Italien: Rezession, Vertiefung der Bankenkrise und Endspiel um den Euro

Zunächst die wichtigeste Abbildung des Artikels:   Zur Zeit läuft also das Spiel: die Nicht-Finanz-Investoren in Italien bauen Staatsanleihen ab, die Ausländer etwas, die italienischen Banken (mussten?) wieder rein. Großer Käufer ist die EZB. Also gibt es eine Verlagerung der Schulden auf andere Leute. Was zur Strategie gehören muss, will Italien den Schaden vor allem […]

Bears Are Taking Over World Stock Markets

Während sich bei uns alles um die „souveräne Entscheidung“ von Frau Merkel dreht und um ihre herausragende wirtschaftliche Bilanz (???!!) braut sich an den Weltbörsen das Unwetter zusammen, welches wir hier immer wieder diskutiert haben. → Oktober – Crash? Dazu nur folgende Charts (zunächst aus Zerohedge und dann noch von Elliott Wave). Ja, Charts sagen […]

„Der Euro als Subventionsprogramm für die Industrie“

Folgender Auszug aus dem Märchen vom reichen Land erschien bei TICHYS EINBLICK: Nicht nur die weltweit steigende Verschuldung und der auf Pump basierende Boom in China stehen hinter unserem Erfolg. Einen weitaus größeren Anteil dürfte der Euro haben, der viel schwächer ist, als es die Deutsche Mark wäre, und damit die Exporte erleichtert. Stimmt es, […]

Keine Ausrede bei öffentlichen Schulden

Schon vor einigen Tagen habe ich auf eine neue Studie des IWF hingewiesen, die vorrechnet, wie schlecht es in Wahrheit um das „reiche“ Deutschland bestellt ist. Ganz so, als hätten die Autoren meinem Buch noch etwas Rückenwind geben wollen. Nun greift auch die FT das Thema auf. Nach dem Motto, wer sein Vermögen besser managt, […]

Spieltheorie: Italien – Deutschland 3:1

Dieser Kommentar von mir erschien bei ManagerMagazin Online: „Lasst uns austreten, bevor Italien es tut“ lautete mein Appell an dieser Stelle im Sommer 2015.Was damals vielen als übertrieben und reißerisch erschien, dürfte angesichts der aktuellen Entwicklungen in Italien nicht mehr so von der Hand zu weisen sein. Italiens neue Regierung geht aufs Ganze. Im Verhandlungspoker mit Brüssel […]

Interview: „Italien ist ein reiches Land. Warum sollten wir dafür zahlen?“

Folgendes Interview mit mir erschien bei der WirtschaftsWoche Online: Die EU hat Italiens Haushaltsentwurf abgelehnt. Unternehmensberater und Kolumnist Daniel Stelter glaubt dennoch, dass sich Italien durchsetzen kann – und sieht für Anleger hochriskante Zeiten heraufziehen. Herr Stelter, Italiens Neuverschuldung ist der Zankapfel der Eurozone, das Land hat mit 132 Prozent des Bruttoinlandsprodukts eine doppelt so hohe […]

„How the Merkel Government Makes up Its Statistics“

Mein Kommentar erschien bei the Globalist: In reality, German government debt levels have been going up during Merkel’s 12-year reign – and this despite a booming economy. Since the founding of the Federal Republic in 1949, the German government always used to be known for sound accounting, especially when it came to public finance. No […]

UK-Ökonom: „Target2 rettet lautlos die Eurozone – noch“

Professor David Blake unterrichtet Finanzwissenschaft an der Cass Business School der City University of London und beschäftigt sich dort und hier bei WirtschaftsWoche Online mit dem Thema Target2. Klar, Lesern von bto wohlbekannt: → Target2-Saldo: Billionen Bombe oder „populärer Irrtum“? → Niemand wird Target2 stoppen → Zur „Target-Hysterie“ → Target2: Es ist und bleibt eine Vermögensverschiebung Nun also der Forscher […]

Die Highlights des BofA Fund Manager Surveys

Da die Bank of America mir ihren Survey noch nicht direkt schickt und weil es natürlich bequem ist, die Zusammenfassung von Zero Hedge hier zu nehmen, nachfolgend die Highlights der neuesten Umfrage. Für mich ist es immer interessant zu sehen, was die Investoren sagen und was sie tun. So erwarten sie eine Abkühlung der Weltwirtschaft, […]

Es gibt den Ausweg aus der Target-Falle

Mein Freund Hans Albrecht hat in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung einen viel beachteten Artikel zur Target2-Problematik veröffentlicht. Er bezog sich dabei auf einen auch bei bto diskutierten Kommentar von Martin Hellwig, der bekanntlich die Auffassung vertritt, dass diese Salden keine Rolle spielen, wie sie auch bei Zahlungen von Hamburg nach München keine Rolle spielten. → Zur […]