Eurozone must act before deflation grips

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Wolfgang Münchau liest auch den Spiegel. In seinem Beitrag für die FT fasst er erneut die bekannten Argumente zur Deflationsgefahr in Europa zusammen. Dann spricht er sich sehr deutlich für Helikopter-Geld aus, mit der Forderung, jedem Bürger 10.000 Euro zu geben. Deckungsgleich mit meinem Vorschlag vom September. Er leitet die damit gegebene Größenordnung aus einem Vergleich mit dem englischen QE-Programm ab. Ich aus der simplen Rechnung: drei Billionen Schulden zu viel in der Eurozone macht rund 10.000 Euro pro Kopf. Hätte er auch übernehmen können.

FT (Anmeldung erforderlich): Eurozone must act before deflation grips, 11. Januar 2015

1 Antwort

Dein Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Schreiben Sie etwas dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.