Bei uns ist die Deflation wohl noch lange nicht überwunden

Heute Morgen ging es darum, ob Japan als erstes Land die Deflation überwinden könnte. Ob es so kommt, wird sich zeigen. Wir hingegen bleiben wohl noch länger in dem Szenario gefangen, wie Charles Gave dies schon im Herbst 2016 erläutert hat. Hier nochmals bei bto: „The main point of this fascinating work is that if an economy suffers […]

Wird Japan zuerst die Deflation überwinden?

Bekanntlich bin ich ein großer Fan von Irving Fishers „Debt-Deflation Theory Of Great Depressions“. Charles Gave fasst die Thesen gut zusammen und diskutiert dann, ob Japan, nachdem es als erstes Land in die Deflation eingetreten ist, auch das erste Land sein wird, welches wieder austritt:  „In a nutshell, great depressions go through four phases:“ „The […]

„30 Prozent Minus mit US-Aktien?“

Dieser Kommentar erschien bei WirtschaftsWoche Online: Es bedarf keines Crashs, um in den kommenden Jahren an der US-Börse Geld zu verlieren. Die Schwellenmärkte und Japan bleiben viel attraktiver. Die Flughöhe der US-Börsen ist durchaus hoch. Median-Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), Shiller-KGV, Umsatz-Multiple, Buchwert-Multiple, Cash-Flow-Multiple, Dividendenrendite, Marktkapitalisierung relativ zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) und viele weitere Indikatoren deuten auf eine erhebliche […]

Der Euro ist keine Alternative zum Dollar

Heute Morgen war der US-Dollar mein Thema. Es ist dabei immer gut, sich in Erinnerung zu rufen, dass der Euro weit davon entfernt ist, den US-Dollar zu challengen.  Ein paar interessante Fakten, die ich im letzten Jahr an dieser Stelle schon besprochen habe: „When the euro was created (…), one of the implicit goals, at […]

4000 Milliarden US-Dollar vor dem Transfer in die USA?

In der letzten Woche habe ich die Möglichkeit einer Rallye des US-Dollars diskutiert. Dabei bin ich vor allem auf die fundamentalen Probleme Europas und die Stimmung der Marktteilnehmer eingegangen. Dabei habe ich einen eventuell weitaus stärkeren Einflussfaktor für den US-Dollar übersehen: die Folgen einer Veränderung der US-Unternehmenssteuern mit der Folge, dass die Unternehmen ihre im […]

Wenn Aktien, dann in Japan, Schwellenländern und (vielleicht) Europa

Dieser Kommentar erschien im März bei der WirtschaftsWoche Online und passt gut zu dem Beitrag von heute Morgen. Der US-Markt ist teuer, Japan und die Schwellenländer erscheinen günstig. In Europa sollten wir weiterhin aufpassen. Wir alle haben schon zu viele Assets in unserer Heimatregion. Im Jahr 2000, damals noch Partner der Boston Consulting Group (BCG), […]

GMO: magere Aussichten für die US-Börse

Regelmäßig bringe ich an dieser Stelle die Analysen von GMO. Ich mag die analytische Herangehensweise, wohl wissend, dass es nur strategisch und nicht taktisch hilft. Diesmal erläutern die Analysten, weshalb mit US-Aktien garantiert nur Verluste gemacht werden können: „For any equity market, the return achieved can be broken down into four component parts. In the […]

„Es wird Zeit für den Dollar“

Dieser Beitrag erschien bei WirtschaftsWoche Online: Nach einem schwachen Jahr steht der Dollar vor einer Trendwende. Allem Washingtoner Theaterdonner rund um das Schuldenlimit der USA zum Trotz. Die Gelegenheit sollten sich Anleger nicht entgehen lassen. Seit Jahresanfang hat der US-Dollar nach der breiten Definition der US-Notenbank Fed acht Prozent an Wert verloren, gemessen am Währungskorb […]

The capacity of the central banks to ease has never been less in our lifetimes

Die Frage der weiteren Politik der US-Fed und damit der anderen Notenbanken wird immer relevanter. Nicht wenige Beobachter erwarten weitere Zinsschritte und selbst für Europa eine Normalisierung. Das dies nicht mit der fundamentalen Situation einer überschuldeten Welt und einer dysfunktionalen Eurozone zusammenpasst, wird dabei gerne verdrängt. Umso interessanter, wenn wir einen nachdenklichen Beitrag bei bto […]

Dollar Rallye im Herbst?

Anfang des Jahres war ich skeptisch. Allgemein wurde ein weiterer Anstieg des US-Dollars und die Parität zum Euro erwartet. Alleine diese einseitige Positionierung war Grund genug für mich, genau das andere zu erwarten. Nun berichtet der Telegraph vor einer bevorstehenden Trendumkehr. Der Dollar könnte schon bald knapper werden und damit eine Rallye hinlegen: “The US […]