Ohne EZB wäre schon lange Schluss

Heute Morgen haben wir gesehen, wie die Target2-Forderungen der Bundesbank explodieren und gerade Italien immer mehr Schulden aufnimmt, ohne explizit beim deutschen Steuerzahler – bzw. jenen, die eigentlich seine Interessen wahren sollten – nachgefragt zu haben. Es gibt zwar immer noch Beobachter, die denken, die Target2-Forderungen wären irrelevant. So hier: → Die FT fragt: „Who’s afraid of […]

Deutschlands un-heimliches 750-Milliarden-Risiko

Bekanntlich halte ich unsere Exportfixierung verbunden mit der schwarzen Null für keine clevere Strategie der Wohlstandsmehrung, vor allem, weil wir wie die Eichhörnchen unsere Ersparnisse nicht wiederfinden → „Der Irrsinn der Doppel-Null“ Wie schlimm es dabei um das Land steht, fasst die NZZ knapp zusammen:   Quelle: NZZ Nun braucht es dazu eigentlich keiner Worte mehr, […]

„Kann Trump den Euro retten?“

Ich habe verschiedentlich so argumentiert, dass Trump sowohl Chance als auch Risiko für Europa und den Euro darstellt. Dabei bin ich eher skeptisch, weil ich mit Blick auf die steigenden Zinsen eine Rückkehr der offenen Krise erwarte. Weg war sie ja nie, nur unterdrückt. Meine Argumentation unter anderem hier: → Trumps Wirtschaftsprogramm ist ein Risiko für […]

„Globaler Reset – unwahrscheinlich, aber denkbar“

Dieser Beitrag erschien bei der WirtschaftsWoche Online: Die globale Verschuldung lastet auf dem Wirtschaftswachstum. Könnte die Politik zum großen Befreiungsschlag ansetzen? Zum globalen Reset? Letzte Woche habe ich an dieser Stelle schon die Vermutung aufgestellt, dass ein ablehnendes Votum der Italiener keineswegs die Kapitalmärkte in ein Chaos stürzen muss. So legte der Euro nach einem […]

Incomplete U-turns on fiscal policy

Höhere Staatsausgaben gelten als neue Wunderwaffe im Kampf gegen die Krise. Zu Recht? Wohl kaum und nur temporär. Dennoch eine wichtige Diskussion: „In its latest Economic Outlook, the OECD gives a thumbs-up to Donald Trumps plans (…) to enact a large fiscal stimulus and increase infrastructure spending. The organisation forecasts a chunky boost to the […]

„Chips vom Tisch?“

Dieser Beitrag erschien bei WirtschaftsWoche Online: Egal wie die Italiener am Sonntag abstimmen – es wird Zeit, die Risiken zu begrenzen. Die kommenden Wochen könnten eine gute Gelegenheit bieten. Was für eine Zeit! Donald Trump gewinnt die Wahlen, die Engländer stimmen für den Brexit, die Zinsen steigen, obwohl wir das nicht gebrauchen können und am kommenden Wochenende […]

Referendum vorbei – Krise bleibt

Nun haben die Italiener abgestimmt. Kurz- und mittelfristig dürften sich die Konsequenzen in Grenzen halten, egal wie die Finanzmärkte heute auch reagieren. Bekanntlich denke ich, das dürfte das Leiden verlängern, weil nun die Regeln gelockert werden und Europa alles tun wird, um die Stimmung in Italien zu bessern. Nüchtern bleiben jedoch die Fakten, die deutlich […]

So oder so nähern wir uns dem Ende des Euro

Dieser Beitrag erschien bei Cicero Online: Das italienische Referendum am kommenden Sonntag wird von vielen zur Entscheidung über den Euro stilisiert. Dabei ist es völlig egal, wie die Italiener abstimmen. Der Euro ist kaum noch zu retten. Das Gegenteil von „gut“ ist bekanntlich „gut gemeint“. So ist es auch beim Euro. Gedacht als Vehikel, um die […]

„Italy needs reform and a euro exit is inevitable“

Roger Bootle hat schon vor Jahren erklärt, wie man den Euro auflösen könnte: → Capital Economics wins Wolfson prize. Wenig verwunderlich, dass er nun auch bei Italien skeptisch ist. Roger Bootle schreibt jeden Montag im Telegraph,  aus seinem Beitrag vom 27. November 2016: „As with other referendums and elections, the vote will be regarded by the […]

Die FT fragt: „Who’s afraid of Italy?“ und schließt optimistisch, doch Italiener kaufen Gold

Vor dem Referendum in Italien mehren sich die besorgten Stimmen. Die FT zeigt sich optimistisch in einem Kommentar, während die WirtschaftsWoche von der Kapitalflucht der Italiener berichtet. Zunächst die FT, dann die WiWo: „Italy’s constitutional referendum (…) is joining Brexit and Donald Trump at the crowded forefront of elite concern in Europe. (…) They expect […]