Global Economic Symposium (GES): The Future of Global Money

Anfang September bin ich beim Global Economic Symposium (GES) in Kuala Lumpur. Dort bin ich Teilnehmer am Panel "The Future of Global Money". Das Programm findet sich hier: → Programm Global Economic Symposium 6-8. September 2014 Die…

Watch for risks from indebted corporate Asia

Die asiatische Schuldenwirtschaft auch außerhalb von China hat mich schon mehrfach beschäftigt. Henny Sender von der FT hat dieses regelmäßig wieder aufgegriffen und gewarnt. So auch in ihrem neuesten Beitrag: Die Gesamtverschuldung…

„Die Globalisierung wird zurückgedreht“

Das manager magazin beschäftigt sich intensiv mit der Zukunft der Globalisierung. Für mich ist die Globalisierung aus mehreren Gründen in Gefahr: kurzfristig durch die politischen Spannungen, mittelfristig durch die fundamentalen Probleme,…

Stimulierung durch die Hintertür

Im meinem Beitrag über China hatte ich es bereits angesprochen: China wird nicht tatenlos zuschauen, wie das Schuldengebäude zusammenbricht. Ganz nach westlichem Vorbild wird das Spiel eine Runde weitergetrieben, was, wie Marc Faber so schön…

Argentinien als Chance für Europa

Am Montag erschien ein Kommentar von mir zu Argentinien in der Süddeutschen Zeitung. Wir sollten es als Chance begreifen, auf ein geordnetes Konkursverfahren für Europa zu drängen. Da nicht online verfügbar, hier der Text: Der Versuch…

Global economy one shock away from another crisis

Ehemalige Volkswirte der Bank of England warnen vor einem Schuldenschock für die Weltwirtschaft. Krisenherde: Europa und China. In Europa führen die faulen Schulden zu Deflation, in China drohen die Probleme des Immobiliensektors eine Krise…

beyond the obvious: Juli-Highlights

Die Highlights des Monats Juli bei beyond the obvious: Von einer Sommerpause war im Juli nichts zu spüren. Die Russlandkrise und der immer intensivere Konflikt im Nahen Osten wirken zunehmend belastend. Umso wichtiger wird ein kritischer Blick…

„China vor der Schulden-Mauer“

Natürlich geht es in meinem Beitrag für manager magazin online nicht um Staatsschulden, sondern um die chinesische Gesamtverschuldung. Letztere gibt mit Blick auf Immobilienblase, Exportabhängigkeit und Demografie Anlass zur Sorge. „Der…

Fed kicks off global dollar squeeze as Janet Yellen turns hawkish

Mehrmals habe ich den globalen Währungskrieg thematisiert. Es war erklärtes Ziel der Fed, Geldmengenwachstum, Schulden und Inflation zu exportieren, um auf diese Weise die Wettbewerber Amerikas zu schwächen. Es scheint zu klappen. In vielen…

Die Deflationslüge führt in die nächste Krise

Die NZZ berichtet über die Kritik der BIS an der Politik der Notenbanken. Dabei wird erneut verdeutlicht, dass wir zwischen einer normalen Deflation (eigentlich problemlos, … solange Schulden nicht zu hoch) und einer Assetpreis-Deflation…

Global stock markets at risk from Black Swan spike in oil price

Interessante Betrachtung zu den Folgen der geopolitischen Risiken für die Weltwirtschaft und Kapitalmärkte. → The Telegraph: Global stock markets at risk from Black Swan spike in oil price, 22. Juli 2014

End to China’s property boom has barely begun

China ist in aller Munde. Gerade wurden wieder neue Zahlen zum Wirtschaftswachstum veröffentlicht und die Welt freut sich, dass es stetig vorangeht. Auch die potentiellen Gefahren aus Überinvestition, Immobilienboom und Verschuldung scheinen…