Piketty, Credit Suisse und nun Oxfam: Symptome statt Ursache

Die Medien sind voll mit Berichten über die Ungleichverteilung des Weltvermögens. Immerhin soll ein Prozent der Weltbevölkerung so viel besitzen, wie alle anderen zusammen. Gefordert wird mehr Umverteilung, breitere Bildung, mehr Regulierung der Finanzmärkte. → Spiegel online: Armutsstudie von Oxfam: Das reichste Prozent besitzt mehr als alle anderen zusammen, 19. Januar 2015 Wie schon im Oktober […]

Vom Kredit zum Zins ‒ Eigentumsökonomik II

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 22. Januar 2014 bei bto. Letzte Woche habe ich im ersten Teil meiner kleinen Serie zur Eigentumsökonomik die Bedeutung von Privateigentum und Schulden in unserem Wirtschaftssystem beleuchtet. Heute wollen wir uns anschauen, weshalb es überhaupt Zinsen gibt. Der Kreditgeber bekommt doch Sicherheiten für sein Darlehen. Wozu also noch […]

Schulden sind gut ‒ Eigentumsökonomik I

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 15. Januar 2014 bei bto. Dieser Blog beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Folgen zu hoher Verschuldung. Wie verschiedentlich dargelegt, sind die Schulden von Staaten, privaten Haushalten und Nichtfinanzunternehmen in der westlichen Welt von 1980 bis 2012 von 180 Prozent des BIP auf rund 340 Prozent des BIP gestiegen. […]

Exportüberschüsse: auch eine Verteilungsfrage in Deutschland

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 7. März 2014 bei bto. Die Familienunternehmer melden sich heute im Handelsblatt zu Wort. Kernaussagen: Die deutschen Exportüberschüsse sind kein Problem, sondern helfen im Gegenteil indirekt den anderen Ländern Europas. Die von der neuen Regierung angestoßenen Reformen werden das Problem der Überschüsse nicht lösen. Und wenn, dann nur […]

How to see into the future

Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal am 12. September 2014 bei bto. Ein faszinierender Artikel zum Thema „Vorhersagen“. Zunächst die Erkenntnis, dass selbst die besten Ökonomen daneben liegen können. Wie Irving Fisher – sicherlich einer der größten Ökonomen überhaupt –, der im Sommer 1929 von einem „permanenten hohen Niveau“ der amerikanischen Börse ausging und damit […]

beyond the obvious: Dezember-Highlights

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, ich wünsche allen meinen Lesern ein erholsames und besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr. Ein spannendes Jahr liegt hinter uns, und 2015 verspricht nicht weniger spannend zu werden. Meine persönlichen Prognosen für 2015 werde ich Anfang Januar wie gewohnt zusammenfassen. Heute der kurze Rückblick auf […]

Fed calls time on $5.7 trillion of emerging market dollar debt

Ich bin ja skeptisch, ob es wirklich zu steigenden Zinsen in den USA kommt. Letztlich wird es sich die US-Notenbank angesichts der anhaltenden Stagnation und der wieder aufflammenden Krisen in der Welt nicht leisten können, die Zinsen zu erhöhen. Ich denke, erst wenn alle noch tiefere Zinsen erwarten, kommt es zur Wende. Bis dahin gibt […]

«Das internationale Geldsystem ist ohne Anker»

Eigentlich wollte ich eine kleine Pause in dieser Woche einlegen. Doch da ich ein großer Anhänger von William White bin, der ‒ wie regelmässig betont ‒ die Krise richtig vorhergesagt hat, möchte ich auf sein aktuelles Interview mit der FINANZ und WIRTSCHAFT anlässlich der Einführung von Negativzinsen in der Schweiz hinweisen. Wie immer die Highlights: […]

Hawking warns on rise of the machines

Ich bin ja überzeugter Optimist ‒ was die technologische Entwicklung betrifft. Umso mehr hat mich dieser Artikel überrascht und nachdenklich gemacht. Eigentlich ist er auch optimistisch, was das Potential der neuen Technologien betrifft ‒ aber pessimistisch bezüglich der langfristigen Folgen für die Menschheit. Der Astrophysiker Stephen Hawking hat in einem Vortrag ‒ der nur über die technischen Möglichkeiten […]

Abe besorgt sich Freibrief für seine waghalsige Wirtschaftspolitik

Die japanischen Wähler haben gestern die Regierungskoalition mit einer Zweidrittelmehrheit ausgestattet. „Damit haben sie für die Fortführung der Abenomics gestimmt und ihrem Premierminister Shinzo Abe einen Freibrief ausgestellt für ein großes Experiment. Wenn es scheitert, droht eine massive Inflation oder aber die Pleite“, kommentiert Makroökonom Dr. Daniel Stelter, Buchautor und Gründer des Diskussions­forums „Beyond the […]