Eurozone M3 money plunge flashes deflation alert for 2014

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Ich habe bereits mehrfach über die nächsten Schritte der EZB spekuliert. Klar ist, die letzte Zinssenkung war nicht das Ende der monetären Rettungsmaßnahmen. Viel mehr ist nötig. Zu schlecht ist der Zustand der Wirtschaft in den Krisenländern. Nach dem Urteil des BVG wird es richtig losgehen. Traurig ist, dass alle diese Maßnahmen nicht greifen werden. Die Schulden verschwinden dadurch nicht. Die Krise wird weiter verschleppt. Doch es wird wohl noch Jahre dauern, bis die Politik dies erkennt und die unangenehmen Maßnahmen ergreift, die nötig sind. Der Preis, den wir alle dafür zahlen werden, wächst mit jedem Tag.
Wie schlimm es bestellt ist um das Wachstum, zeigt dieser Beitrag aus dem Telegraph:

The Telegraph: Eurozone M3 money plunge flashes deflation alert for 2014, 29. November 2013

0 Kommentare

Dein Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Schreiben Sie etwas dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.