrag von mir erschien bei WirtschaftsWoche Online: „Oktober. Dies ist einer der besonders gefährlichen Monate, um am Aktienmarkt zu spekulieren. Die anderen sind Juli, Januar, September, April, November, Mai, März, Juni, Dezember, August, und Februar.“ Trotz dieser Erkenntnis von Mark Twain dürften nicht wenige Anleger froh sein, wenn der Oktober, traditionell der Monat mit der […]

Beginnt die Flucht aus dem Markt für Unternehmenskredite?

Bekanntlich sind die Unternehmensschulden gerade in den USA in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Auf der Suche nach Rendite haben sich die Investoren darauf gestürzt und, wie hier mehrfach diskutiert, Risiken akzeptiert ohne entsprechende Vergütung. Nun scheint die Flucht einzusetzen. Die steigenden Zinsen wirken dabei doppelt: Staatsanleihen werden attraktiver und man bekommt gute Zinsen bei […]

Amerika wird underperformen

Eine Frage beschäftigt Anleger weltweit. Was nun, nachdem der US-Markt so gut gelaufen ist? Zunächst ein paar Fakten, zusammengetragen von der FINANZ und WIRTSCHAFT: „Wer in den MSCI All Country World Index investiert, erwartet vermutlich ein breit über den Globus diversifiziertes Portfolio. Doch dafür ist der amerikanische Aktienmarkt zu gross. Die Mehrheit im Index sind […]

bto zu den Folgen der EZB-Politik zur Eurorettung im aktuellen Cicero

„Zehn Jahre geht das nun schon. ‚What­ever it takes‘, hatte der Chef der Europäischen Zentralbank den Akteuren auf den Finanzmärkten zugerufen – er werde tun, was immer nötig sei, den unter schwerstem Druck stehenden Euro im Zuge der Finanzkrise nach der Lehman-Pleite zu retten. ‚Whatever it takes‘, das hieß am Ende: viel, sehr viel Geld. Vor […]

BAIN: Fakten zu Folgen der Automatisierung

Automatisierung, Demografie und Ungleichheit sind bekanntlich Kernthemen von bto. Demografie und fehlende Produktivitätsfortschritte sind Kern der Eiszeit-These, verbunden mit der Überschuldung. Automatisierung kann eine Chance sein, die Eiszeit zu überwinden und ist für mich in der Tat gerade für Gesellschaften wie unsere mehr Chance als Risiko. Ich weiß aber, dass dies gerne auch anders gesehen wird. […]

Die Highlights vom September

Hier die Highlights vom September. Wollen Sie nichts verpassen? Dann können Sie meinen Newsletter hier abonnieren. „Das Märchen vom reichen Land – Wie die Politik uns ruiniert“ Seit Mitte September ist mein neues Buch im Handel. Die ernüchternde Bilanz der verfehlten Politik der letzten Jahre erfreut sich reger Nachfrage. Folgender Auszug gibt Ihnen einen Eindruck […]

Die Zombie-Epidemie greift um sich

Schon letzte Woche habe ich hier die neue Studie der BIZ besprochen, die u. a. auch auf die zunehmende Zombifizierung, deren Ursachen und Folgen eingeht: → BIZ warnt vor Zombies Die FINANZ und WIRTSCHAFT fasst das Thema ebenfalls gut zusammen: „Zombie-Unternehmen sind die Untoten der Wirtschaft. Eigentlich müssten sie sterben – sie machen zu wenig Gewinn, […]

So macht man das: keine Aufenthaltsbewilligung für Einwanderer, die staatliche Hilfen erhalten

Die Lösung liegt auf der Hand. Man muss die Tore zumachen für Einwanderung in das Sozialsystem. Macht man es nicht, ist der Sozialstaat nicht zu halten. Die USA machen es vor: „Wer ein Einwanderungsvisum hat und Lebensmittelhilfe, Unterstützung beim Wohnen oder die Krankenversicherung für Arme (Medicaid) in Anspruch nimmt, läuft künftig Gefahr, keine permanente Aufenthaltsbewilligung […]