Schulden

Die gravierende Überschuldung ist das Grundproblem der Weltwirtschaft. Immer mehr Schulden werden unproduktiv verwendet – für Spekulation und Konsum. Eine schmerzfreie Lösung für die Schuldenkrise ist nicht in Sicht.

~ AKTUELL ~

/

Immobilienpreise vor strukturellem Rückgang?

, , , , , , ,
Bereits vor einigen Monaten habe ich eine interessante Studie der Deutschen Bank zu den langfristigen Renditen verschiedener Vermögensklassen an dieser Stelle diskutiert: → Was steht hinter Inflation? In dieser Studie wird auch die…
/

Von wegen "Deleveraging"

, , , , , ,
Bloomberg hat zwei sehr interessante Charts erstellt. Zunächst die Schulden der Welt 2007: Quelle: Bloomberg Dann die Schulden der Welt 2018: Quelle: Bloomberg So weit also zum Thema "Deleveraging". Nur in UK sind die…
/

Staatshaushalt: Mindestens 58 Milliarden müssten wir ab sofort sparen

, , , , , , , , , , ,
Ich zitiere öfter den Nachhaltigkeitsbericht der Bundesregierung, wonach ab sofort zwischen 36 Milliarden und 115 Milliarden Euro pro Jahr zusätzlich gespart werden müssten, um die finanziellen Folgen der demografischen Entwicklung, also…
/

Deutschland der große Eurogewinner? – Falsch gerechneter Vergleich mit Japan als Basis für die Transferunion?

, , , , , , , , , , , , ,
Bekanntlich halte ich Deutschland nicht für den großen Gewinner des Euro. Im Gegenteil, wir sind die wahren Verlierer. So unter anderem vor einiger Zeit im ifo-Schnelldienst erläutert (und davor im manager magazin): → ifo-Schnelldienst:…
/

"Ökonom wirft Politikern Reichtums-Lüge vor – jetzt legt er bei Lanz nach"

, , , , , , , , , , ,
Folgende gelungene Zusammenfassung meines Auftritts bei Markus Lanz erschien bei FOCUS: "Der gestrige TV-Auftritt von Wirtschaftsökonom Daniel Stelter schlägt hohe Wellen. FOCUS Online hatte bereits im Vorfeld mit ihm gesprochen und…
/

Interview zum Märchenbuch mit FOCUS Online

, , , , , , , , , ,
Folgendes Interview führte FOCUS-Online-Redakteur Volker Tietz mit mir: FOCUS Online: Herr Dr. Stelter, Sie bezeichnen die Deutschen im Vergleich zu den Menschen in anderen europäischen Ländern als arm – das ist schwer zu glauben. Dr.…
/

"Eine Zukunft mit Zinsen tief im Minus"

, , , , , , , , , ,
Heute Morgen habe ich nochmals auf die nächste Phase geblickt: Helikopter begründet mit MMT und anderen denkbaren Begründungen. Dabei mehren sich auch andere Stimmen, die erklären, weshalb die Zinsen tief bleiben (müssen). "Ökonomen…
/

"Albert Edwards: Negative Rates, 15% Budget Deficits And Helicopter Money"

, , , , , , , , , , ,
Vor zwei Wochen habe ich die Modern Monetary Theory besprochen: → Die Theorie für die Helikopter: „Geld ist zum Schöpfen da“ – na dann los! Auch andere greifen die Idee auf und beschäftigen sich damit, weshalb genau dieses Thema…
/

"Crisis brewing in Italy will lead to default, exit from the euro, or both"

, , , , , , , , , , , ,
Bekanntlich steckt Italien in einer tiefen Krise, einer Krise, die das Potenzial hat, den Euro zu zerstören. Bekannt, aber dennoch lohnt es sich, das Szenario nochmal durchzuspielen. Genau das macht Roger Bootle von CAPITAL ECONOMICS, der schon…
/

Zum Zustand Italiens

, , , , , , , , , , ,
Bekannt, aber oft verdrängt, die Lage in Italien: ein Land, das sich wohl nur schwer im Euro halten lassen wird. Zunächst das reale BIP/Kopf: Quelle: The Telegraph "The (...) immediate danger is Italy. The European Commission…
/

Wie die Politik uns ruiniert – Zusammenfassung für neue Leser von bto

, , , , , , , , , , , ,
Folgender Kommentar von mir erschien im November 2018 bei der WirtschaftsWoche Online. Mit Blick auf die gestrige Diskussion bei Markus Lanz ein guter Einstieg in eine traurige Thematik: Medien und Politik schwärmen vom reichen Land Deutschland.…
/

Zum Zustand der Eurozone

, , , , , , , , , , ,
Es ist eine Erinnerung an die Gefahr einer erneuten Rezession in der Eurozone. Kurz die Fakten zusammengefasst: "Italy and France slid deeper into an economic slump in January as their services sectors began to crumble, (...) The deteriorating…
/

Unternehmensschulden: Problem oder nicht?

, , , , , , ,
Immer wieder habe ich bei bto Studien zitiert, die in der hohen Unternehmensverschuldung den nächsten Krisenherd sehen. Sogar der IWF sieht in den hohen Schulden der US-Unternehmen einen möglichen Auslöser für die nächste Finanzkrise. Schon…

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen