The Age of Transformation

Einige der Leser dieser Seiten halten mich für einen Pessimisten. Das bin ich aber nicht. Nur weil man die akuten Probleme versucht sauber zu beschreiben, ist man doch kein Pessimist! Langfristig glaube ich an die ungeahnten Möglichkeiten, durch technologischen Fortschritt den Wohlstand der Menschheit zu steigern. Schon vor einiger Zeit habe ich vermeldet, dass es […]

Inequality and Growth

Justin Wolfers setzt sich mit den Thesen Pikettys auseinander. Gerade für Leute, die eher in Folien statt in langen Texten denken eine gute Aufbereitung. Quintessenz: Es gibt erhebliche Zweifel. Diese aber weniger wegen der Datenprobleme, sondern wegen der fragwürdigen Modellannahmen von Piketty. → Brookings Institution: Inequality and Growth, 12. Juni 2014

Die bleibenden Schäden der Finanzkrise

Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat nicht nur unmittelbare Folgen für Wirtschaft und Bevölkerung, sondern wirkt auch nach. Folge: Die Wirtschaft bleibt unter ihrem Potential. Dabei wird bei solchen Rechnungen der Vor-Krisen-Trend fortgeschrieben und eine Lücke zum Ist festgestellt. Diese Lücke ist der Verlust durch die Krise. Die Ursachen hinter diesem Verlust fasst die FINANZ und […]

12 beeindruckende Zahlen zu Schulden und Finanzsystem

Vor einigen Tagen bin ich über einen Eintrag bei Zero Hedge gestolpert, der beeindruckende Zahlen beinhaltet. Da er ursprünglich von einem Blog mit dem vertrauenserweckenden Namen The Economic Collapse blog stammt, war ich mir nicht so sicher, ob es meinen Ansprüchen an Faktenqualität genügt. Mein Kollege Shirish Pandit war so nett, die Originalquellen zu suchen. […]

Die Quantitätstheorie des Geldes

Manchmal ist es ganz gut, sich die ökonomischen Konzepte, die das Denken und Handeln der wirtschaftspolitischen Akteure prägen, wieder in Erinnerung zu rufen. Hier eine gute Zusammenfassung der Geldtheorie und auch die Erklärung dafür, warum die vielen Billionen an neuem Zentralbankgeld sich nicht in höherer Inflation niederschlagen: „Doch die Notenbankgeldmenge – die als Bankreserven in […]

Central banks shift into shares as low rates hit revenues

Nachdem diese Meldung große Wellen in einigen Foren im Internet ausgelöst hat, werden viele es schon gelesen haben: Die Zentralbanken der Welt haben nicht nur über tiefe Zinsen und Aufkauf von Anleihen („Quantitative Easing“) die Finanzmärkte manipuliert, sondern auch über den direkten Ankauf von anderen Vermögenswerten wie Gold und Aktien. Nun kann man mit Blick […]

Prof Piketty’s r>g equation causes waves

Thomas Piketty habe ich mehrfach kommentiert und gerade auch die Gesetzmäßigkeit seiner Annahme, dass die Kapitalrendite (r) über der Wachstumsrate der Wirtschaft (g) liegt. In ein paar Wochen erscheint übrigens ein Buch zu Piketty von mir: Zusammenfassung der Kernaussagen und kritische Diskussion. Und dies in bewährter, knackiger und pointierter Form. Mehr dazu demnächst. Heute ein […]

How Japan Blew Its Savings Surplus

Abenomics ist nichts anderes als der verzweifelte Versuch, den Kollaps des Schuldengebäudes in Japan zu verhindern. Wer noch einmal tiefer in die Materie einsteigen will, dem sei die Lektüre dieser bto-Klassiker empfohlen: Japan has no alternative but to print and print and print Why Abenomics will disappoint Japanese Debt: Still Climbing Japan should scare the […]

Systemwechsel statt Umverteilung

Gastbeitrag von bto in der Börsen-Zeitung zu Piketty. Auszug: „Groß ist die Gefahr eines ‚Weiter-so‘. Das Schuldenproblem durch Vermögensabgaben lösen und die Grundprobleme nicht antasten. Dabei sind die Schulden nur das Symptom für die falschen Entscheide der letzten Jahre: Konsum statt Investition, Kredit statt Einkommen und Abschirmung vom weltweiten Wettbewerb, statt sich diesem zu stellen. […]

Im System gefangen – Kommentare zur EZB

Wie erwartet, ist das Echo der angelsächsischen Medien negativ. Die EZB hat demnach die Chance verpasst, durch massives Quantitative Easing ein japanisches Szenario abzuwenden. Dahinter stecken natürlich die Deutschen, die wenig von Ökonomie verstehen und unnötige Inflationsfurcht haben. Beim letzten Punkt würde ich gar nicht widersprechen. Mich fasziniert mit welcher Selbstverständlichkeit die Kommentatoren davon ausgehen, […]