GES: The future of global money – Lektüre I

Zur Vorbereitung der Diskussion hat der Moderator, Prof. Dr. Stefan Kooths, eine Literaturliste erstellt. Dies gibt mir Gelegenheit, mich noch intensiver als bisher mit der Thematik zu beschäftigen und meine Meinungen zu korrigieren. Bisher habe ich zum Beispiel die Konzepte „100-Prozent-Reserveanforderung“ für Banken und den Vollgeldansatz („Sovereign Money“) nur unsauber auseinandergehalten. Der entscheidende Unterschied liegt […]

Global Economic Symposium (GES): Potential of Macroeconomic Surveillance

Wie bereits erwähnt werde ich beim GES nicht nur am Panel zur „Future of Global Money“ mitwirken sondern auch an einer weiteren Diskussion: der Frage, ob wir mehr „Macroeconomic Surveillance“ brauchen. Die Fragestellung: Recent debt, currency, or banking crises have proven how difficult it is to forecast such events, let alone to prevent them. For […]

GES: The Potential of Macroeconomic Surveillance

Am übernächsten Wochenende findet das Global Economic Symposium statt. Wie bereits erwähnt, werde ich an einem Panel zur „Future of Global Money“ teilnehmen. Meinen Beitrag und die sich daran entzündende Diskussion findet Sie unter dem Sichwort „GES“. Zusätzlich zu diesem Panel wurde ich nun auch eingeladen, an einem weiteren Panel teilzunehmen: „The Potential of Macroeconomic […]

Die unerwiderte Liebe der Menschen zum Kapitalismus

Der Ökonom und Sozialforscher Meinhard Miegel ist ein langjähriger Kritiker der Wachstumspolitik und Vorstand des wachstumskritischen Thinktanks „Denkwerk Zukunft“. In einem ausführlichen Beitrag für die F.A.Z. fasst er seine Sicht der Dinge zusammen. Die Menschen würden sich selbst versklaven und einem materiellen Reichtum hinterherlaufen und dabei die Umwelt und damit die Grundlagen unseres Lebens und […]

Zu viel Reichtum kostet Wachstum: Die Kritik am Kapitalismus nimmt zu

Ein erstaunlicher Beitrag auf n-tv. Aufgehängt an dem Thema der Vermögensverteilung – Piketty mal wieder – geht es um die Funktionsweise und die Vor- und Nachteile unseres Wirtschaftssystems. „Die Wohlstandsdiskrepanz in den USA ist riesig. Die reichsten zehn Prozent der Bevölkerung besitzen drei Viertel (74,4 Prozent) des landesweiten Vermögens. Dieselben zehn Prozent halten auch 80 Prozent der […]

Nobel gurus fear globalisation is going horribly wrong

Meine skeptische Sicht zur Zukunft der Globalisierung konnte man vor Kurzem im manager magazin lesen. Dabei denke ich vor allem an die strukturellen Verschiebungen von Absatzmärkten und Kostenstrukturen. Kurzfristig wachsen sicherlich die Gefahren durch die anhaltende Krise vor allem in Europa. Bei ihrer Tagung in Lindau haben die Nobelpreisträger das Thema aus einer anderen Perspektive […]

Global Economic Symposium (GES): The Future of Global Money – Die Diskussion geht weiter

Wie berichtet, bin ich Anfang September beim Global Economic Symposium in Kuala Lumpur und nehme am Panel zur „Future of Global Money“ teil. Meinen Diskussionsbeitrag habe ich Montag hier veröffentlicht. Vorgestern die erste Kritik an meinem Vorschlag und meine Replik. Prof. Dr. Stefan Kooths, der Diskussionsleiter, ist mit folgenden Punkten/Hinweisen in die Diskussion eingestiegen: „Let […]

Global Economic Symposium (GES): The Future of Global Money – Replik auf meinen Vorschlag

Wie berichtet, bin ich Anfang September beim Global Economic Symposium in Kuala Lumpur und nehme am Panel zur „Future of Global Money“ teil. Meinen Diskussionsbeitrag habe ich vorgestern hier veröffentlicht. Heute nun die Kritik an meinem Vorschlag von George Selgin, einem der anderen Teilnehmer: „‚Seignorage‘ is a form of producers‘ surplus, and as such is […]

Global Economic Symposium (GES): The Future of Global Money

Anfang September bin ich beim Global Economic Symposium (GES) in Kuala Lumpur. Dort bin ich Teilnehmer am Panel „The Future of Global Money“. Das Programm findet sich hier: → Programm Global Economic Symposium 6-8. September 2014 Die Teilnehmer des Panels wurden gebeten, ein Paper einzureichen. Hier meine Ideen zur „Future of Money“: FRAMEWORK FOR A […]

Watch for risks from indebted corporate Asia

Die asiatische Schuldenwirtschaft auch außerhalb von China hat mich schon mehrfach beschäftigt. Henny Sender von der FT hat dieses regelmäßig wieder aufgegriffen und gewarnt. So auch in ihrem neuesten Beitrag: Die Gesamtverschuldung in den Entwicklungsländern Asiens hat sich in den letzten fünf Jahren auf  21 Billionen US-Dollar verdoppelt. Damit liegen die Schuldenstände wieder auf dem […]