Euro

Die Probleme des Euro sind auch Jahre nach Ausbruch der aktuellen Krise nicht gelöst.
Zunehmende politische Spannungen und Konflikte zwischen den Euro-Mitgliedsländern stehen bevor.
Bei der nächsten Rezession droht eine existenzielle Krise des Euro.

What the Crisis in the Credit Market means for Everyone Else

Dies ist das erste Paper zur Krise mit meinem damaligen Kollegen David Rhodes. Wir ahnten zwar damals schon wie schlimm die Krise werden wird, aber nicht, dass sich daraus eine Serie von Papern ergeben würde und das Buch „Accelerating out…

Taking deflation seriously

Schon im Jahre 2003 habe ich mit meinem damaligen Kollegen Lars-Uwe Luther vor den Folgen ungebremster Verschuldung gewarnt. Zu früh, aber berechtigt, wie sich 2007 zeigte.  Daniel Stelter, Lars-Uwe Luther: Taking deflation seriously, The…

«Reden wir Klartext: Das Geld ist futsch»

Unternehmensberater Daniel Stelter ist überzeugt, dass der Hammer der Eurokrise den Deutschen noch bevorsteht. → http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/Reden-wir-Klartext-Das-Geld-ist-futsch/story/31631333

Deutschland muss raus aus der Kuschelecke

Das Interesse Europas an der Bundestagswahl ist größer als das Interesse der Deutschen an Europafragen im Wahlkampf. Das werden die Deutschen am 23. September zu bereuen beginnen. → http://www.fuw.ch/article/deutschland-muss-raus-aus-der-kuschelecke/ Als…

Der Preis der Krise ist die Enteignung von Bürgern und Sparern

Die Tilgung der Schulden ist pure Illusion. Denkbar ist vielmehr eine Kombination aus Inflationierung und Schuldenschnitt im Zusammenhang mit einer dann fälligen Währungsreform. → http://www.geolitico.de/2013/09/04/der-preis-der-krise-ist-die-enteignung-von-buergern-und-sparern/

Interview: Zeit gekauft und nicht genutzt

„Die EZB hat Zeit gekauft, die Politik hat sie nicht genutzt.“ → http://www.godmode-trader.de/nachricht/zeit-gekauft-und-nicht-genutzt-interview-mit-daniel-stelter,a3203847.html

Den Schulden an den Kragen

Nur ein Schuldenschnitt kann die Krise lösen. Doch weil das so unangenehm ist, zögern Politiker zu handeln. → http://www.theeuropean.de/daniel-stelter/7198-schuldenschnitt-als-unpopulaere-loesung-der-krise

Zeit, die Wahrheit zu sagen

In Europa sind Privatleute, Unternehmen und Staaten so stark verschuldet, dass alle Verzicht üben müssen – auch die Deutschen. → http://www.zeit.de/2012/19/Staatsschulden-Europa

„Die Gefahr wird schwer zu stoppen sein“

Niedrigzinsen und Geldschwemme wecken nicht nur bei Privatleuten Angst vor Inflation. Auch Firmen müssen sich für eine Phase der Teuerung wappnen, sagt Unternehmensberater Daniel Stelter im Interview mit manager magazin. Auf das, was kommen…

ZURÜCK ZUM
SEITENANFANG

244