Previous „Germanys New Role in Europe: From Taskmaster to Petitioner“

Until last summer, nothing could be done in Europe without Germany’s consent. The whole eurozone had to embark on a policy of austerity, reforms were imposed and at the height of the last Greek drama, Wolfgang Schäuble, the German finance minister, could even propose a Grexit. Being the economic and financial powerhouse of Europe and the […]

„‚Deflationary boom‘ in prospect as China slows“

Nur zu leicht kann man – gerade auch ich – dazu neigen, nur das Negative zu sehen. Dabei kann man immer das Glas statt halb leer auch als halb voll definieren. So wie dieser Gastautor bei der FT. Kernaussage: Die Deflation, die von China noch weiter verstärkt wird, mündet in einem deflationären Boom, weil die […]

„Deflationsgefahr wird überschätzt?“ – Nur, wenn man die Schulden ausblendet

Jürgen Stark ist nicht irgendwer. Er ist derjenige, der den Euro aushandelte auf deutscher Seite und dann als EZB-Chefvolkswirt das Handtuch geschmissen hat, als es in die – aus seiner Sicht – falsche Richtung ging. Hier äußert er sich in der FINANZ und WIRTSCHAFT mit dem klaren Bekenntnis: Deflation ist kein Problem. Ich teile seine […]

„Wealth per Capita by Country in Europe: The Map“

Den Credit Suisse Wealth Report habe ich diverse Male an dieser Stelle kritisiert, weil darin die wichtige Bedeutung des Leverage-Effektes, also der zunehmenden Verschuldung, für die gestiegenen Vermögen völlig vernachlässigt wird. Heute aber etwas anderes. Es heißt bekanntlich immer, dass wir Deutschen, weil wir so „reich“ sind, sowohl die Last der Flüchtlingskrise wie auch der […]

Wirtschaftsfaktor Flüchtling – wie das DIW schönrechnet

Eigentlich wollte ich mich wieder meinem Kernthema auf diesen Seiten widmen und die Migrationsdiskussion nur noch gelegentlich ansprechen. Bekanntlich halte ich wenig von den Einlassungen der führenden Ökonomen, weil diese dazu neigen, das Thema zu beschönigen (David Folkerts-Landau, Marcel Fratzscher). Die Gefahr liegt aber darin, auf diese Weise den politischen Schaden zu vergrößern. Wird offensichtlich, […]

Ökonom widerlegt Mythen? – Marcel Fratzscher wieder ohne Beweise

„Ökonom widerlegt Mythen: Flüchtlinge überfordern Deutschland nicht“, – so die Schlagzeile bei n-tv.de. Das finde ich gut, vor allem weil versprochen wird, dass „Mythen widerlegt“ werden. Ich erwarte also konkrete Zahlen und eine Berechnung, die überzeugt. Meine kleine Rechnung kann ja nur simulieren und nicht dem Stab eines wirtschaftswissenschaftlichen Instituts mithalten. Ich gehe davon aus, […]

Das Deflationsgespenst geht weiter um

Schlagzeile: „Eurozone claws out of deflation as unemployment falls to three-year low“, – also alles bestens. Vor allem weil auch die Beschäftigung gestiegen ist. Kein Grund eigentlich für die EZB jetzt noch mehr QE zu machen. Meinen auch die vom Telegraph zitierten Experten. → The Telegraph: „Eurozone claws out of deflation as unemployment falls to three-year […]

Deflation = Debt plus Disruption plus Demographics?

Vor einigen Tagen habe ich mich erneut mit den Folgen der Demografie für Inflationsraten und Vermögenspreise auseinandergesetzt. Ein Thema, bei dem man nur mit Hypothesen arbeiten kann. Ich neige immer mehr der „Sandwich“- These zu: steigende Inflation bei fallenden Vermögenspreisen. Dabei gibt es durchaus Studien, die Deflation als Folge der Demografie erwarten. So die Bank of […]

Migration: Wir tun nicht, was wir müssten

Immer wieder werden in der Flüchtlingsdebatte – neben allen Folgen für Gesellschaft und Kultur – auch ökonomische Vorteile der Zuwanderung ins Feld geführt. Zuletzt sogar vom Chefvolkswirt der Deutschen Bank, David Folkerts-Landau, in einem Gastbeitrag für „DIE ZEIT“. Zuwanderung habe das Potenzial, unsere Wirtschaft nicht nur zu erneuern, sondern über Generationen hinweg Wohlstand zu sichern, […]

„Defiant Portugal shatters the eurozone’s political complacency“

Während wir uns auf die Realisierung unserer Willkommenskultur kümmern, für welche wir auch auf europäischer Ebene einen stolzen Preis zahlen werden, wie ich gestern gezeigt habe, braut sich in Europa weiterer Ärger zusammen. Diesmal in Portugal. Die Wahlen sind bei uns schon längst vergessen und wir haben noch die Schlagzeilen im Hinterkopf, wonach die Wahl […]