Finanzsystem

Die Geldschöpfung des Bankensystems wirkt prozyklisch und krisenverstärkend.
Statt Krisensymptome zu bearbeiten, muss das System grundlegend reformiert werden.
Die Notenbanken sollten sich dringend auf ihre goldenen Regeln zurückbesinnen.

BIZ: Zombies sind ein mas­sives Pro­blem und Corona macht alles schlimmer

Immer wieder war die zunehmende Zombifizierung Thema bei bto: die Existenz von Zombies, die Ursachen und zuletzt die Folgen – weniger Wachstum, geringere Produktivitätsfortschritte, sinkende Preise. Nun geht eine neue Studie der Bank für…

Die Highlights vom August

Die Highlights vom August: Wollen Sie nichts verpassen? Dann können Sie meinen Newsletter hier abonnieren. CORONOMICS Besonders gefreut habe ich mich über die Nominierung meines Buchs „Coronomics“ für den getabstract Award 2020.…

Falsche Lehren aus der Großen Depression?

Die Argumentation geht so: Die Große Depression hätte nie stattgefunden, wenn die Notenbanken so konsequent gehandelt hätten wie heute angesichts von Corona und in der Finanzkrise. Ben Bernanke betonnte mal in einer Rede, die Fed würde diesen…

Wer zahlt am Ende für die Corona-Krise?

Für Deutschland kennen wir die Antwort: Die "Reichen" sollen zahlen. Natürlich wissen wir, dass es am Ende wieder die Masse ist, die bezahlt und die wirklich Reichen ihr Geld schon in Sicherheit gebracht haben. Und im Ausland setzt man auf…

Das Zinsänderungs­risiko ist enorm

Keine neue Erkenntnis: → Steigende Zinsen sind Gift für Assetpreise In diesem Beitrag zeigte ich, wie sensitiv Vermögenspreise auf Zinsänderungen reagieren. Ein wichtiges Thema, wie auch dieses Beispiel aus meinem letzten Beitrag im Heft…

Den Noten­banken er­geht es wie dem Zauber­lehrling

Goethes Zauberlehrling ist eine treffende Analogie, wenn es um die Politik der Notenbanken geht. Mit ihren Interventionen haben sie in den letzten Jahrzehnten die Welt immer mehr in einen Morast an Schulden, ausufernder Spekulationen und Finanzkapitalismus…

Was ist Giralgeld?

Renée Menéndez, promovierter Volkswirt mit Forschungsinteressen in Geldtheorie, ökonomische Simulationen und Fintech und regelmäßiger Kommentator auf diesen Seiten, hat mir freundlicherweise einen Beitrag zur Verfügung gestellt, um die…

MMT: Gedanken von Gunnar Heinsohn

Im Laufe dieses Jahres war MMT immer wieder Thema auf bto. Auf meine Frage, was er denn von MMT halte, schrieb mit Professor Gunnar Heinsohn, dass er das Thema noch weiter durchdenken würde, dass er mir aber gern eine Zusammenfassung seiner…

Vom Märchen der einfluss­reichen Noten­banken

Nobelpreisträger Eugene Fama, Professor für Finanzen an der University of Chicago erläutert im Interview mit the market, warum er nicht an die Macht der Notenbanken glaubt. „The business of central banks is like pornography: In essence,…

ZURÜCK ZUM
SEITENANFANG

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Website weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

50