Die Profis steigen aus am US-Markt

Wer kauft, wer verkauft am amerikanischen Aktienmarkt? Nimmt man die traditionellen Regeln an, so kaufen derzeit die Falschen: die Privaten. Die Insider, vor allem die institutionellen Investoren, verkaufen derweil. Kein gutes Omen für den Aktienmarkt, meint selbst Goldman Sachs:

Who-Is-Buying-102715

Kunden sprechen von einer Rallye von „geringer Qualität“, man könnte auch „Makro-Free“ sagen, also völlig losgelöst von der realwirtschaftlichen Realität. Dabei geht die Volatilität weiter zurück, wobei Goldman davor warnt, dies als Entspannungssignal zu sehen. Im Gegenteil seinen „Market drawdowns“ nicht weniger wahrscheinlich geworden.

Zwar kommt Goldman dann zum Schluss, dass es in Zukunft zu einer Beruhigung der Lage kommen wird, vor allem weil die Realwirtschaft sich stabilisiert. Schauen wir mal. Fragt sich nur, weshalb die Profis dann verkaufen?

→ Zero Hedge: „Goldman ‚Explains‘ This Is Not A ‚Low Quality‘ Rally, It Is ‚Macro-Free‘ – So Don’t Worry“, 29. Oktober 2015

Kommentare (2) HINWEIS: DIE KOMMENTARE MEINER LESERINNEN UND LESER WIDERSPIEGELN NICHT ZWANGSLÄUFIG DIE MEINUNG VON BTO.
  1. Avatar
    Nana Albert sagte:

    Nochmal Hallo,

    nachdem ich mich durch die homepage von Jutta Dittfurth geackert habe, nehme ich diese Frage mit Entschuldigung zurück! Schönen Abend noch!

    Antworten

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.