Ein Taiwan-Krieg ist eine reale Gefahr

Vor zwei Jahren konnte ich mir nicht vorstellen, dass es wirklich zu einem großangelegten Angriff Russlands auf die Ukraine kommen würde. Selbst in den Wochen vor dem Angriff, als der Aufmarsch Russlands täglich im Fernsehen gezeigt wurde,…

Indi­katoren für Kriegs­vor­bereitungen Chinas

Das ist doch eine spannende Frage: Woran erkennt man, dass ein Land sich für einen Krieg vorbereitet? The Economist hat sich die Indikatoren einmal angeschaut: „In the early 1980s, (…) the Soviet Union feared that America and its…
„Cognitive Dissidents“-Podcast: Jacob Shapiro, Leiter der geopolitischen Analyse bei dem US-amerikanischen Anlageberater Cognitive Investments, spricht mit Daniel Stelter darüber, warum er nicht optimistisch in die Zukunft Deutschlands…
Die Hoffnung stirbt zuletzt

Fraun­hofer zu Wasser­stoff – alles, aber nicht billig

Vor einigen Wochen habe ich an dieser Stelle die FINANCIAL TIMES (FT) zitiert, die sich umfangreich mit den Kosten von Wasserstoff auseinandergesetzt hat: „A simple way of calculating the average cost of hydrogen is to divide the capex…

Lager­streit statt nüchterne Ver­ständigung be­för­dert den Nieder­gang

In der aktuellen Podcast-Episode #209 ist Professor Werner Plumpe zu Gast. Mit ihm spreche ich über die Erfolgsfaktoren für Deutschland und wieso wir nicht darauf hoffen können, die aktuelle Krise so einfach zu überwinden. Vor einigen…

Deutschland ist ein morsches Boot

Bundeskanzler Olaf Scholz gibt sich unbeirrt optimistisch. Im Interview mit der „Welt am Sonntag“ bemühte er dafür kürzlich ein Bild: „Deutschland ist kein lädiertes Land. Deutschland ist ein stolzes Segelschiff und für alle…

Olaf Scholz und der Reali­täts­sinn

Erst versprach er ein grünes Wirtschaftswunder, nun „neues Wachstum durch technologische Innovationen“. Bundeskanzler Olaf Scholz ist offenbar sehr zufrieden mit seinem Interview in der Welt am Sonntag. Die Bundesregierung veröffentlichte…

Robert Habeck: Habt keine Angst

Robert Habeck hat es sich nicht nehmen lassen, in einem Gastbeitrag im Economist auf die Geschichte vom kranken Mann Europas zu reagieren. Zunächst hätte ich natürlich erwartet, dass er kritisiert, dass das Magazin einen Mann auf das Cover…

Economist-Diag­nose ist bekannt, die Medizin leider auch

Anfang der 2000er Jahre hat der britische Economist in einer Titelgeschichte Deutschland als „kranken Mann Europas“ bezeichnet. In diesem August war es wieder so weit, verbunden mit der Abbildung eines grünen Ampelmännchens am Tropf. Ich…

Das Geld und das Nichts

Renée Menéndez, langjähriger Leser und Kommentator auf bto, hat mich mit einem Beitrag kontaktiert. Darin möchte er den „Abschlussteil der geldtheoretischen ‚Trilogie‘ vorstellen, der noch einmal detailliert hervorhebt, was der…

Die EU muss sich gesund­schrumpfen

Europa, vertreten durch die EU, ist der Nabel der Welt, die zentrale Macht auf der Weltbühne: Diesen Eindruck vermittelte das offizielle Foto der EU-Kommission vom G20-Gipfel vorletzte Woche, welches unter anderem auch im Handelsblatt zu sehen…

Quo vadis Europa? – In keine gute Rich­tung, wäre die Zusam­men­fas­sung

Morgen (17. September 2023) geht es in meinem Podcast erneut um die EU. Unter dem Titel Quo vadis Europa? hat das Centrum für Europäische Politik (cep) die Lage der EU analysiert und Vorschläge für eine Reform ausgearbeitet. Abgesehen davon,…