Geldanlage

Negativzins, Bargeldverbot, Kapitalverkehrskontrollen, Helikoptergeld, Vermögensabgaben: Noch nie war es so schwer, Vermögen zu erhalten. Eine wirtschaftliche Eiszeit steht bevor – mit verheerenden Folgen für die Vermögen.

~ AKTUELL ~

/

So spielen wir den Waffenstillstand

, , , , , , , , , , , , ,
Dieser Text erschien zuerst auf wiwo.de Der Handelskrieg der USA wird in einem Waffenstillstand enden. Chance für Spekulanten. Diese Woche ist Europawahl. Theoretisch ein Thema für die Märkte, in der Praxis wohl nicht, dürfte…
/

Die EU darf kein Elitenprojekt bleiben

, , , , , , , , , , , , ,
Man merkt, es ist Wahlkampf und die Unruhe nimmt zu. Wird es den „Europäern“ gelingen, einen weiteren Zuwachs der „Anti-Europäer“ zu verhindern, trotz Orban, Salvini und Le Pen und der Teilnahme der eigentlich schon fast ausgetreten…
/

"What’s Wrong With the 2 Percent Inflation Target"

, , , , , ,
Dieser Kommentar des ehemaligen US-Notenbank-Präsidenten Paul Volker erschien schon im letzten Herbst bei Bloomberg. Er blickt kritisch auf die Geldpolitik der letzten Jahre und zeigt damit deutlich, dass es weniger ein Problem des Wissens…
/

Wie SPD und Kühnert Politik für Reiche, Besitzende und Alte machen

, , , , , , ,
Dieser Kommentar von mir erschien bei manager-magazin.de: Bekanntlich ist das Gegenteil von „gut“, „gut gemeint“. Keine Partei führt das gerade so vor, wie die SPD und ihr Nachwuchsstar Kevin Kühnert. Was erwartet man von der…
/

"Der ‘Melt-up’-Boom ist wieder im Gespräch"

, , , , , ,
Dieser Kommentar von mir erschien bei der WirtschaftsWoche: Wer vom Melt-up spricht, möchte gerne etwas verkaufen und will die Käufer entsprechend heiß machen. Grund genug genau hinzusehen. Das ging schnell. Nach der Panik…
/

Haben die US-Unternehmensmargen den Höhepunkt erreicht?

, ,
Vor einigen Tagen habe ich die Studie besprochen, die als Ursache für die gute Entwicklung der US-Börse den nachhaltigen Anstieg des Anteils der Kapitaleinkommen am BIP identifiziert hat. Hat die Ausweitung der Margen die Börsen nach oben…
/

Der starke Dollar als Problem

, , , ,
Zunächst die Fakten: Quelle: The Telegraph  Die Aussage ist klar: Der Dollar ist so stark wie schon seit 15 Jahren nicht mehr: Ausfluss der besser laufenden Konjunktur der USA und den dort höheren Zinsen, aber auch Folge der zunehmenden…
/

"A Warning About Chasing This Bull Market"

, ,
Letzte Woche besprach ich die Studie, die zeigt, dass die US-Börse von den fundamentalen Fakten getragen ist und man sich demzufolge keine Sorgen machen soll. Solange die Gewinnquoten hoch bleiben, ist alles o. k. Hohe Bewertungen auf hohen…
/

Die Highlights vom April

, , , , , , , , , , , ,
Hier die Highlights vom April. Wollen Sie nichts verpassen? Dann können Sie meinen Newsletter hier abonnieren. Eine Information vorab: „Das Märchen vom reichen Land“ ist auf Platz 1 der Bestsellerliste für Wirtschaftsbücher…
/

Uber als Beispiel für die Exzesse am Kapitalmarkt

, ,
In der letzten Woche habe ich mich in meinem Kommentar bei der WirtschaftsWoche kritisch zu den IPOs der letzten Monate geäußert: → Und sofort erstirbt das Gelächter Dass ich mit dieser Skepsis keineswegs alleine dastehe zeigt dieser…
/

US-Börse von fundamentalen Faktoren getrieben?

, , , , ,
Immer wieder habe ich an dieser Stelle Studien gebracht, die gezeigt haben, dass die US-Börse völlig überteuert ist und deshalb nur noch maue Erträge zu erwarten sind. So hier: → Papier-Vermögen Doch heute muss ich vielleicht widerrufen.…
/

2 - Ist Deutschland ein „reiches Land“? – Einkommen

, , , , , , , ,
Danach geht es um die Frage, ob wir ein reiches Land sind. Natürlich sind wir, verglichen mit 90 Prozent der Länder der Welt, ein „reiches Land“. Das bestreite ich keineswegs. Aber ich weise darauf hin, dass wir nicht so reich sind,…
/

4 - Ist Deutschland ein „reiches Land“? – Auslandsvermögen

, , , , , ,
Ich verweise im Gespräch auf Daten des DIW, wonach wir im Zuge der letzten Finanzkrise mindestens 400 Milliarden an Auslandsvermögen verloren haben. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass diese Verluste uns alle treffen, nicht nur die…