„Angela Merkel has made a mess of the European project – she has to go“

Ich finde bekanntlich den Blick aus dem Ausland auf das, was sich bei uns abspielt, immer wieder interessant. Vor allem die Engländer – ja, ich weiß, die sind prinzipiell gegen die EU und den Euro – sind sehr kritische Beobachter. Hier ein Kommentar zu Angela Merkels Politik. Er liest sich fast so wie meine Bilanz […]

Der Euro kann nicht funktionieren – auch das weiß das Establishment

Gestern habe ich den ersten Teil der Thesen des früheren englischen Notenbankpräsidenten Marvin King an dieser Stelle diskutiert. Heute nun die – nicht weniger klare – Analyse der Lage in der Eurozone. Auch dies nicht neu für Leser von bto. Dennoch die Highlights: „The basic problem with a monetary union among differing nation states is […]

„Aufschwung ohne Ende oder Game over?“

Ich gestehe: Ich habe sie alle gelesen und sie sind immer noch in meinem Besitz: „Cash – Strategie gegen den Crash“ oder „Der Kapitalismus – ein System das funktioniert“. Natürlich auch „Wann kommt der Staatsbankrott“ und „Aufschwung ohne Ende“. DIE Krisenbestseller der 1980er Jahre, richtig in der Analyse, nicht so richtig im Timing. Einfach, weil […]

„Wie die großen Ökonomen Schumpeter und Kondratieff uns vor der nächsten Schuldenkrise bewahren können“

Es gibt ja immer wieder Beiträge, die in den Medien übersehen werden, aber dennoch grundlegend interessant sind. Als ich mein Archiv durchblätterte, stieß ich auf diesen Beitrag von mir aus dem Mai 2014. Mal etwas anderes. War die Finanzkrise unausweichlich? Und wird sich ein solches Desaster wiederholen? Wichtige Wirtschaftshistoriker gehen davon aus. Wer Kondratieff und […]

Weit mehr als das Finanzsystem ist kaputt

Ich habe Herrn Schick von den Grünen schon ein paar Mal getroffen und denke, er versteht außergewöhnlich viel von den wirtschaftlichen Zusammenhängen und der Wirkung unseres Schuld-Geld-Systems. Es wäre schön, wenn diese Finanzkenntnis in der Politik breiter vorhanden wäre. Damit sage ich aber nicht, dass ich seine Schlussfolgerungen immer teile. Das ist übrigens ähnlich wie […]

Der Systemdruck ist hoch

Die OECD warnt laut vor einer neuen Rezession in der Weltwirtschaft und fordert die Regierungen auf „dringend“ zu handeln. Nötig sei eine Kombination aus noch mehr billigem Geld, Strukturreformen und höheren Staatsausgaben. Zu Letzteren wird vorgerechnet, wie diese für sich selbst bezahlen. Nicht nur wäre das BIP höher, nein, wir hätten dann auch tiefere Schuldenquoten. […]

„Experte warnt vor finanzieller Eiszeit“

Die anhaltend lockere Geldpolitik der Notenbanken weltweit alarmiert Beobachter. Viele sehen bereits gefährliche Parallelen zur Krise 2008. EZB und Fed fürchten jedoch nichts mehr als Rezessions- und Deflationsszenarien. Deshalb machen sie immer mehr Geld locker –, auch wenn ihre Kraftanstrengungen die Preise weder ausreichend steigen noch die Volkswirtschaften wachsen lassen. Was wächst ist allein die […]

„Eiszeit in der Weltwirtschaft“ – das neue Buch von Daniel Stelter

Am Mittwoch hatte ich die Möglichkeit, mein neues Buch und die Kernthesen N24 vorzustellen und die Kernthesen zu diskutieren. Ich machte deutlich, dass wir uns bereits in der Eiszeit befinden, die von der Politik der Notenbanken verlängert und vertieft wird. Außerdem müssen wir uns erhebliche Verwerfungen einstellen. Natürlich kam auch die Frage nach der Vermögensrettung […]

China – schlimmer als erwartet

Ist es nicht schön, dass China im Januar 520 Milliarden US-Dollar neue Schulden gemacht hat? Also, alle zusammen, Staat und Private. Ja, das ist es, denn damit ist klar, dass China es ernst meint mit der Stimulierung der Wirtschaft. Wir können damit hoffnungsfroh sein, dass es 2016 doch nicht zu einer Rezession kommt und das […]

Alaska-Grizzly?

Nachdem ich am Montag von einem Monstersturm gesprochen habe, spricht die FINANZ und WIRTSCHAFT heute Morgen von einem „Alaska-Grizzly“. Keine guten Aussichten! Ich finde es interessant, dass trotz der absehbar voll aufgedrehten Geldschleusen der Notenbanken die Börsen crashen. Dies bedeutet, das Vertrauen ist hin. Und wenn das stimmt, dann nähern wir uns dem „Depressions-“ und […]