„Die Welt am Wendepunkt“

Ein sehr guter Kommentar in der FINANZ und WIRTSCHAFT: „Während fast vierzig Jahren erlebten die westlichen Volkswirtschaften sinkende Realzinsen, stagnierende Lohneinkommen und steigende Schulden. Damit könnte es bald vorbei sein.“ – bto: Genau danach sieht es aus. Vielleicht gelingt es ja noch, das System eine Runde weiter zu bekommen. Sicher ist dies aber keineswegs! „Hier […]

„Globale Sturmwinde“

Felix Zulauf ist einer der anerkanntesten Experten, wenn es um Kapitalmärkte und Geldanlage geht. Schon mehrfach habe ich an dieser Stelle aus seinen Beiträgen zitiert und ich bin zudem sehr stolz darauf, dass er meine Piketty Kritik („Die Schulden im 21. Jahrhundert“) empfohlen hat. Mit Blick auf die Entwicklung in China hier sein Kommentar in […]

„Große Depression in Zeitlupe“

Was für ein Jahresauftakt! Noch nie sind die Börsen so schlecht in ein Jahr gestartet wie 2016. Der sich abzeichnende Crash an den Finanzmärkten ist ein ernstes Warnsignal für die Weltwirtschaft. Und ein besserer Indikator als die Vorhersagen der Volkswirte von Notenbanken und IWF. Letztere haben, wie der Harvard Ökonom Larry Summers, genüsslich vorrechnete, in […]

2015: kein gutes Jahr für unseren Wohlstand

Meine kritische Sicht auf die Qualität der deutschen Politik ist bekannt. Im naiven Glauben an die wirtschaftliche Unbesiegbarkeit werden die Weichen falsch gestellt, wohin man auch blickt. Thomas Mayer fasste das in seinem Jahresrückblick eindrücklich zusammen, deshalb an dieser Stelle die – traurigen – Highlights: „Die Nullzinspolitik führt zu Fehlallokation von Kapital und Arbeit, verringert […]

„Fatale deutsche Illusion: ‚Wir bekommen die Krise 2017 voll zu spüren‘“

Angesichts der anhaltenden China- und Rohöl-Krise prophezeit Wirtschaftsexperte Daniel Stelter eine tiefe Rezession in den kommenden Jahren. Auch Deutschland könnte die Krise deutlich schwerer treffen als gedacht – allerdings erst 2017. FOCUS ONLINE: Herr Stelter, die Börsen in China brechen ein, die Wirtschaft im Reich der Mitte schwächelt. Was bedeutet das für Deutschland? Dr. Daniel […]

2016: Erste Staatspleiten zu erwarten

Was für ein Start in das neue Jahr! Da haben wir noch zu Weihnachten die hoffnungsvollen Prognosen der Auguren gesehen, die nun endlich auch für Europa eine Erholung erwarten, getragen von billigem Öl, schwachem Euro, aggressiver Geldpolitik und – ja und – mehr Staatsausgaben, dank Flüchtlingskrise direkt bei uns und indirekt bei den anderen, denen […]

Italiens wacklige Wirtschaft: Die Angst kehrt zurück – darum: „Lasst uns aus dem Euro austreten, bevor Italien es tut“

Im August habe ich die desolate Lage Italiens zum Anlass genommen, einen Klartextkommentar zu schreiben. Kerninhalt: Italien wird nie in der Lage sein, seine Wirtschaft innerhalb des Euros zu sanieren. Deshalb wird es über kurz oder lang zu einem Austritt des Landes kommen (wenn nicht Frau Le Pen mit Frankreich zuvorkommt). Deshalb wäre es allemal […]

„Fratzscher kann nicht mal Excel“

Nachdem ich recht schnell meine Kritik an Modell, Annahmen und Berechnung des DIW vorgelegt habe, sind mittlerweile andere Wissenschaftler zu ähnlichen Ergebnissen gekommen. Ich hatte davon berichtet: → Flüchtlingskrise kostet locker eine Billion →  „Flüchtlingskrise wird locker eine Billion Euro kosten“ Nun eine weitere Studie zu dem Thema. Die F.A.Z. berichtet: „Marcel Fratzscher ist ziemlich gut […]

Maue Renditen mit allen Assets – im besten Fall

Der Bostoner Assetmanager GMO ist Lesern von bto gut bekannt. Immer wieder bringe ich Analysen von GMO, die eine interessante Kombination von Fundamentalanalyse und Markttechnik darstellen. Eine entscheidende Analyse ist die Projektion künftiger Renditen für verschiedene Assetklassen. Dabei geht GMO – durchaus nachvollziehbar, wie ich finde – davon aus, dass sich Bewertungen und Fundamentalwerte über […]

Streitgespräch Fratzscher – Stelter: „Ihre Botschaft ist fatal“

Im November habe ich mit Marcel Fratzscher im SPIEGEL über die DIW-Studie diskutiert. Mittlerweile ist das Gespräch online (und im Link unten auch als PDF zu lesen, inklusive Fotos und Abbildungen): Deutschland profitiere langfristig vom Zustrom der Flüchtlinge, sagt der Ökonom Marcel Fratzscher. Sein Kollege Daniel Stelter widerspricht: Die Gefahren für die Volkswirtschaft würden unterschätzt. […]