30 Jahre Stagnation der Weltwirtschaft

Der frühere US-Finanzminister Larry Summers, bis vor kurzem Kandidat für die Nachfolge von Ben Bernanke, hat bei einer Konferenz des Weltwährungsfonds (IWF) eine vielbeachtete Präsentation gehalten. Medien in aller Welt, wie die Financial Times und auch SPIEGEL ONLINE, haben ausführlich darüber berichtet. Das liegt an der Sprengkraft seiner Aussagen. Hier meine Sicht der Dinge auf […]

Haunted housing

Chinas Immobilienmarkt gibt schon lange Stoff für Diskussionen. Im breiteren Kontext gesehen, sind die Schulden von China durchaus mit Besorgnis zu sehen, wie diskutiert. Auf jeden Fall gibt es Risiken. → Economist: Haunted housing, 15. November 2013

Germany’s hyperinflation-phobia

Anlässlich des Jubiläums ein weiterer Blick auf die Hyperinflation vor 90 Jahren. Es stimmt, dass wir uns heute zu viel Sorgen um Inflation machen. Daraus sollten wir aber nicht den Schluss ziehen, dass die Ersparnisse sicher sind. Zu viele Schulden sind immer auch zu viele Forderungen. → Economist: Germany’s hyperinflation-phobia, 15. November 2013

ECB interest rate cut could kill the wrong guy

Nicht viel Neues vom Chefvolkswirt der Allianz. Interessante Punkte: Die Geldpolitik wirkt nicht mehr, und Deflation ist Folge der von der Politik gewünschten internen Anpassung in Europa (sogenannte interne Abwertung). Allerdings ist Deflation bei hohen Schulden kontraproduktiv, weshalb man dort ansetzen sollte. Im Rahmen des Bankenstresstests im kommenden Jahr müssen die Banken zu einer realistischen […]

Investment, not the surplus, is Germany’s big problem

An anderer Stelle habe ich mehr Investitionen in Deutschland gefordert. Damit können wir das Außenhandels-Thema elegant lösen und zugleich unsere Ersparnisse besser anlegen, indem wir die Grundlage für mehr Wachstum und Wohlstand in Zukunft legen. Sicherlich besser, als das Geld im Ausland zu verlieren! Das DIW in Berlin stellt ähnliche Forderungen schon seit Jahren auf. […]

Why Europe needs to try unconventional policy

Wolfgang Münchau ist einer der schärfsten Beobachter der wirtschaftlichen Entwicklung in der Euro-Zone. Seine kritische Sicht auf den Aufschwung habe ich mehrmals diskutiert. Kein Wunder, dass er in der aktuellen Diskussion die EZB auffordert, noch aggressiver zu sein: Keine wirtschaftliche Erholung: tiefe Inflation und geringes Wachstum auf lange Sicht. Italien in Rezession, Frankreich auf dem […]

OECD wirbt für gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland

Die OECD erwartet deutliches Wachstum in Deutschland und eine spürbare Erholung in Europa. Halten wir die Daumen, dass es so kommt. Die Forderung nach einem gesetzlichen Mindestlohn ist sicherlich eine willkommene Unterstützung für SPD und CDU – mehr aber auch nicht! Die damit verbundenen Hoffnungen nach mehr Konsum, Importen und eine Stabilisierung der Euro-Zone werden […]

Hat QE zu einer Überbewertung von Aktien geführt – oder nicht?

Die designierte Nachfolgerin von Ben Bernanke, Janet Yellen, sieht keine Überbewertung von Aktien als Folge der Fed-Politik. McKinsey teilt diese Sicht. Es gibt aber auch Skeptiker wie Bridgewater und die FT. Heute meldet sich eine weitere sehr anerkannte Institution zu Wort: GMO, ein sehr erfolgreicher Asset-Manager aus Boston, der immer wieder mit fundamentalen Analysen besticht. Titel der neuesten […]

Japan’s Banks Find It Hard to Lend Easy Money

Abenomics ist der radikale Versuch der japanischen Regierung, die Wirtschaft aus der jahrzehntelangen Lethargie zu reißen, die Deflation zu überwinden und letztlich einen Staatsbankrott abzuwenden (mehr dazu hier und hier). Ob das funktioniert, ist völlig offen. Hinter der japanischen Misere steht eine Kombination aus verschleppter Überschuldungskrise und schrumpfender Bevölkerung. Gemessen am BIP pro Kopf ist […]