„Uns droht eine Hyperinflation“

Dieses Interview mit mir erschien in FOCUS MONEY 12/2016 als Titelgeschichte: Es herrscht Eiszeit in der Weltwirtschaft, unser aller Wohlstand ist lediglich eine Illusion. Der Ökonom Daniel Stelter erklärt, warum der Schuldenboom der vergangenen 30 Jahre bald unsere Ersparnisse zunichtemacht FOCUS-MONEY: Herr Stelter, was sind Sie für ein Mensch? Daniel Stelter: Warum? MONEY: Sie machen […]

„BIZ: Schwache Banken schaden der Wirtschaft“

Bekanntlich teile ich die grundlegende Kritik der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich an der Geld- und Wirtschaftspolitik, die uns immer tiefer in die Krise treibt. Zugleich bin ich begeisterter Leser der FINANZ und WIRTSCHAFT, die auch in diesem Fall die Aussagen hervorragend zusammenfasst. Was mir bei der Diskussion auffällt wie immer als Kommentar. Diesmal: Versteht die […]

„Was die Politik wirklich machen müsste, damit wir wieder Zinsen bekommen“

Dieser Kommentar erschien bei manager magazin online: Die EZB ist gefangen in einer Abwärtsspirale billigen Geldes. Selbst kann sie sich daraus nicht befreien. Das kann nur die Politik. Doch statt zu handeln, jammert die lieber und verschleppt die Probleme. Endlich! Geht es nach der CSU , soll ein Deutscher Nachfolger von Mario Draghi an der Spitze der […]

„The dire state of the global economy in six charts“

Der IWF blickt skeptisch auf die Weltwirtschaft. Der Telegraph fasst zusammen. Mit den besten Charts: zunächst die Feststellung, dass die „säkulare Stagnation“ – also die Eiszeit – immer realer wird. Das Wachstum der Weltwirtschaft bleibt schwach: Damit senkt der IWF zum wiederholten Male die Vorhersage. Das macht er nun schon seit Jahren! Damit nicht genug. […]

„Aufstieg der Rechtspopulisten: Schaut auf die Banken“

Glückwunsch an SPIEGEL ONLINE, der mit Thomas Fricke den wohl smartesten deutschen Wirtschaftskommentator an Bord genommen hat. Zu den guten alten Zeiten der FTD war er – neben dem Kapital – meine Hauptmotivation zum Kauf. Nicht immer bin ich einer Meinung. Aber es ist immer interessant. Gleich im ersten Beitrag erinnert Fricke an die eigentlichen […]

Varoufakis‘ sozialistische Lösung für die Eurokrise

Schon vor Monaten habe ich die linke Agenda für Europa beschrieben. Umverteilung und Schulden statt Reformen und solidem Wirtschaften. Kurzfristig stimmt das auch, nur langfristig vergrößert es unsere ohnehin erheblichen Probleme weiter. Hier äußert sich Yanis Varoufakis im Interview mit der FINANZ und WIRTSCHAFT. Es ist immer gut zu wissen, was angestrebt wird und vermutlich […]

„Schweizer Franken in den Tresor“

Am 5. April 1933 unterzeichnete US-Präsident Franklin D. Roosevelt die Executive Order 6102, die den privaten Goldbesitz in den USA per 1. Mai 1933 verbot. Jeder, der mehr als fünf Unzen Gold besaß, musste dieses unter Androhung erheblicher Strafen innerhalb von 14 Tagen bei staatlichen Stellen abliefern. Die Entschädigung war gering, vor allem verglichen mit […]

„Schein-Gefecht um grosse Geldscheine“

Die NZZ fasst die Diskussion zur Bargeldabschaffung unemotional zusammen: Es geht um Enteignung, nicht um Kriminalitätsbekämpfung: „Die Europäische Zentralbank (EZB) erwägt, den 500-€-Schein zu eliminieren (…). Das steht im Gegensatz zur Nutzung dieser Note. Die Verbreitung des 500ers befindet sich nämlich auf einem Rekordniveau. Im Februar waren knapp 606 Mio. dieser Scheine im Umlauf. Der […]

„Merkels Europolitik ist krachend gescheitert“

Griechenland ist wieder auf der Agenda: Wieder einmal braucht das Land frisches Geld, wieder einmal wurden die Reformen nicht umgesetzt und wieder einmal herrscht Uneinigkeit über den Umgang der Geberländer mit der „neuen“ Situation. Anders ist jedoch, dass immer mehr Parteien den Schuldenschnitt fordern – auch der IWF, der bislang aufseiten der Bundesregierung stand. Kein […]